Wie bekomme ich meinen Rasen moosfrei?

3 Antworten

Ursache bekämpfen : Verdichteter, saurer Boden (vertikutieren, kalken) Nährstoffmangel : Thomaskali und Rasendünger(im Frühjahr) Rasenschnitt nicht entfernen, sondern einen Mulchmäher verwenden(biologischer Kreislauf, aktiviertes Bodenleben).

Bedenke, dass bei Verwendung von Eisensulphat(Moosvernichter) alle zweikeimblättrigen Pflanzen aus Deinem Rasen verschwinden(Gänseblümchen ect.)

0
@eltenjohn

Die kommen aber schneller wieder nach als Rasen, der wie ich vergessen hab zu sagen an den Stellen wo Moos war neu gesät werden muß. Eisensulfat hat nur Kontaktwirkung und zerstört nur die oberen Pflanzenteile, nicht die Wurzel

0
@Helga80

Da gebe ich Dir Recht ! Aber Wenn nur die Symthome behandelt werden, kommt die Krankheit immer wieder.

0
@eltenjohn

Deswegen ja kalken, damit der Boden aus dem sauren Bereich rauskommt

0

Hallo Thea 11! Wir haben gerade unseren Rasen moosfrei gemacht mit "Finalsan - Rasen-Moosfrei", 1 l ca. 16,50 €. Nach 1 - 2 Tagen stirbt das Moos schon ab und kann später - wenn es viel ist - ausgeharkt werden. Steinplatten werden von dem Mittel auch nicht braun!

Eisendünger. Und Kalk.

Außerdem kann es sein, daß durch das viele Vertikutieren das Moos erst richtig Platz hat - je nach Untergrund (sauer? dagegen hilft der Kalk) vermehrt es sich dann besonders gerne.

Dagegen kannst du noch was anderes tun: Nimm nicht einen Mäher, der den ganzen Rasenschnitt gleich einsammelt. Nimm einen, der das Gras schön zerkleinert und dann harke Deinen Rasen nicht zu gründlich ab. Das hilft!

Was möchtest Du wissen?