Wie bekomme ich meinen Mann dazu beim Frühjahrsputz auch mitzumachen?

... komplette Frage anzeigen

48 Antworten

lade seine mutter ein oder eine andere person, an der dem mann was liegt und vor der er gut dastehen will.

kurz vor ankunft der person wird er sehr wahrscheinlich in hektisches aufgeräume und grobschlächtiges putzen verfallen.

man sollte sich vorher überlegen, ob die dabei entstehenden schäden (zu hoher einsatz von wasser und von oft falschen putzmitteln) und konflikte (aufgrund der männlichen belehrungsresistenz in bezug auf verwendung von putzmitteln und prioritäten im reinigungsprozess) die sache wert sind und man nicht doch lieber selber putzen möchte.

zudem ist zu bedenken, dass der mann mit dieser reinigungsschlacht bei seiner mutter angeben wird und man dann als frau in ihren augen wieder mal in der achtung sinken wird; denn für sie ist der haushalt ganz klar frauensache und sie hat sich diese aufgabe natürlich trotz job und kinder nicht nehmen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schokolinda
15.03.2014, 11:34

ps: vielleicht eine unangebrachte verallgemeinerung - bei uns ist es eben so wie beschrieben :D

0

Du solltest im Hinterkopf behalten, daß Männer im Allgemeinen wesentlich schmutztoleranter als Frauen sind, was ein Mann als "geht so" empfindet, ist für eine Frau dann oft schon ein "starrt vor Dreck". Wenn Du dort, wo er schon geputzt hat, noch einmal mit dem Lappen nachbesserst, war es das letzte Mal, daß er Dir geholfen hat.

Was Männern aber durchaus Spaß machen kann, ist, wenn es ums "Grobe" geht, also da, wo man schon mit dem Kärcher ran muß. Und allgemein die Sachen, für die man Werkzeug, Kraft oder eine Leiter braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es überhaupt kein Problem. Die Sonne lockt,die Frühlingsgelüste steigern sich ins unermessliche. Du beginnst Dich statts in die Arbeitskluft ----- in ein klitze kleines sexy Teilchen zu stopfen, was mehr zeigt als versteckt. Ab und zu recken und strecken und wenn "Mann" dann aufschaut und vielleicht mal kurz aus Versehen hinlangt,dann nicht mit Küsschen geizen...... ABER DEUTLICH SIGNALISIEREN; DASS Du unbedingt auch diesen Spaß möchtest aber nach getaner Arbeit. Und wenn Du dann noch mit einem Meisteraugenaufschlag Lust auf mehr vermittelst, dann bist Du die Prinzessin. Verbunden mit einem Abendbesuch in einer Therme und Streicheleinheiten für den ach so geschundenen Körper, setzt Du dann vor/zur Nachtruhe den versprochenen Akzent und glaub mir..... er fängt dann schon früh um 5 an mit Fenster putzen, weil er weiß was am Abend so blühen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StupidGirl
14.03.2014, 20:04

Genau, und weil er vor Vorfreude den ganzen Tag soviel geleistet hat, schläft er ihr dann abends unter der Hand ein ....... :-))

2

Lass Deinen Mann einen Putzmuffel bleiben !

Nach jahrelangen Versuchen, meinen dazu zu bewegen mir zu helfen, habe ich es aufgegeben. Zum einen geht es schneller, als wenn er mir ständig im Weg rum steht und zum anderen wird es sicherlich gründlicher....-))

Ich betraue ihn dann mit anderen Aufgeben wie Z.B. Kochen oder die Terrasse aufzuräumen.........

Das ist mir dann Hilfe genug !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er wirklich nicht will, wird das schwer. Jedoch sollte es klappen, wenn du ihm nur kleine Aufgaben überlässt bzw. diese Aufgaben als einfach abstufst indem du z.B. sagst: Ich putze die Fenster und du saugst Staub. Ich persönlich finde beides fast gleichwertig, jedoch ist es für Mann einfacher den Staubsauger zu nehmen und ihn durch die Wohnung zu bewegen, als bei den Fenstern darauf zu achten keine Schlieren zu hinterlassen etc. Vllt kannst du ihn aber auch locken. Z.B. mit seinem Lieblingsessen oder einem Fernsehabend, wo er die Filme bestimmen darf etc.

