Wie bekomme ich Pflegestufe 3?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Zur 'Grundpflege' muesste Beaufsichtigungszeit, sowie psychische Aspekte, miteinberechnet werden. 75%
Die Definition 'Grundpflege ist aktuell in Ordnung 25%
Zur 'Grundpflege' muesste Beaufsichtigungszeit miteinberechnet werden. 0%

5 Antworten

Zur 'Grundpflege' muesste Beaufsichtigungszeit, sowie psychische Aspekte, miteinberechnet werden.

Die "Schwerstpflegebedürftigkeit" beginnt, wenn täglich durchschnittlich mindestens fünf Stunden lang Hilfe geleistet werden muss und davon mindestens vier Stunden auf die Grundpflege entfallen und der konkrete Hilfebedarf jederzeit, auch nachts, gegeben ist (rund um die Uhr). Die schlichte Verlagerung von Pflegemaßnahmen in die Nachtstunden (22 Uhr - 6 Uhr) reicht nicht aus (die BRi dazu).

Beispiel: Eine Dame lebt im Haushalt der Tochter. Sie benötigt Anleitung beim Waschen von Gesicht, Händen und Intimbereich. Teilweise und bei Bedarf vollständige Übernahme beim Waschen des übrigen Körpers, bei Zahnpflege, Kämmen und Ankleiden. Beim Essen geht die Anleitung oft in die Übernahme über. Mehrmals täglich muss die Dame zur Toilette geführt werden, regelmäßig ein bis zweimal in der Nacht, da auch nachts der Wirkung des Inkontinenzmaterials nicht getraut wird. Anschließend ist Intimpflege erforderlich. Bei allen Gängen in der Wohnung muss die Dame begleitet werden. Das Gehen am Rollator ist mühsam und zeitintensiv. Hier sind meist die Voraussetzungen der Pflegestufe III erfüllt.

QUELLE http://www.pflegestufe.info

Sammmmmy321 26.01.2011, 15:25

Bei meinem Vater sind eigentlich all diese Kriterien auch erfuellt, mit Ausnahme des Essens. Aber auch da muss ich ihn intensiv beaufsichtigen, damit er nicht ploetzlich seinen Saft auf den Boden schuettet oder sich ins Tischtuch schnaeutzt, oder bei einem Anfall einfach vornueber kippt... einfaches Fuettern waere mir bedeutend lieber. Ansonsten muss ich alles tun.. vom Waschen auch im Intimberreich .. An-und Auskleiden, Herumfuehren. aber danke, ich werd mir diese Seite mal genauer ansehen.

0

Mein herzliches Beileid, ich kenne das ganze Theater... Für meine Oma (Lewy-Body-Demenz, sie erkennt teilweise nicht mal mehr den Opa) streiten wir derzeit auch um die höchste Pflegestufe, die wir nicht kriegen weil "sie ja eh selbst noch mobil ist". Dass sie aber keine 5m weit kommt ohne sich zu verletzen ist egal... Ich hoffe für euch dass ihr bald die höhere Stufe kriegt und vielleicht eine Pflegerin dazukriegt, ohne die beiden Engel die bei uns helfen wären meine Eltern schon längst zusammengebrochen mit dem eigenen Betrieb und der Betreuung für die Oma. Besonders hilft, dass sie die endlosen Diskussionen nicht mehr dauernd anhören müssen, warum denn jetzt der (seit 40 Jahren tote) Bruder nicht zum essen kommt und die (imaginären) dummen Weiber, die sie aus der Wohnung jagen wollen und die sie dann verprügelt...

Sammmmmy321 26.01.2011, 15:20

Danke fuer das Verstaendnis. Hier ist es aehnlich... auch mein Vater kann keine 2 Meter mehr gehen, ohne dass er sich einfach ins Leere setzt, er umfaellt weil ihm schwindelig wird, oder einen 'Anfall' bekommt und kollabiert. Wuerde ich nicht auf Schritt und Tritt bei ihm sein und ihn einfach umfallen lassen, dann wuerde die Krankenkasse fuer seine Behandlung zahlen.. sowas macht mich echt wuetend und traurig.

0
Sammmmmy321 26.01.2011, 23:48
@Sammmmmy321

es tut mir auch sehr Leid für deine Oma.... und was ihr mitmachen müsst. Zu uns kommt auch zweimal im Monat jemand, damit wir mal weg können und ich weis das sehr zu schätzen. Dennoch meine ich, entschädigt das nicht dafür, dass mein Partner, wegen der Situation nicht arbeiten geht, dass ich meine Arbeit auf ein mögliches Minimum reduziert habe.. und dass wir trotzdem oft mit den Nerven am Ende sind.

