Wie bekomme ich unseren weissen Schäferhundwelpen richtig stubenrein?

4 Antworten

Tja, das ist Protest. Mit der Zeitung auf die nasse Stelle klopfen und seine Nase reinstupsen und mit erhobener Stimme schimpfen, nicht schreien, aber bestimmt pfui und nein sagen. Vielleicht versuchst Du es auch mal mit der Hundeschule. Gibt es schon günstig im Tierheim, falls Du eines in der Nähe hast.

Nein, nein, nein! Bitte nicht! Sorry, aber ich lese solche Antworten so oft, leider! Das ist echt das schlechteste was man tun kann. Der Hund versteht das reindrücken gar nicht, was soll das denn für einen Sinn machen. Was das bringt kann ich dir sagen, der Hund verliert das vertrauen. Und mit protest hat das rein GAR NICHTS zu tun.

hier findest du richtige Tipps: http://www.hundeseite.de/hundewissen/hundewissen-erziehung/stubenreinheit-beim-welpen.html

p.s eifersüchtig kann ein Hund auch nicht werden!

0

@ istie: Das ist ja letztes Jahrhundert!!! Bitte einen Hund nicht damit quälen!!!Woran machst du die "Eifersucht" fest???

@ Fine08: und ob ein Hund eifersüchtig sein kann!!! Ob er allerdings in diesem jungen Alter Pinkeln als Druckmittel überhaupt schon "einsetzen" kann ist fraglich

0
@chynah

ich glaube nicht das HUnde eifersüchtig sein können ;-) Eifersucht und andere Emotionen sind welche, die viele Menschen fälschlicherweise auf hunde übertragen. In den meisten Fällen ist das was Leute als Eifersucht beim Hund sehen, eine Rangordnung die nicht ganz klar ist.

0

Was ist das denn für ein Schwachsinn? Heute sollte eigentlich jeder wissen, dass man Hunde nicht mehr mit der Nase in ihr Geschäft steckt. Was soll das bringen???

Unfassbar eine solche Aussage.

0

Dein Hund ist weder eifersüchtig, noch will er protestieren! Du hast einen sehr jungen Welpen, die meisten welpen können erst ab ca. 16 Wochen richtig stubenrein werden. Bedenke auch, das "sich lösen" etwas mit Entspannung zu tun hat, dein Welpe wird einfach zu aufgeregt sein um sich zu lösen. Wie es richtig geht, findest du in dem Link

Unser damals 8-jähriger Groenendael (belgischer Schäferhund) hat unseren kleinen 10-wöchigen Welpen mit der Schnauze in die Pinkelpfütze gedrückt!! Da wurde er recht schnell auch stubenrein. Ich würde es mal damit versuchen. Kling zwar brutal, ist aber wirkungsvoll. Außer er ist wirklich krank, dann ab zum Tierarzt. Aber meist ist so etwas Protest!

Das möchte ich aber mal sehen...

ich bin entsetzt über diese antworten

0

Hallo

wieso nimmst du an, dass er eifersüchtig ist? Worauf denn? Hunde kennen vielleicht das Gefühl, können aber nicht so logisch denken, dass sie daraufhin in die Wohnung pinkeln.

11 Wochen ist noch sehr jung und wenn dein Hund draussen ist, ist alles sehr interessant, da vergisst er, dass er seine Geschäfte machen muss/soll.

Das einfachste ist: wenn du siehst, dass dein Hund gerade pinkelt, kommt ein scharfes Nein, dann nimm deinen Hund und sofort raus auf die Strasse oder in den Garten. So habe ich das bei meinen 4 Hunden gemacht und alle waren mehr oder weniger schnell stubenrein.

Aber bitte, bitte: nicht mit der Nase hinein. Das versteht kein Hund!

Was möchtest Du wissen?