Viel erfolg (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dabei geht es doch nicht ums gerne machen. Frag ihn, was er lieber machen möchte, z.B. die Fenster ( inklusive Rahmen) oder die Böden. Dann hat er das Gefühl er durfte selbst entscheiden. Ansonsten brauchen Männer einfache klare Ansagen, dann läuft das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

wenn ich meinn Großen zum sauber machen animieren will kratz ich ein bissel an seinem Ego^^ "Schatz ich komm da nicht ran, würdest du bitte die Fenster putzen?" oder ich lass es so aussehen als ob er mir nen Gefallen tut. "Ich würde mich freuen wenn du die Wäsche aufhängst, der Wäschekorb ist ja soooo schwer" ;-)

So klappt es besser als wenn ich sagen würde :"Du machst das, weil ich schon jenes mache."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, hier kann ich nicht mitmachen; ER putzt genau so gut und gerne/ungerne wie eine Frau... - ich halte diese Frage auch eher für ein Klischee...

Grundsätzlich klappt das gemeinsame Arbeiten mit Musik und guter Laune nochmal so gut, am besten etwas, wo beide fröhlich mitsingen können. Und der Belohnungsanreiz klappt in beide Richtungen...! Gerne putzt ER Fenster und saugt Staub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermute, dass Männer gerne die "groben" Arbeiten erledigen, die Terrasse kärchern zum Beispiel. Mein Vater hat neulich angefangen, seine Garage mit diesem Hochdruckreiniger zu säubern und bis am Abend hatte er das ganze Haus abgestrahlt, wenn es nicht dunkel geworden wäre, er hätte wohl weiter gemacht........:-).....also: Gib dem Mann was zu Spielen und schon ist er mit Eifer dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde etwas, was er schon immer mal machen wollte. Dann muss er aufräumen und bekommt das als Belohnung. Die Zeit musst du dabei gut im Blick haben, denn die Motivation verschwindet, wenn man lange darauf warten muss.

BeautyNerd :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
15.03.2014, 16:49

Dann muss er aufräumen und bekommt das als Belohnung. >

bevor ich zu solchem kinderkram greife -- mach ich es lieber selber -- wir reden doch von einem erwachsemen mann und partner ,oder ??und nicht von einem kind der familie !!

0

bei absoluten putzmuffeln ist das schwierig...und mit einem ptuzmuffel zu putzen erhoeht den spass auch nicht... aber auch die lassen sich ermutigen...zum beispiel durch ein tauschgeschaeft:

  • wenn du mir hilfst habe ich dann genuegend zeit dir dein lieblingsessen zu kochen...

    • wenn du mir hilfst, helfe ich die auch beim autoputz und uebernehme den innenraum

    • wenn du mir hilfst, machen wir nach einen schoenen ausflug, gehen wir ins kino, kegeln etc...

da die meisten maenner etwa grobmotoerisch sind und oft dazu staubblind.. sind fuer sie eher staubsaugen und kehren angesagt, muell beseitigen, moebel zu seite stellen -abstauben und fenster wischen eher nicht...

mein mann kann ganz gut buegeln und macht das auch gerne -ich nicht...

da mein mann sehr gross ist -ich eher klein -darf er auf den schraenken wischen, die lampen abputzen und mir die matratzen hochliften...

ich bind jetzt schon 40 jahren mit meinem mann zusammen -der fruhjahrsputz klappte jedes jahr.. : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wichtigste ist, die Männer auch mal wirklich machen zu lassen. Diese Putzmuffelei kommt nicht nur von einer allgemein männlichen Unlust am Putzen, sondern zum ähnlich grossen Teil davon, dass die beste Ehefrau von allen am Ende doch wieder herumnörgelt, dass man das alles ganz anders machen muss, dass es so nicht sauber wird und überhaupt...

