Wie bekommt ihr euren Haushalt und Arbeit unter kontrolle?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Unter der Woche wirklich nur das Noetigste machen und Saugen, Putzen, Grosseinkauf aufs WE verlegen.

na toll und die kinder vor die Glotze setzen während Mami putzt? Sollte man am WE nicht lieber was Schönes mit den kindern machen?

1

Die Kinder sind 6 und 9!

Also können sie Tisch decken und abdecken, Spülmaschine ein- und ausräumen, Mülltüte weg bringen, kleine Einkäufe erledigen, Wäsche abnehmen und verschiedenes mehr!

Ansonsten einen regelrechten Putzplan machen... bei mir ist zB Freitags Waschtag!

Meine Mädels sind mittlerweile 11 und 12. Ich schreibe morgensauf einenzettel, was an demTag zu erledigen ist, für Einkäufe lege ich das Geld raus.

Die klären das untereinander, was sie davon machen udn wer was macht. Wenn ich dann heimkomme, ist der Zettel regelmäßig zu 2/3 bereitserledigt... gerade die zeitraubenden Kleinigkeiten sind dann gemacht.

Hausordnung und Wohnung durchsaugen und wischen honoriere ich mit etwas Taschengeldzuschuss. Finden die Mädels gut... die eine macht das treppenhaus, die andere schwingt Staubsuager und Wischmob... und verdienen sich was zum Taschengeld dazu.

Es ist alles eine Frage der Organisation! Die Kids gehen in die Ganztagsbetreuung(Offene Ganztagsschule am gym) und kommen mit gemachten Hausis kurz nach Vier heim. Dann machen sie die hasupflichten udn brauchen selten längerals 30 Minuten dafür.

So verteilt sich die Belastung auf 3 Personen. Und die Mädels haben ein beachtliches Verantwortungsbewusstsein entwickelt.

schaff dir eine putzfrau an, oder mach deinen haushalt in kleinen schritten, zB bereitest du morgens etwas vor und wenn du wieder kommst hast du nur die halbe arbeit...ansonsten können dich doch deine kinder unterstützen...

Ich hatte, als meine 2 kinder noch klein waren, jetzt sind sie erwachsen, ein eigenes Geschäft, war auch Alleinerziehend, Einfrau Betrieb, ( Reinigung & Wäscherei) hab auch alles unter einen Hut gebracht. Tagsüber waren wir nur wenig in der Wohnung, die Kinder hatten im Geschäft ihr eigenes Reich, wo sie gespielt haben, so, dass ich immer in Reichweite war, war trotzdem immer für sie da.So habe ich den Haushalt aufgeteilt, Abends das Wichtigste, Morgen Früh aus dem Bett, den Rest habe ich am Samstagnachmittag gemaht, klar halfen die Kinder auch früh mit, mussten aber nicht, es war freiwillig. Sonntags war dann nur für die Familie, oft hab ich bis spät Abends noch an der Buchhaltung gearbeitet,aber es gab in der Wohnung kein Fernseher. Wenn man gut organisiert ist, ist das zu schaffen. Meine Wohnung war trotzdem immer sauber. G.Elizza

Also wenn man wie du Zeit findet, sich morgens vor der Arbeit 2(!) Stunden (mit Unterbrechung fürs Zähneputzen) im Internet zu tummeln, dürfte die Zeit noch nicht knapp genug sein. Du hättest in dieser Zeit leicht was im Haushalt machen können was der Tageszeit angemessen ist, also nicht gerade Staub saugen, aber vieles andere ließe sich -leise- erledigen!

Also nicht jammern, sondern Ärmel hoch krempeln!

Ich getraue mich das zu sagen, denn ich war lange Jahre voll berufstätig, hatte mein Haus mit 800m² Garten und Hund zu versorgen, die Eltern im Haus, die Wäsche von 9 Personen und ein altes Ehepaar in der Nachbarschaft betreut, zudem deren Garten versorgt.

Ich war halt oft müde aber gejammert hab ich nie.

Du wirst sehen, du schaffst das schon!

Das Alter der Kinder wäre klar Aufschlussreich. Wie alte sind deine Kinder ? Mache einen Wochenplan, lege dir eine Pinnwand zu in den du immer die Lebensmittel sofort aufschreibst, sobald der Familienvorat zu Neige geht. Mache den Einkauf zu 90% am Wochendende oder an einen deiner freien Tage. Koche nicht täglich, denn viele Gerichte können aus Vorrat gekocht werden ( Gullasch, Eintopf , Spagetti, Suppen, Frikadellen usw. ) . Denke nicht , daß ein Haushalt gleich voller Dreck ist, wenn man nicht täglich Nass wischt oder mit dem Sauger den Teppich reinigt. Deine Frage hört sich an, als wenn du dich selber unter Stress setzt. In der Ruhe liegt die Kraft. Erstelle für euch einen Haushaltsplan. Tag 1 Saugen aller Teppiche und Kochen. Tag 2 Wischen der Böden und aufwärmer der Gerichte vom Vortag. Tag 3 Kochen und Reinigen des Bades. Ich merke gerade ich muß meinen Hut vor dir ziehen, denn die Kids müssen ja auch noch Hilfe für ihre Hausaufgaben bekommen, und man möchte ja auch zusammen mal am Sofa sein und Spass haben. Möchte nicht mit dir tauschen.

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Es ist auch gut zu wissen das jemand das sieht, dass es doch nicht so einfach ist. Meine Kinder sind 6 und 9. Aber so richtige Haushaltarbeit können die ja auch noch nicht machen. Aber ich bin dir dankbar, vielleicht bin ich wirklich zu aufgewühlt.

0

wenn die kids alt genug sind, spann sie mit ein. zimmer aufräumen, saugen und so. ansonsten, naja, blöd aber da mußte dann wohl noch iwie ran.

Wer sagt denn, dass es in einer Wohnung wo Menschen leben,

immer so aussehen muss wie bei Ikea ?

  1. Motivation
  2. Ich hab ein Tolles Buch über Haushalt gekauft♥ Macht mir total Spaaß es zu lesen und nachzumachen!

Was möchtest Du wissen?