Wie bekomme ich vom Arzt Gras verschrieben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du es nur zum Einschlafen brauchst und nicht um deine unaushaltbaren Schmerzen zu bekämpfen, wirst du kein Gras vom Arzt bekommen.

Vermutlich wäre ne Suchttherapie auch besser, außer es gibt tatsächlich einen Krankheitshintergrund bei deinen Schlafstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.alternative-drogenpolitik.de/2015/06/02/ausnahmegenehmigungen-fuer-den-erwerb-von-cannabisblueten

Das sind die Diagnosen, mit denen du Cannabis verschrieben bekommen kannst. Tatsächlich wird aber jeder einzelne Fall speziell untersucht und es wird trotz der Legalisierung sehr schwer, ein Rezept zu bekommen. 

Wenn du es lediglich als Schlafmittel "brauchst", kannst du das gleich vergessen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taylorgang306
28.02.2017, 23:52

Schlafstörungen sind auch eine Krankheit.. 

0
Kommentar von xdesconocidax
01.03.2017, 00:06

Dir werden dann aber eher andere Schlaftabletten verschrieben. Auch wenn da Schlagstörungen aufgeführt sind, hat man damit wohl trotzdem geringe Chancen. Viel mehr würde dann die Frage aufkommen, ob es sich bei dir nicht eher um eine Sucht handelt, da du es nicht brauchst, um Schmerzen zu lindern, sondern nur zum einschlafen. Das Gesetz richtet sich ja vor allem an Leute mit chronischen Krankheiten. Kannst es natürlich versuchen, aber ich bin mir sehr sicher, dass du kein Rezept kriegst. Falls dein Arzt einen ernsten Krankheisthintergrund feststellt, müsstest du dich dann sicherlich auch ewig vielen Tests aussetzen und wer weiß, ob du es dann überhaupt kriegen würdest

1
Kommentar von maraku
01.03.2017, 15:14

Tatsächlich wird aber jeder einzelne Fall speziell untersucht und es wird trotz der Legalisierung sehr schwer, ein Rezept zu bekommen.

Das ist doch gar nicht war? Der Hausarzt kann dir jederzeit ein Cannabis Rezept ausstellen, wenn er so will. Der Fall wird nicht mehr speziell untersucht und das genau seit heute.

0

Einschlafstörungen bei chronischem Drogenmissbrauch gehören nicht zum Indikationskatalog für medizinisches Canabis. Du solltest eine ganz normale Entziehungskur machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast Schlafstörung >weil< du kiffst. Ich habe selber mal gekifft und weiß wovon ich rede. Jetzt da ich wieder fast jeden Tag arbeite oder sonst aktiv genug bin habe ich keine Schlafstörungen mehr. Das ist der Wahrheit. Das was du geschrieben hast ist eine Folge deiner Sucht, eine Folge von unterdrückter Energie/Personlichkeit, oder wie man das sagen will, wenn man den Kreislauf auf Dauer immer ruhig hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala321q
01.03.2017, 00:21

du weißt das natürlich selber, möchtest aber nicht drauf verzichten, denkst, wenn du es nicht machst würdest du dein Leben nicht genießen. Aber in Wirklichkeit bist du nur süchtig. Weniger ist manchmal mehr.

0

Dein Arzt wird es Dir deshalb ganz sicher nicht verschreiben. Er kann Dir aber  eine passende Entzugklinik nennen und Dich - wenn nötig - dort einweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist das nicht gedacht,du bekommst es nicht,und das ist auch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?