Ein bisschen mehr Vertrauen in SEINE Fähigkeiten ist absolut nötig, und wenn es dann nicht ganz so gut ist ---> EGAL! Die meisten putzen sowieso nur, um ihre Nachbarn und den Besuch zu beeindrucken, Männer sehen das etwas relaxter. Und das ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe gar nicht, warum dieses Frühjahrsputz-Geschehen immer noch aktuell ist. Ich dachte immer, das wäre die typische Zeit der Fünfziger Jahre gewesen, wo ganze Familien sich dem Terror des Putzwahns hingaben. Mit Grausen denke ich da an meine Kindheit!

Inzwischen gibt es so viele Gerätschaften und kleine Hilfen, die den Haushalt immer unbeschwerlicher gestalten, so dass man eigentlich das ganze Jahr über putztechnisch aktiv ist. Da gibt es - außer Fensterputzen - eigentlich keinen Grund kurz vor Frühlingsanfang mit dem "General" durch die Wohnung zu marschieren.

Einen Mann da auch noch mit einzubeziehen wäre nur eine weitere Herausforderung Herumstehendes in Ecken zu räumen, um es aus dem Blickfeld zu bekommen. lach!

Ich finde es ganz angenehm, wenn der Mann sich bei schönem Wetter in den Garten verzieht oder meinetwegen auch spazierengeht, dann bleibt einem wenigstens das Dazwischenreden erspart: "du, da hinten, hast du das nicht gesehen,da ist auch noch ein Fleck, den mußt du wegmachen.....".

In der Zeit, in der er Luft verbraucht hat, um seiner detektivischenAkribie nachzugehen, hätte er längst den Fleck selbst weggemacht.

Und was das Staubsaugen anbelangt, so wird immer Einer verjagt - egal ob Hund oder Frau - der Mann muß doch aufzeigen wie aktiv er ist!

Nein, da lobe ich mir schon meinen himmlischen Frieden, wenn ich das Meiste alleine mache. Und das, was dann noch übrig ist, kann man auch in den nächsten Tagen erledigen.

Meine einzigen Frühjahrsaktionen sind die Pflanzungen im Garten und das Ausmisten des Gartens sowie das Säubern der Gartenmöbel. Das empfinde ich als wesentlich befriedigender, weil so der natürliche Duft des beginnenden Frühjahrs viel besser eingesogen werden kann.

Da kann kein "General oder Meister Proper" mithalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmmm..damit habe ich aber auch so ein Problem. Allerdings muß ich dazu sagen..Haushaltspflichten sind streng abgesteckt weil...das Hobby meines Mannes ist einkaufen und kochen..wenn ich ehrlich bin, wird mir ja dadurch ein zeitaufwendiges Stück Arbeit als Hausfrau abgenommen und somit würde es mir sicher schwer fallen ihn in irgendeiner Form für den Frühlingsputz motivieren zu können.

Aber..da er mir ja wiederum auch jeden Wunsch von den Augen abliest sollte es mir trotzdem gelingen, auf ihn so einige der kleineren Hausarbeiten abwimmeln zu können??? Das klappt..dessen bin ich mir sicher :-))

Vllt. könntest Du Dich überwinden ihm auch so einiges aus der Hand zu nehmen und für ihn erledigen!? Eine Hand wäscht die andere ;-)) Viel Glück Julia..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rehlein48
14.03.2014, 17:31

@amdros:-))) Einkaufen und Kochen. . . . ja, da hast Du völlig recht. Wenn er Dir das schon abnimmt, das ist sehr Fair und erspart Dir ne Menge Zeit. Toll. L.G. Rehlein

8

besprich mit ihm wofür er sich zuständig fühlt. Wenn er keine Ideen hat such Dir Deine eigene Lieblingsarbeit aus, dann kann er etwas anderes machen. Was hast Du denn bis jetzt gemacht? Mein Mann macht schon immer Hausarbeit und putzt gerne Bad und Küche, ich putze gerne Fenster. Wenn Ihr beide ungern putzt, es gibt auch Haushaltshelfer, zum Beispiel bei betreut.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Mann ein Zimmer bzw. einen Bereich zuweisen, den er reinigen soll und ihm die Reihenfolge der Arbeitsschritte (Stationen) genau vorschreiben. Die letzte Station ist ein Schrank oder eine Kommode, worin eine Flasche Bier versteckt ist, die er austrinken darf, nachdem er auch diese Station abgearbeitet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SchwarzerTee hat mir aus dem Herzen gesprochen^^

