Wie bekomme ich meinen Hautpilz los?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest dringend nocheinmal zum Hautarzt und ihm das Ganze erklären. Es gibt viele verschiedene Pilz-Arten und nicht alle Salben helfen bei jeder Gattung. Solltest du dich von diesem Hautarzt nicht ausreichend gut behandelt fühlen, dann such noch einaml einen anderen auf :) Alles Gute!

OMG, ist das sicher ein Hautpilz? Wenn ja, musst du auf jeden Fall zum Arzt, vielleicht brauchst du etwas anderes. Und vielleicht steckst du dich immer wieder selber an.

ist es wirklich ein hautpilz oder die weißfleckenkrankheit? hol dir die meinungen auch noch von anderen hautärzten ein-deiner taugt -glaub ich- nicht viel!

Peinlich zum Arzt zu gehen?

Hallo

Ich glaube ich hab Hautpilz :´( Soweit ich weiß kriegt man Hautpilz nur,wenn man Tag,sogar zwei Mal Täglich.Also seit 1-2 Monaten habe ich Hautpilz zwischen meinen Beinen(Männlich),also unter dem Sack :D Heute hab ich sehr doll gekratzt und das tut höllisch Weh!!!!Unten bin ich ziemlich behaart und kann mich jetzt auch nicht mehr rasieren,weil es blutig ist. Es ist,wie eine große Wunde mit weißen Punkten...Und ich weiß nicht,wie ich zum Arzt gehen soll. Und das ist eine Frau und auch die einzigste in meiner Stadt. Das sieht sehr erbärmlich aus und ich kann kaum gehen.. Was soll ich tun?

...zur Frage

Habe ich Alopezia Areata (kreisrunden Haarausfall)?

Hallo zusammen,

vor kurzem ist mir aufgefallen, dass ein kleiner Bereich auf meiner linken Wange eine Art "Loch" im Bart aufweist. Obwohl, Loch ist vielleicht zu viel gesagt, denn es wachsen dort Haare, aber deutlich weniger als im Rest des Gesichts.

Und ich bin mir relativ sicher, dass das neu ist, denn es ist mir vorher nie aufgefallen. Deshalb habe ich jetzt die Befürchtung, dass es möglicherweise Alopezia Areata ist.

Hier ein Bild. Es ist der Bereich unter der Kotelette. Ich hoffe, ihr erkennt was ich meine.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/image1z3tynoj9u.jpg

Falls es Alopezia Areata ist: woher kommt so was? Steckt da eventuell eine Krankheit hinter?

Ich sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass ich schon mal etwas ähnliches hatte. Und zwar hatte ich auf der anderen Seite auch mal eine Stelle, die ich für ein Loch hielt (hier war es aber eher am Hals). Es stellte sich aber nach ein paar Tagen ohne Rasieren heraus, dass dort kein Loch war, sondern dass die Haare dort einfach weiß waren. Ich ging damit zur Hautärztin, denn ich bin erst 28 und fand das unnormal für mein Alter. Aber diese sagte mir, es hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern es ist Vitiligo. Denn ich leide bereits seit meiner Kindheit an Vitiligo, habe schon seit Ewigkeiten weiße Flecken an meinen Händen, unter der Achsel und auch im Schambereich. Und auch dort wachsen weiße Haare heraus.

Ich weiß nicht, ob das irgendwie zusammenhängt, aber ich wollte das mit der Vitiligo sicherheitshalber erwähnen. Allerdings kann ich in dem aktuellen "Loch" keine weißen Stoppeln entdecken. Deshalb fürchte ich - wie gesagt - dass es eher Alopezia Areata ist.

Was denkt ihr?

Einen neuen Termin bei meinem Hautarzt habe ich bereits, leider ist der erst im August.

...zur Frage

Hilft Zinksalbe bei Hautpilz?

Hey,

meine Frage ist: hilft Zinksalbe gegen Hautpilz?

Denn der Hautarzt hat mir 2 Salben verschrieben, die eigentlich ganz gut gewirkt haben, denn der Hautpilz juckt nicht und ist blasser geworden. Aber ganz weg geht er nicht, und ich gebe die Cremes schon seit mehrern Monaten auf. Kann man auch Zinksalbe benutzen? Oder ich habe gehört, dass man auch Eigenurin draufmachen kann, stimmt das?

Liebe Grüße

...zur Frage

Apthe - Was kann ich tun?

Ich denke, dass ich mal wieder einer dieser fies schmerzenden weißen Pünktchen habe, welche sich Apthen nennen. Dieses Mal ist es aber wirklich schlimm, was es noch nie war. Klar tuen diese Dinger weh, vor allem beim Essen. Ich habe es an der Wange (Höhe der Backenzähne) und es ist rund herum auch noch geschwollen innen, was man von außen aber auch schon sieht. Zudem habe ich Schmerzen im unteren Kiefer. Ich kann meinen Mund kaum öffnen, essen geht fast gar nicht.
Ich hoffe hier jemanden oder gar mehrere zu finden, die mir irgendwelche Tipps geben können, wie ich die Schmerzen lindern oder gar schnell weg bekommen kann?! Ich wäre euch super dankbar, das ist nämlich nicht mehr schön.
Und noch was: da ich sowas schon öfters mal hatte, kann man da vorbeugend etwas tun?
Ich habe nochmal ein Bild zugefügt, um zu zeigen, wie groß die Schwellung ist. (Falls man dies überhaupt erkennen kann)
Schon mal vielen Dank vorab!

(An die super Schlauen: Es ist Wochenende und wegen so etwas werde ich nicht zum Arzt, in diesem Fall in den Notdienst, gehen. Da brauchen andere Leute sicherlich eher die Hilfe eines Arztes)

...zur Frage

Hautpilz, weiße flecken

hi ihr und zwar hab ich nen hautpilz so 2 weiße flecken am arm, ist nicht ansteckend. hab des scho seit nem halben jahr, habs auch den arzt letztens gezeigt der meinte aber da is keine behandlung nötig! (so a depp!) mich stören die weißen flecken aber und die sind so rauh ich creme jeden tag ein hilft aber nix. wisst ihr da vllt was, wo ich mir selber kaufen kann ohne rezept? irgend ne salbe oder so?

...zur Frage

Anhand welcher Symptome bemerkt man eine Fungämie/Bakteriämie, systemische Candidose Mykose?

Kann es wirklich sein, dass man lebenslang Pilze z.B. Candida albicans im Blut zirkulieren hat (oder auch Bakterien) und nichts davon mitbekommt und es bei manchen also nicht zum akuten, lebensbedrohlichen Zustand kommt, der im Krankenhaus behandelt werden muss? Zumindest hab ich das so verstanden/irgendwo im Netz gelesen.

Und falls ja, würde man es merken und falls ja, anhand welcher Symptome?

War schon so oft bei verschiedenen Ärzten , wegen meiner Benommenheit etc. Ohne wirklichen , schlimmen Befund. Und möchte nicht schon wieder hin. Hab ja auch schon einige Untersuchungen, wie kleines&großes Blutbild, diverse MRT s , Ultraschall, EKG und Lungenfunktionstest hinter mir.

Bin jetzt nur auf dem Candida-Dampfer, weil ich neulich reichlich Candida&Staphylokkoken im Rachenabstrich hatte. Natürlich entsprechende Behandlung mit Antibiotikum etc. Und Arzt hat auch nic hts weiter gesagt/empfohlen.

Nur, weil ich mich seit vielen Jahren schlecht fühle, möchte ich gerne mehr zu oben genannten Themen(Fungämie etc) wissen..

Deshalb bin ich irritiert..

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?