Wie bekomme schnell Hilfe bei Psychologen, Therapeuten oder Ärzten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geh zum Hausarzt und hol dir ne Einweisung für eine Psychatrische Klinik. Schau im Internet nach geeigneten Adressen. Auch solltest du versuchen dir einen ambulanten Therapieplatz zu suchen. 

In akuten Situationen, wie z.B. Selbstmordgedanken mit Plänen, ist es am sinnvollsten gleich zur Aufnahme oder Ambulanz bei der nächstgelegenen psychiatrischen Klinik zu gehen. Am besten du nimmst eine Freundin oder Freund zur Begleitung mit, falls möglich.
Alles Gute.

Ich bin im letzten Ausbildungsjahr... Ich würde dann nach der Einweisung auf der Straße landen... Und kann ich dem Arzt einfach meine Probleme erzählen und bekomme dann Hilfe ? Ich habe Angst das er mich abweist ... Und Therapieplätze oder Einweisungen dauern doch sicher ? Ist das auch möglich trotz ausbildung ? Danke für die schnellen Antworten ! 

0
@Jole2016

Psychatrie kann ich nicht empfehlen. Gehe zum Neurologen (gelbe seiten) und hole dir ein Antidepressivum. Deine negativen Gedanken werden dadurch WENIGER.

0
@Nienbaum

Antidepressiva wirken erst nach einer bis 2 Wochen. Bei Plänen für einen Selbstmord ist Handeln angesagt.

0
@Jole2016

Wenn du Selbstmordpläne hast, ist Gefahr im Verzug und bist ein Notfall!!!
Üblicherweise gibt es dann eine Zusammenarbeit, all das, was du jetzt brauchst und wenn es dir etwas besser geht, geht es um die nächsten Schritte. Du landest nicht auf der Straße und eine Zusammenarbeit, wenn notwendig mit dem Ausbildungsgeber, schließlich brauchst du ja auch eine Zukunftsperspektive.
Lass dir helfen. Jeder hat im Leben eine Krise, aber deine Krise (Selbstmordpläne) ist ernstzunehmen !!!!
Alles Gute.

0

Was möchtest Du wissen?