Wie bekommt man Aids oder Hiv?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,
Aids wird durch Viren übertragen.
Es wird bei Sex über die körpersekrete übertragen­čśé

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung
Kommentar von oki11
06.04.2016, 10:37

AIDS ist KEIN HIV!!!

1

Dass solche Fragen immer noch gestellt werden, ist erschreckend. 

Steht doch alles bei google. 

Aids bekommt man, wenn man HIV hat. ┬áUnd HIV ist ein Virus. Dieses Virus zerst├Ârt das Immunsystem des Menschen. Irgendwann ist das Immunsystem stark geschw├Ącht und es entstehen verschiedene Krankheiten die man wegen dem schwachen Immunsystem nicht gut ├╝bersteht und daran sterben kann. DANN spricht man von Aids.┬á


HIV selber wird durch K├Ârperfl├╝ssigkeiten wie Blut, Sperma, Scheidenfl├╝ssigkeit oder Muttermilch ├╝bertragen.┬á

Verstanden?


Gru├č

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung
Kommentar von annablanka
03.04.2016, 10:45

Diese Fragen werden auch weiterhin für immer gestellt werden, weil man leider mit dem Wissen nicht geboren wird. So viele Fragesteller sind noch Kinder.
Aber deine Antwort hat es gut erklärt.

1

Sex und Blut.

komplett sicher ist man nur, wenn der Partner sich testen l├Ąsst oder noch Jungfrau ist und nie Drogen gespritzt hat und auch kein Blut in der 3. Welt bekommen hat.

selber nat├╝rlich auch keine Drogen spritzen, das ist ja klar

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung

Das HI-Virus wird mit den KörperflüssigkeitenBlut, Sperma, Vaginalsekret, Liquor undMuttermilch übertragen. Potentielle Eintrittspforten sind frische, noch blutende Wunden in Schleimhäuten (Bindehaut, Mund-, Nasen-, Vaginal- und Analschleimhaut) bzw. nicht ausreichend verhornte, leicht verletzliche Stellen der Außenhaut (Eichel, Innenseite derPenisvorhaut). Die häufigsten Infektionswegesind der ungeschützte Vaginal- oderAnalverkehr, die Benutzung kontaminierter Spritzen bei intravenösem Drogenkonsum und der aufnehmende Oralverkehr (wenn Schleimhautkontakt mit Sperma bzw. Menstruationsblut). Beim aufnehmenden Oralverkehr mit unverletzter Mundschleimhaut stellt der Kontakt mitPräejakulat oder Vaginalsekret ein vernachlässigbares Infektionsrisiko dar, ebenso wie der passive Oralverkehr. Männer, die Sex mit Männern haben gelten als Risikogruppe. Wie hoch das Risiko beim Geschlechtsverkehr ist, hängt vor allem von der Viruslast in der Samenflüssigkeit, im Scheidensekret und im Blut ab. Diese ist in den ersten Wochen nach der Infektion, bevor sich Antikörper gebildet haben, besonders hoch, nimmt dann ab und steigt in späten Stadien der Erkrankung wieder an.

HIV wird nicht über Speichel,Tränenflüssigkeit, Tröpfcheninfektion oder durch Insektenstiche übertragen. Ebenso wenig führt die Kontamination von intakter Haut mit virushaltiger (Körper-)Flüssigkeit zu einer Ansteckung. Auch stellen Körperkontakte im alltäglichen sozialen Miteinander, die gemeinsame Benutzung von Geschirr, Besteck u. ä. sowie die gemeinsame Benutzung sanitärer Einrichtungen kein Infektionsrisiko dar.

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung

Gib auf YouTube "DerPriinzz" oder "SergDarling" ein

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung

Aids oder HIV kriegt man z.B. durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, durch Flüssigkeiten wie Blut oder Sperma.

Antwort bewerten Vielen Dank f├╝r Deine Bewertung

Was m├Âchtest Du wissen?