Wie bekomme ich sofort Durchfall?

15 Antworten

Apotheke, Dulcolax. Das hilft innerhalb von 8-10 Stunden. Ansonsten musst du klistrieren, wenn es schneller gehen muss. Fertige Klistriertuben gibt es auch in der Apotheke.

Früher hat die Oma das mit einer Klistrierspritze und Neutralseifenlösung gehandhabt, manchmal wurde auch ein Zäpchen aus Kernseife geschnitzt und eingeführt.

Hausmittel hast du ja schon probiert!

wenn du so starke Schmerzen hast, solltest du zum Arzt, bzw. in die Notaufnahme vom Krankenhaus, damit ist nicht zu spassen!

Wozu soll denn eigentlich die Creme gut sein bei Verstopfung, wäre mir neu, daß sowas hilft?

Keine Creme gegen Verstopfung, sondern für einrisse im hinterbereich :D weil es davon auch zu schmerzen kommen kann

0

Wenn deine Verstopfung schon so schlimm ist, solltest du zum Arzt gehen. Damit ist nicht zu spaßen.

Außerdem achte in Zukunft auf deine Ernährung und trinke viel.

Verstopfung seit 1 woche

Verstopfung seit 1 woche was hilft?

Hallo, ich habe seit 1 woche verstopfung,ich war auch schon im krankenhaus die haben mir dort abführmittel gegeben und den eingriff mit dem schlauch gemacht.....davor habe ich pflaumen birnen kümmel und öl zu mir genommen...aber es hilft alles nichts :( was soll ich tun?

...zur Frage

Findet eine Operation wegen Verstopfung statt?

Hi. Ich hab Unterbauchschmerzen links. Meine Freundin meinte das ich eine Verstopfung habe. Stuhlgang ist aber nur als Durchfall bezeichnet. Könnte es eine Verstopfung sein oder muss man deshalb operiert werden?

...zur Frage

Darmkrebs - Was ist mit wechselndem Stuhl gemeint?

Hi,

mein Arzt hat den Verdacht geäußert das ich Darmkrebs habe.

Um mich emotional zu entlasten möchte ich gucken ob ich die Symptome habe. Als Symptom wird unter anderem gennant "wechselt von Durchfall zu Verstopfung". Leider muss ich sagen das ich das Symptom habe. Oder nicht?

In welchem Zeitabschnitten wechselt der Stuhlgang denn?

...zur Frage

Mit welchen Bewegungen regt man die Verdauung an? Wie vorgehen bei Verstopfung?

Alle Ernährungsratschläge habe ich schon befolgt (getrocknete Pflaumen etc.). Aber es passiert nichts. Kann ich irgendwelchen Übungen oder ähnliches machen, was die Verdauung anregt?

...zur Frage

Komische Schmerzen im Dickdarm?

Ich war vor 2 Tagen auf Klo weil ich bauchschmerzen hatte. ich konnte auch aber währenddessen bemerkte ich wo der Stuhlgang in meinem Darm sozusagen "langrutschte" und es hat richtig dolle wehgetan also es war schon krampfartig. sehr stark gemerkt hab ich es immer auf der linken Seite. es fühlte sich an als hätte ich eine leichte Verstopfung gehabt und hätte danach Durchfall aber nach der "verstopfung" kam nichts mehr außer diese seitlichen Krämpfe....und jetzt tut seit 2 tagen meine linke Seite weh genau da wo der Dickdarm ist aber mehr hinten zum rücken hin und meine rechte Seite tut auch ganz leicht weh... ich gehe Montag sowieso zum arzt aber vllt kann mir ja jemand schonmal eine vorahnung geben. vllt ist es ja auch normal ich weiß es nicht...achso und zur Info es sind keine anderen Symptome ich habe trotzdem normal hunger und alles

...zur Frage

Ärztin vertrauen /harmlose Symptome?

Hallo :)

ich bin 21 Jahre alt und war gerade bei der Ärztin aufgrund folgender Symptome:

Vor zwei Monaten hatte ich einmal sehr viel helles Blut auf dem Stuhl.

Seitdem habe ich Verstopfung und zwischendurch auch mal Durchfall.

Ich habe das Gefühl bei fast jedem Stuhlgang es muss mehr raus aber das tut es nicht.

So das war was ich der Ärztin heute gesagt habe bevor sie mich unterbrochen hat. Letzlich habe ich von ihr ,,nur" Tabletten gegen Verstopfung bekommen und gesagt bekommen, dass wenn ich weiterhin Verstopfung habe ich wieder zu ihr kommen soll. Das wars. Ich war irgendwie bestürzt und habe es so hingenommen und bin raus.

Was helfen mir die Tabletten gegen Verstopfung , wenn ich eh zwischendurch Durchfall bekomme. Was ist mit dem Blut auf dem Stuhl ?

Außerdem habe ich seit dem Blut auf dem Stuhl, was ja mit den Tabletten nicht gelöst sind und sie nicht weiter darauf eingegangen ist , ab und an starke Bauchschmerzen. Letztens habe ich meine Nichte vom Boden aufgehoben und sie fast runtergelassen, weil ich sehr plötzlich sehr starke Bauchschmerzen bekommen habe. Ich wollte es der Ärztin sagen, hätte sie mich ausreden lassen. Weitere Symptome, die ich der Ärztin nicht gesagt habe sind:

• zweimal sehr sehr dünnes Stuhl gehabt aber danach hatte ich wieder normale "Stuhlgröße". Es war halt dieses Bleistiftstuhl. Mir ist aber dann ein Rätsel warum ich wieder normale "Stuhlgröße" habe ?.

•Schleim auf dem Stuhl

• In diesen zwei Monaten wurde ich zweimal richtig blass ( viele haben mich darauf angesprochen ) und es ging mir wirklich nicht gut / Bauchschmerzen . Sonst wurde ich zuvor nie Blass, deshalb für mich nicht normal.

Ich weiß, dass alles was ich habe Symptome von Darmkrebs sind (Meine Oma ist daran gestorben). Und eig. bin ich nur mit der Absicht zur Ärztin gegangen um eine Überweisung für eine Damspiehelung zu bekommen,gegangen. Umsonst.

Übertreibe ich es und die Ärztin hat recht und ich soll ihr einfach vertrauen ? oder soll ich noch mal einen Termin bei einer anderen Ärztin/Arzt machen ?

Danke vorweg an alle die mir weiterhelfen

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?