Wie bekomme ich von ihm Aufmerksamkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn ich dir gerne viel lieber anderes sagen würde, aber ich nehme an dass du nicht gefragt hast, um einfach nur ein gutes Gefühl zu bekommen?

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass er dich NICHT liebt (vielleicht sogar nur "noch nicht")! In aller Regel kann man doch eigentlich schon sagen, dass Verliebte sich schnell finden können und einander auch die richtigen Signale schicken.

Aber wie gesagt, vielleicht hat er dich auch einfach nur "gar nicht auf dem Zettel"?! Ob das die Sache jetzt einfacher oder hoffnungsvoller macht, ist damit aber auch nicht gesagt. Eigentlich müsste man einiges mehr wissen, um dir einen wirklich guten Rat geben zu können. Aber es ist auch mindestens genauso richtig und wichtig, dass du es eben nicht getan hast (mehr von euch preis zu geben)!

Grundsätzlich, wäre ich je geneigt zu raten, dass das Leben viel zu kurz ist, um lange herum zu eiern. Wenn dir dieser Mensch wirklich etwas bedeutet (und damit grenze ich "lieben" von "körperlichem Verlangen" ganz deutlich ab), dann solltest du etwas wagen, etwas investieren, um zu sehen, was geht und was nicht.

Ich persönlich, würde ihn ja (auch als Frau) durchaus mal zu einem Umtrunk einladen und sei es nur, um ihn außerhalb des Trainigs zu erleben und zu sehen, ob es dann noch immer so spannend und erstrebenswert ist. Genauso, wie man bei solchen Gelegenheiten etwas über sein Leben erfahren könnte. Also auch die Frage, ob er sich in einer Beziehung befindet und überhaupt für Veränderungen bereit ist.

Denn was würde es dir bringen, wenn du heute Hals über Kopf verliebt bist und dann einen verheirateten Menschen erwischst?! Das ist dann einfach von vornherein zum scheitern verurteilt und dann sollte es dir auch die Sache wert sein, abzuhaken, bevor du dich dann auch noch vorführen ließest. Denn wer HEUTE seine Partnerin mal "eben so" stehen lassen kann, weil sich ihm neue Wege eröffnen, der kann das auch morgen so sehen, wenn du glaubst die Partnerin zu sein und eine andere diesen Weg versucht. Hier kann nur ein vernünftiger Rat lauten: RENN UM DEIN LEBEN und mach das dann lieber jetzt mir selber aus, als dir all das drohende anzutun.

Andererseits ist das aber auch reine Spekulation und muss letzten Endes von dir (und sonst niemandem) bewertet oder einegschätzt werden.

Doch wenn du ihn liebst, dann kann es ja unter Umständen auch einfach nur eine tolle Freundschaft werden und genau diese solltest du dir vielleicht als eine Art "Zwischenschritt" erst mal zum Ziel setzen. Denn genau als solche, solltest du erst etwas mehr über ihn, sein Umfeld und seine persönliche und private Art kennen lernen. Im schlimmsten Fall bleibt ihr dann aber wenigstens Freunde und könnt einander eine Menge Leid ersparen - eine Option, die du dir offen halten solltest, solange du dir nicht sicher bist und genaueres weißt.

Klar, es gibt nichts dümmeres, als zu raten "verlieb dich nicht"
- das passiert, oder es passiert eben nicht und wenn du sagst, dass es DIR jetzt passiert ist, dann sollte es weniger darum gehen, ob das gut oder richtig ist, sondern WIE du damit nun umgehen wolltest und genau hier kommt ein bestmöglicher Rat:

LIEBE will Zeit und Dauer haben, soll sie von Bestand sein und die Gefahr von Schmerz und Verletzungen möglichst klein bleiben. Also sei du und nur für dich es dir selber Wert, dass du euch diese Zeit auch eingestehst. Es gibt nun mal kaum ein schlimmeres erleben, als sich in Körperlichkeiten zu ergeben, um dann festzustellen, dass es dem anderen nie um etwas anderes ging. DABEI solltest du dir mehr wert bleiben.

Aber - man sagt auch: "wer nicht wagt, der nicht gewinnt" und was bitte schön spricht gegen ein kennenlernen wollen. Das ist sogar so unverfänglich, dass du es wortwörtlich so sagen darfst - ganz simpel: "Du, sag mal - ich glaube, dass wir beide mal was trinken oder essen gehen sollten. Ich würde dich schon gerne auch mal als Privatmensch erleben und nicht nur hier im Training - hast du Lust, oder spricht was dagegen?!"

Und glaub mir: das käme so herrlich offen, direkt und unkompliziert, dass das schon eine ganze Menge über diese Zeit mit dir aussagt. Wenn da also nur ein Fünkchen ist, kann man als Mann eigentlich kaum anders, als sich mal darauf einzulassen.

Was du dann daraus machst und wie es sich dann entwickeln darf, ist schon wieder das nächste Thema und da hätte dir sogar ganz sicher einige gute, wichtige Ratschläge zu geben. Die müssten nicht alle auf dich zutreffen und wahrscheinlich sogar nicht mal richtig oder wichtig für die jeweilige Entwicklung sein - aber du solltest sie wenigstens bedacht und für dich bewertet haben. Allerdings, war DAS ja nicht deine Frage!

Also - zu deiner Frage und meiner Antwort dazu:

Trau dich, mach einen ersten Schritt!

Aber sei bedacht und vorsichtig, wenn du nicht gleich alles aufs Spiel setzen willst (also evtl. auch den Trainer zu verlieren). Aber mit ein bissl Mut und der richtigen Einstellung zu einem Zwischenschritt, bei dem du ihn erst mal kennenlernen möchtest, kann das ganz schnell eine ganz einfache Nummer werden und genau diese "Unkompliziertheit" wäre nach meiner Meinung deine Investition - erbringe sie oder lass es.

Ich wünsche dir auf jeden Fall VIEL GLÜCK, wie immer dass dan auch ausgehen mag. Aber das hast du ja nicht zuletzt auch selbst fest in deiner Hand ;-)

Alles gute aus dem Lahntal und toi, toi, toi  
- auf ein spannendes Leben, bei dem sich die Einsätze lohnen dürfen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichliebedich16k
14.05.2016, 14:43

Vielen vielen Dank für deine Antwort! 

Meine größte Angst ist halt das ich ihn als Trainer verliere , aber das muss man halt wagen wenn einer jemanden wichtig ist. 

Das einzigste "Problem" was ich sehe ist der Altersunterschied mit 15 Jahren...

0

Er lächelt und nett, weil so sein Beruf ist. Er hat seine Frau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichliebedich16k
14.05.2016, 14:10

1. Er hat glaub ich keine Frau / Freundin

2. Klar ist es sein beruf , aber trz hab ich das Gefühl das es bei mir mehr ist 

0
Kommentar von freuter
14.05.2016, 14:41

Diese Gefahr ist da!

… und ich habe ihr auch geschrieben, dass sie lieber erst mal eine art von "Zwischenschritt" wagen sollte, um sich eine Menge Kummer zu ersparen. Weder kann es ratsam sein, sich in bestehende Beziehungen einzumischen, noch kann der Tipp "aufdrängen" heißen. Aber wenn sie es geschickt angeht, kann sich auch durchaus etwas entwickeln:

Und ich halte mal eines für ganz sicher: WENN er in sie verliebt wäre, dann wüsste sie das längst. Trainer wissen in der Regel, "was es zu einem Sieg braucht" ;-)

0
Kommentar von dilay27
14.05.2016, 17:26

Dein Ernst 15 Jahre Unterschied wie alt bist du den?

0

Was möchtest Du wissen?