Ich fange halt einfach an - also keine Vorwarnung^^. Gerne mit Dingen, die ich nicht so gut machen kann. Also irgendwas putzen, wozu ich eine Leiter bräuchte. Dann kann er sich heroisch engagieren^^

Wenn man technische Hilfsmittel hat ist das natürlich am Einfachsten^^ Kommt ja auch auf die Räumlichkeiten an, inwieweit man ihn braucht. Hauptsache er WIRD gebraucht und nicht herrisch angefaucht, dass er gefälligst dies oder jenes zu tun HAT.... usw.

Ein wenig anstellen schadet auch nichts. Also wenn man es machen könnte, aber er würde es besser machen, da mehr Kraft oder sowas - halt vor sich hin schimpfen, warum das nicht geht und dann kann er sich wieder beweisen^^.

Er soll ja HELFEN und nicht rumgescheucht werden.

So kommen wir gut klar, ohne Diskussionen. Musik an und ab gehts :) Und dann bekommt er natürlich sein Lieblingsessen und wenn man den Tag geschickt wählt folgt noch eine Fußball-Live-Übertragung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
13.03.2014, 15:34

das ist ja schon fast hinterhältig ;-)

8

Hallo ,

ich habe keine Probleme damit meinen Mann zur Hausarbeit zu bewegen:-))

Wenn er mich unterstützt , haben wir mehr Zeit für uns:-)) Er saugt , putzt Fenster , bringt den Müll raus, kauft ein , mäht Rasen , dass langt mir schon :-))

Schatzi , kannst Du mir helfen ?Ich schaffe das nicht alleine! Dann hilft er immer gerne:-))

Natürlich mache ich auch viel für meinen Mann. Wasche mal sein Auto und sauge es aus . Erledige Wege für ihn und kümmere mich fast jeden Tag um seine Eltern!

Da ist es für ihn selbstverständlich Vieles mit mir zusammen zu machen :-))

GLG und ein schönes , sonniges Wochenende, wünscht Dir ,clipmaus .-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gansh
14.03.2014, 10:43
Er saugt , putzt

es saugt und bläst der......

2

Ehrlich gesagt: Mein Mann macht nicht nur mit, er veranstaltet richtige Putz- und Räumaktionen.

Am besten helfe ich ihm dabei, wenn ich 1. ihn machen lasse, ohne mich einzumischen, 2. alle Putzmittel, Lappen usw. zur Verfügung halte, 3. was Leckeres für die Pause zubereite und 4. mit Lob und Dank nicht knauserig bin.

Ich denke, das sind auch die Tipps, die helfen, Männer zum Mitputzen zu animieren.

Männer machen, glaube ich, gern Sachen, bei denen richtig was bewegt wird und man Ergebnisse sieht. Staubputzen oder Herdplattenreinigen ist nichts, aber raumhohe Fenster putzen und alles, was man mit dem Hochdruckreiniger machen kann - das ist Männerarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mops09
13.03.2014, 15:13

:) absolut!

5
Kommentar von rehlein48
14.03.2014, 15:50

@Schwarzer Tee:-)))) kannst Du mir Deinen Mann mal ausleihen? ha ha ha ha.L.G.

4

Hallo Julia,

schicke Deinen Mann doch zum Frühjahrsputz in den Garten: Den Grill putzen, den Schuppen aufräumen, das Laub harken, Sträucher einkürzen... Wenn er damit fertig ist, kann er ja schon mal den Grill anschmeißen - dann bleibt Deine frisch gewienerte Küche sauber! :)

Gutes Gelingen wünscht Euch das Beutelkind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
15.03.2014, 16:53

DAS ist doch mal ne nutzbringende antwort !!! DH

1
Kommentar von YarlungTsangpo
24.03.2014, 12:40

Realistisch & umsetzbar....

1

Was möchtest Du wissen?