Wie bekommt beim Färben von T-Shirts einen Batikeffekt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß zwar nicht, wie die jetzigen Batiksachen aussehen, aber früher war batiken ja "in" und da habe ich das auch schon gemacht. Es gibt Batikfarbe (frag mal im Bastelgeschäft nach oder so) und dann brauchst du ein weißes T-Shirt. Wenn du dann das typische Batikmuster (die Kreise) haben willst, musst du das T-Shirt an der Stelle nehmen und mit Schnur (wir hatten immer so braune Paketschnur) fest abbinden/umwickeln. Dann in die gewünschte Farbe/Farben halten. Das kannst du ja mit mehreren Stellen bzw. vorne und hinten machen. Danach muss das T-Shirt noch in eine andere Lösung (weiß den Namen nicht mehr, aber war glaub dazu da, damit die Farbe hält). Dann die Schnur aufbinden und in Wasser auswaschen - Fertig. Einfach mal ausprobieren.

oh, genau, wie "dreadkopp" sagt, Knoten waren noch eine weitere Variante zur Schnur. Sieht dann etwas anders aus.

0

das einfachste ist es, das gebatikte Produkt in eine Essiglösung zu legen. Dies stabilisiert die Farben und machen sie auswaschfest.

0

im t-shirt den stoff knoten und/oder mit gummis fixieren und dann färben. bei mehreren farben die hellste farbe zuerst (ohne knoten) und dann , mit knoten, nachfärben

bei Weltbild und bei Bertelsmann gibt es Bücher über Batiktechnik

Was möchtest Du wissen?