wie bekommen es die mexikaner hin in den usa zu leben und zu arbeiten ohne papiere?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die eine Antwort wirds nicht geben. Wie schon erwähnt viele gefälschte Papier, einen gefälschten Führerschein, Greencard und schon recht eine Social Security Nr. gibts recht einfach. In vielen Bereichen heuert man einen Mexicaner der "legal" ist an und der beschäftigt dann viele illegale, was dem Auftraggeber aber nicht bewusst ist oder auch egal ist. Dafür kann der Auftraggeber ja auch nicht belangt werden (meistens). Das schmutzige daran ist vor allem dass viel Mexicaner sich eine Social Security Nummer besorgen die bei der Lohnabrechnung zur Abführung der ca. 22% Lohnnebenkosten verwendet wird. Soweit ist alles OK. Doch die Verwaltung kann da die Nummer nicht stimmt das Geld nie zuordnen und belässt es dabei. Der arme Mexi kann daher auch nie Geld in Form von Rente zurückbekommen und die Sozialversicherung kommt somit in den Genuss von zig Milliarden an Geldern dass Sie NIEMALS zurück bezahlen muss. Es gibt Behauptungen ohne diese Geld wäre die Social Security bereits total Pleite. Es ist wie immer die Doppelmoral die hier das ganze System so ermöglicht. Lebe selber seit über 10 Jahren dort und finde die Amis insgesamt super freundlich und nett, aber das was hier abgeht, mit der populistschen Jagd auf andere Menschen Mexikaner, Moslems etc ist himmelschreiend. Nur ein Gesichtspunkt der Doppelmoral die diese Land jeden Tag um Jahre in der Evolution zurückwirft. Es ändert auch nichts daran wenn eine IPHONE mal aus dem Land kommt die Standards sind primitiv und seehr niedrig, grossteils nahe an dem von Entwicklungsländern. Das eben dort ein Mexikaner in die Sozialversicherung einbezahlt und wie bei Verbrechern das Geld behalten und dann hinterher dafür verurteilt wird ist selbstredend und verächtlich

Sie arbeiten in Hotels oder auf Farmen zu Hungerlöhnen und werden dort geduldet , solange sie nicht auf der Straße liegen ! Trifft aber nur in der Grenzregion von Californien . Arizona und New Mexiko zu. Ab El Paso ist der Rio Grande kanalisiert und kaum zu überwinden ! El Paso befindet sich bereits in Texas , auch in den folgenden Staaten, wie Louisiana , Mississippi , Alabama oder Georgia haben sie keine Change , da Konkurrenz zu den Afroamerikanern !

wenn du illegal bist dann hast du weder eine arbeitserlaubnis noch eine social security nummer noch kannst du legal ein ID bekommen. Das heisst somit kein Bank konto oder Dinge wie Strom etc

Aber leider erwerben viele illegale Einwanderer Dinge wie eine SSN illegal oder es werden Nummern erfunden. Leider heuern gerade in kleineren Hotelbetriebe oefter illegale an. Wenn der betrieb erwischt wird (meist durch pruefung der I9's) dann ist der Betrieb wirklich rechtlich dran.

Einen arbeitsvertrag gibt es so in der form nicht wirklich fuer jobs in den USA. Um einen Arbeitsnehmer legal einzustellen muessen alle compliances des I9 erfuellt werdern (google nach I9) viele grosse Firmen gehen ueber das E Verify das direkt mit homeland security verbunden ist. Dies macht es natuerlich schwer fuer illegale.

Guten Tag,

kurz und knapp:

Es gibt immer jemand der so eine billige arbeitskraft einstellt ohne nach papieren zu fragen und der das Geld unter der Hand (schwarz) aus gibt. Genau so kann er eine wohnung mieten ohne viele fragen. Einkaufen geht auch. Er trägt halt immer das Risiko entdeckt zu werden. Dann gehts vermutlich zurück nach Mexiko.

Was möchtest Du wissen?