Wie bekomme ich meinen Schlafrythmus wieder in den Griff?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht mal tagsüber richtig auspowern, dass du abends quasi tot ins Bett fällst, früh dann Wecker stellen nicht vergessen :-) Ein beruhigender Schlaftee kann auch noch bei der Entspannung helfen! Alles Gute!

Das habe ich schon probiert, leider bringt das nicht viel. Selbst wenn ich um 23 Uhr müde bin, weigert der Körper sich zu schlafen. Aber vielen Dank für die nette Antwort :)

1

Die Antwort liegt doch auf der Zunge.

"Doch dann blieb man mal bis 1 Uhr wach, dann war es 2 Uhr und jetzt geht es sogar bis 5 Uhr" - Das Ganze muss nur rückwärts laufen. Von 5 Uhr auf 2 Uhr runter, und von 2 Uhr auf 1 Uhr, und von 1 Uhr auf 22 Uhr. Das ganze muss Schritt für Schritt angegangen werden, da der Körper sich an die neuen Zeiten erst wieder gewöhnen muss.

Ich habe das auch ganz genauso geschafft.

Hallo =)

Das habe ich schon probiert, leider klappt das nicht. Nach hinten (also von 3 auf 4 z.B.) ist das kein Problem, aber zurück geht es leider nicht. Ich werde jetzt nochmal Probieren die Nacht durch zu machen und dann wirklich wirklich durch zu halten und wie von RandomBeatzFF vorgeschlagen morgen Abend ins Bett gehen. Aber vielen Dank für deine Antwort =)

0

Mach die heutige Nacht durch geh morgen bzw. heute am Abend um 18 Uhr ins Bett. Versuche dann einige Stunden (2-3) vor der Arbeit aufzustehen und du wirst nachts schneller müde. Das Ganze wird sich dann innerhalb der nächsten ein bis zwei Tage von selbst regulieren. 

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde das heute mit dem Durchmachen nochmal probieren, ich darf nur nicht wieder zu früh einschlafen. Wenn ich das nächste mal wieder so lange "Frei" habe, dann werde ich dafür sorgen, dass sowas nicht mehr passiert. Danke :)

0
@Malrama

Keine Ursache :) 

So schwierig ist das mit dem Durchmachen nicht. Man sollte sich beschäftigt halten und auf keinen Fall hinlegen, da du deinem Körper damit quasi (auch) ungewollt signalisierst, dass es Zeit fürs Bett ist

0

Ganz einfach, du bleibst jetzt einfach jeden Tag 2-4 Stunden länger als am Vortag wach bis du wieder in deinem gewohnten Zeitfenster bist. Kannst dich auch mit Kaffee oder Energy Drinks unterstützen, aber jetzt den Rhythmus wieder um ca. 5 Stunden zurück zu entwickeln ist viel schwerer als ich um 19 Stunden nach vorne zu verschieben. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung ;)

Ja, isso. Ist ne verdammt schwierige Sache.

0

Danke für deine Antwort! Ich werde das jetzt nochmal Probieren und versuche wirklich durch zu halten.

Ihr habt mir sehr viel mut gemacht und ich bin sicher, dass ich es schaffen werde! =)

Es ist wirklich furchtbar und ich werde in Zukunft dafür sorgen, dass das nicht mehr passiert!

0

Ich lese oft und werde dann direkt müde oder trinke einen Tee 

Das funzt nicht... Wenn ich um 14 Uhr aufsteh und um 20 Uhr nen Tee trinke, penn ich bestimmt nicht ein.

0

Was möchtest Du wissen?