Wie bekommt man als Asylbewerber/Ausländer einen deutschen Aufenthaltstitel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein "Asylbewerber" bekommt einen festen Aufenthaltstitel, der einen dauerhaften Verbleib in Deutschland gewährt nach erfolgreichem Abschluss des Asylverfahrens. Mit der Anerkennung als Flüchtling erhält er eine Aufenthaltserlaubnis. Als Ausländer gibt es die verschiedensten möglichkeiten, den "Ausländer" gibt es ausfenthaltsrechtlich in der Verallgemeinerung nicht. - EU Bürger beispielsweise bekommen eine Freizügigkeitsbescheinigung, die den Aufenthalts erlaubt. Darauf gibt es in der regel einen Anspruch. - Drittstaatler (also nicht EU und gleichgestellte Bürger) können z.B. als Studierende eine Aufenthaltserlaubnis nach § 16 AufenthG erhalten. Hochqualifüzierte können unter entsprechenden Bedingungen eine BueCard beantragen. ForscherInnen können eine Aufenthaltserlaubnis nach § 18 AufenthG beantragen ..... an dieser Stelle sieht man schon "Ausländer" gibt es Aufenthaltsrechtlich in der Undifferenziertheit nicht. Die Frage bitte genauer stellen! -> Welcher Staatsangehörige will aus welchem Grund wie lange nach Deutschland und was will er hier tun. ist er vllt. mit einem Deutschen oder EU-Bürger verheiratet oder verwandet, .....

Ausländerrecht ist leider doch eher kompliziert.

  1. bekommt man einen vorläufigen, zeitlich und örtlich begrenzten Aufenthaltstitel bei Antragstellung als Asylbewerber.

  2. bekommt man einen dauerhaften Aufenthaltstitel bei Anerkennung als Asylant.

bingooplayers 24.08.2012, 19:31

antrag wurde gestellt aba abgelehnt, jetz weiß ich nich weiter

0
stern311 21.03.2015, 19:15
@bingooplayers

Vielleicht kam er/sie aus einem Land wo er/sie gar nicht verfolgt wurde, und wirtschaftliche Gründe zählen da  wohl eher nicht.

0
bingooplayers 26.08.2012, 19:33

wie "anerkennung als asylant"??

0

Was möchtest Du wissen?