Wie bekomme ich schlimme Dinge, die ich gesehen habe, aus dem Kopf?

7 Antworten

Die Katze war praktisch schon tot, im Schock so das sie nichts mehr gefühlt hat und vom eigenen Körper komplett unter Drogen gesetzt haben da nur noch Nerven gezuckt. Ihr Geist ist längst über den Regenbogen gegangen.

Das ist hart, grade wenn man so jung ist aber leider gehört der Tod dazu. ich erinnere mich gut daran wie ich eines Abends einen Fuchs angefahren hab, er war aus dem Gebüsch gekommen und ich konnte nicht genug bremsen. Er hat noch gelebt, mich angeschaut und ich hab das dümmste getan was man tun kann: ihn genommen, in den Fußfaum gelegt und mit 180 zum nächsten Tierarzt. Da wurde der Fuchs dann eingeschläfert, seine Hüfte war mehrfach gebrochen, er würde nie wieder richtig jagen können und zahm werden schon gar nicht, er war schon ziemlich alt. Ich hab geheult wie ein Baby, bin 3 Stunden zu spät zu meinem Date gekommen und hab mir dann zusammen mit meinem Freund ne gute Flasche Single Malt vorgeknöpft.

man vergisst es nicht aber es verliert seinen Schrecken mit der Zeit, wenn du es zulässt denkst du bald nur noch selten daran und es wird besser.

Hallo Chariotchan.

Ich möchte kurz auf die Aussage eingehen, dass es dich oft kalt lässt, wenn Menschen sterben. Ich habe eine Zeit lang im Krankenhaus gearbeitet und mir ging es genauso. Es sind einige gestorben, aber es hat mir nichts ausgemacht.

Nun zu der Sache mit der Katze. Mag jetzt vielleicht blöd klingen, aber manchmal hilft es mir, tagzuträumen und zwar über diese Situation. Ich stelle mir dann vor, wie ich, in diesem Fall, der Katze helfe und sie überlebt. In welcher Weise auch immer.

Nun ja. Das ist meine Weise damit umzugehen. Probiere es doch einfach aus. Vielleicht hilft es dir.

Freundliche Grüße
deliciousmeal

bei mir hilft es nur, mich abzulenken und an andere Dinge zu denken. 

Ich fühle auch sehr mit Tieren, ich hab gestern geweint, weil ich Henriette, meine Spinne, die im Küchenfenster gelebt hab, nicht mehr gefunden habe. Sie ist jetzt irgendwo da draussen und ich weiss nicht wo und hab Angst, dass ein Vogel sie frass. Alles nur, weil ich das Küchenfesnter geschlossen hab, da dachte sie sicher, sie ist nicht mehr drinnen willkommen (sie war grad draussen)

Was möchtest Du wissen?