Wie bekomme ich zu einer Handynummer den Besitzer raus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man Glück hat, erfährt man es über die Mailbox, wenn derjenige sie eingeschaltet und auch selbst besprochen hat. Dazu ruft man die Mailbox DIREKT an, das bedeutet bei T-Mobile VORWAHL-13-NUMMER, bei Vodafone VORWAHL-50-NUMMER, bei E-Plus ist das VORWAHL-99-NUMMER und bei O2 wäre das VORWAHL-33-NUMMER. Vielleicht gibt die dann folgende Ansage Aufschluss über den Inhaber.

Man sollte jedoch wissen, dass dieser über diesen Anrufversuch informiert wird, wenn die eigene Rufnummernanzeige eingeschaltet ist. Ihm wird nämlich die Nummer des Anrufers angesagt, wenn dieser nicht auf die Mailbox spricht.

Um noch herauszufinden, bei welchem Netzbetreiber der Besitzer der Nummer ist - mittlerweile ist es ja möglich Nummern zu portieren, also beim Anbieterwechsel mitzunehmen - kann man die Auskunftsdienste der Mobilfunkbetreiber nutzen. Hat man selbst einen Anschluss bei T-Mobile, wählt man die Nummer 4387 und folgt den Anweisungen, bei Vodafone wäre es die 12313, bei E-Plus 10667. Bei O2 geht das nicht telefonisch, sondern nur per SMS. Man schickt eine Kurzmitteilung mit dem Inhalt SMS mit "VORWAHL-NUMMER" an die 4636.

Warum willst Du von der Inverssuche absehen? Gibt es keinen Telefonbucheintrag zu dieser Nummer? Dann wird es schwierig sein, den Besitzer zu ermitteln.

Solltest Du die Nummer im Zusammenhang mit einer begangenen Straftat benötigen, hilft Dir nur der Gang zur Polizei. Meines Wissens nach kann die Staatsanwaltschaft dann den Besitzer der Nummern ermitteln.

Vielleicht mal Googlen die Telefonnummer, wenn Sie irgendwo auf einer Website verwendet wird, wird Google sie sicher gefunden haben!

Was möchtest Du wissen?