Aber was sag ich.... wir sind ja nur zwei undankbare faule Säcke.. zwei Stunden Pflege am Tag.. eine Stunde für jeden... ist doch ein Klacks!

0
Zur 'Grundpflege' muesste Beaufsichtigungszeit, sowie psychische Aspekte, miteinberechnet werden.

Es gibt Betreuungsgeld, welches mit beantragt werden kann. Und es muss "aktivierende Pflege" beachtet werden, also nicht mal schnell jemanden waschen, sondern ihn unterstützen, anhalten es selbst zu tun, es ordentlich und positiv zu tun. Die psychischen Aspekte müssen beachtet werden. Fordere das Pflegegutachten an, welches vom MDK- Begutachter angefertigt wurde und widerspreche dem und bei der KK. Viel Erfolg! Einiges kann man durch die Beantragung des PERSÖNLICHEN BUDGET noch abdecken, mehr gern per Mail. LG

Die Definition 'Grundpflege ist aktuell in Ordnung

Grundpflege heisst ja lediglich den Körper zu reinigen,anziehen,windeln.......dazu gehört das beobachten leider nicht.

Dennoch solltest Du dagegen vorgehen und erneut ein Gutachten erstellen lassen.In unserer Einrichtung ist das Dauerzustand,dass man um jede Einstufung kämpfen muss.Lass Dich nicht entmutigen und kämpfe weiter

Sammmmmy321 26.01.2011, 15:27

Im Moment hab ich nicht die Kraft, so einem Kampf die Stirn zu bieten.... werd ich aber bestimmt irgendwann tun.. danke

0
Sammmmmy321 27.01.2011, 00:27

ich verstehe was du sagst... das ist so in etwa, wie wenn ein Arzt Schichtdienst hat, bzw Bereitschaftsdienst. Analog gesehen: Ich wasche meinen Vater, bzw ich beobachte ihn (24/7... mit einer Kamera-Sound-Anlage für ca 800 €, aus eigener Tasche bezahlt) Ich kann nachvollziehen, dass diese Beobachtungstätigkeit, nicht genauso angerechnet wird, wie Intimbereich waschen.

Ich kann zwar nicht ganz nachvollziehen, dass diese Tätigkeit überhaupt nicht angerechnet wird... aber ok... es gibt Schlimmeres als im Wechsel 24 Stunden Beobachtungsschicht zu schieben.

Aber was ist mit Tätigkeiten, wie....

.... einen Patienten aufzufangen, wenn er zusammenbricht?

... einem Patienten die Urinflasche hinzuhalten, weil er während einem Anfall meist unkontrolliert uriniert, während man versucht festzustellen, ob er noch atmet?

einen Patienten um 2.00 Uhr nachts zum Bahnhof zu fahren, weil er davon überzeugt ist, seine verstorbene Frau und einen Schreibtisch dort abholen zu müssen.... weil es ja nicht funktioniert ihm etwas geduldig zu erklären... weil er ja in Socken auf die Strasse läuft... und weil er ja, wenn man versucht ihn aufzuhalten, lauthals nach der Polizei ruft?....

Sowas fällt nicht unter Grundpflege! Ok.. aber sowas kann doch unmöglich unter irrelevante Beobachtung fallen????

0
Zwuckelle 27.01.2011, 07:27
@Sammmmmy321

Dem MDK geht es im Endeffekt nur darum,der Kasse Geld zu sparen.........:-(

Und das Prinzip lautet"satt" und "sauber"......und das wiederrum ist die Grundpflege,alles darüber hinaus wird schwer anzurechnen sein.......

0
Modifee 27.01.2011, 07:35

Schon mal was von aktivierender Pflege gehört?

0
Zwuckelle 27.01.2011, 08:07
@Modifee

Ja,kenn ich schon,aber hier geht es rein um die Grundpflege

0

Ich stelle mir die Frage wieso man unbedingt tricksen muss. Wenn nur eine PS 2 vorliegt und keine 3 dann sollte man es akzeptieren oder einen Höherstufungsantrag stellen, wenn man der Meinung ist dass die 3 erforderlich ist.

Was möchtest Du wissen?