Wie bekomme ich Schmerzensgeld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Generell muss die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers dir Schmerzensgeld bezahlen. Hierfür benötigst du eine ärztliche Bescheinigung. Du kannst es ohne Anwalt versuchen, aber mit Anwalt gehts schneller und du bist auf der sicheren Seite. Den Anwalt muss die Versicherung auch bezahlen. Es muss nicht zu einer Verhandlung kommen. Meistens wird das Schmerzensgeld ohne Verhandlung gezahlt. 

Ja ein Anwalt ist nötig und die Kosten trägt der Verlierer, aber vielleicht zahlt der Verursacher ja ohne Gericht? Ich weiss nur nicht wer dann die Geldhöhe bestimmt.

Nimm einen Anwalt

Ich nehme an,der Unfall ist von der Polizei aufgenommen worden,und Du bist beim Arzt in Behandlung.Dann mußt Du den Personenschaden bei der Versicherung anmelden,bei der ,der Unfallschuldige versichert ist.Wenn die Ansprüche berechtigt sind,muß die Versicherung auch den Anwalt zahlen.

Schalte einen Anwalt ein. Wenn Du nicht Schuld hast muß Dein Prozeßgegner Deinen Anwalt zahlen....Mit Anwalt sind Deine Karten deutlich besser.

wenn du einen anwalt nimmst, werden dir nach der verhandlung die kosten auch erstattet, sofern du recht bekommst

Was möchtest Du wissen?