Wie bekomme ich meinen Hund dicker?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

kauf einfach ein gehaltvolleres futter. in billigfutter ist eben viel unnützer müll drin. www.feedmydog.de hier kannst du nachlesen, was ein hund braucht und ein entsprechendes futter aussuchen. ein sehr aktiver hund braucht eben einfach mehr energie. ein bauarbeiter kann auch mehr kalorien essen, als ein büromensch. lerne hundefutter zu beurteilen und di kannst deinem hund ein gutes aussuchen. das wird es allerdings nicht für billig geben. dafür sparst du dann später am ta.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adventuredog
01.11.2010, 19:39

gibts da nicht vielleicht auch ein paar Tabletten so als Appetitanreger?

0

Leinöl oder Distelöl übers Futter könnte helfen. Aber ich gebe den Vorscreibern Recht: Nur ein gutes Futter hat auch gute Inhaltsstoffe. In Billigfutter ist kaum Fleischanteil, sondern wirklich viel Müll (tierische Abfallprodukte, Klauen, Krallen, Schnäbel, Federn).

Ab und zu mal echtes Fleisch könnte auch klappen. Aber Achtung: Kein rohes Schweinefleisch und 8 Stunden Abtand in der Fütterung von Trockenfutter und BARF.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stacy19
05.11.2010, 21:43

Öl mag er GAR nicht im Futter. Ich hab's auch schon probiert. Nee, er bekommt kein Billigfutter und wie in der Frage erklärt, will ich ihm kein pures Fleisch geben. Das hat keinen finanziellen Hintergrund. Aber momentan wird es sowieso schon besser. Vielleicht ist es einfach Gewöhnungssache...

0

ich wüed vl weniger machen und so obwohl das dem hund mit sicherheit nicht gefällt aber soweit ich weiß gibt es spezielles aufbau Futter! aber mach mal wenns geht ein fotho rein vl ist er ja nicht zu dünn ;) und vl kastrieren dann werden sie auch dicker und man hat weniger probleme wenn ne hündin mal läufig isz =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stacy19
05.11.2010, 21:44

Kastriert wird er sowieso, mein Weiberheld xD, aber im Moment möchte ich erst das er etwas älter wird. Er ist erst ein jahr alt. Aber im februar ist es wahrscheinlich schon soweit...

0

Also ich habe eine Französische Bulldogge und er ist 1 1/2 Jahre und eher einer der größeren Sorte aber auch mega schlank, total dünne Taille dabei sind Bullys ja eher bullig :) Er hat einen extrem empfindlichen Magen, bricht oft jedes Futter aus, obwohl ich schon so viele Marken probiert habe und auch danach Ruhepausen eingelegt habe... Nun füttere ich ihm Bozita, das kommt aus Schweden und ist super, sehr günstig trotz bester Qualität und es gibt dies im Futterhaus oder Raiffeisenmarkt !!! Gebe ihm das aber nur noch abends wo er die ganze Nacht Ruhe hat !!! Morgens bekommt er nun Leberwurstbrot und auch zwischendurch !!!

Habe auch schon so Aufbaugele probiert aber das ist alles nichts... Leberwurst enthält viel Fett :) Oder bei uns im dm Markt haben wir auch diese Tuben mit Leberwurst, auch sehr empfehlenswert :))) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er doch gesund ist, dann ist doch alles ok. es gibt auch kinder die sind dünner als andere und trotzdem kerngesund. nimm es einfach ist, es ist absolut in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von everhappygirl
31.10.2010, 17:39

Jedoch werden dünne Kinder viel schneller ZU dünn... Und dann wird es kritisch - selbiges gilt bei Hunden

0

Hallöchen,

  1. Was für ein Futter bekommt er?
  2. Versuch es einmal mit Welpenfutter, denn es hat viel mehr Kalorien als Normalfutter.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?