Wie bekomme ich meinen Hamster zahm?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bitte lasse den Hamster nicht einen Tag, sondern mindestens eine Woche komplett in Ruhe.

So lange braucht er, um sich in seinem neuen Revier einzugewöhnen und sich sicher zu fühlen.

In der Zeit tust Du nichts, außer täglich Futter im Gehege auszustreuen, das Wasser zu wechseln und ca. alle zwei Tage die Pinkelecke zu reinigen (es kann schonmal einige Tage dauern, bis ein Hamster sich festlegt).

Dann fängst Du an, leise mit ihr zu reden und nach etwa zwei Wochen kannst Du mal Deine Hand mit einem Leckerbissen darauf ins Gehege legen.

Lasse auf jeden Fall den Hamster zu Dir kommen, nicht umgekehrt.

Richte Dich sicherheitshalber darauf ein, dass der Hamster ein reines Beobachtungstier bleibt. 

Es kommt zwar, dass Hamster recht zutraulich werden und in gewissem Maße an der Interakation mit dem Menschen interessiert sind, die meisten Hamster werden aber nur futterzahm und einige wenige nichtmal das.

Bitte lasse dem Hamster auf jeden Fall seine Eingewöhnungszeit auch dann, wenn er jetzt am Anfang sofort den Eindruck macht, dass er zutraulich ist.

Es kann zwar sein, dass er tatsächlich zutraulich ist, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die "Zutraulichkeit" in Wirklichkeit auf einen hohen Spiegel an Stresshormonen zurückzuführen ist, ist deutlich größer. Im schlimmsten Fall führt Stress zu Stressfolgeerkrankungen bis hin zu einem frühen Tod durch Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diestreckbank
14.10.2016, 12:25

Bitte lasse den Hamster nicht einen Tag, sondern mindestens eine Woche komplett in Ruhe.

Falsch, 2 Wochen.

1

Du machst alles richtig.. Und ich würde auch sagen, dass das normal ist. Sie ist in einer neuen Umgebung, die sie noch nicht kennt, da reagieren die meisten Tiere (egal welcher Art) so.

Lass ihr Zeit anzukommen.. Ich hatte mal Degus, bei denen war das genauso, mit der Zeit wurden sie von selbst neugierig und dann habe ich ihnen Futter aus der Hand gegeben.. Dann sind sie irgendwann freiwillig raus auf meine Hand gekommen und haben es auch gezeigt, wenn sie wieder rein wollten.
"Zwing" sie nicht zu dir zu kommen, in dem du sie aus dem Käfig nimmst, sondern warte, bis sie zu dir kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 11:47

Vielen Dank für deine Erfahrungen und Tipps.!

1
Kommentar von Bitterkraut
14.10.2016, 12:49

Der vergleich mit Degus funktioniert aber gar nicht. Degus leben sozial, Hamster nicht. Degus suchen deshalb Kontakt, Hamster nicht. Hamster sind eigentlich reine Beobachtungtiere, die von Natur aus nachtaktiv sind und ein sehr heimliches Leben führen. die wollen ihre Ruhe und sind extrem stressanfällig.

2

Soweit scheint ja alles gut zu sein aber versuch doch einfach ihn mit Leckerchen anzulocken und an die Hand zu gewöhnen. Wenn du ihn viel mit der Hand fütterst gewöhnt er sich daran und du solltest keine Probleme haben das er zahm wird. Aber das braucht auch etwas Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 11:45

Gute Idee.! Vielen Dank.

0
Kommentar von diestreckbank
14.10.2016, 12:19

aber versuch doch einfach ihn mit Leckerchen anzulocken und an die Hand zu gewöhnen

Erst nach 14 Tagen

1

Bis auf das Laufrad machste alles richtig...Sie muss sich erst noch an das neue Zu Hause gewöhnen. Schließlich sind Mama und Geschwister weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 11:45

Noch kein Laufrad rein stellen.?

0
Kommentar von diestreckbank
14.10.2016, 12:20

Bis auf das Laufrad machste alles richtig

Ein Laufrád gehört zur Grundausstattung und ist extrem wichtig

2

Lass das Tierchen mal nen Tag in Ruhe und fang morgen langsam an dich mit ihm zu beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diestreckbank
14.10.2016, 12:20

Nein, erst in 14 Tagen

1

Ja, machst alles gut bisher. Bitte noch icht aus dem Käfig nehmen oder Einrichtung ändern.

Auch die Hand ins Käfig zu stecken ist nicht zu empfehlen.

Am besten du öffnest vorne ein Türchen und hälst deine Hand ein wenig rein damit er sie kennen lernt.

Du solltest ihm min. 24h eingewöhnzeit geben.

Min. 1m vom Käfig weg bleiben und leise sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 11:46

Ich hab auch schon überlegt das ganze annähern bis morgen/übermorgen rauszuziehen.

0
Kommentar von diestreckbank
14.10.2016, 12:19

Am besten du öffnest vorne ein Türchen und hälst deine Hand ein wenig rein damit er sie kennen lernt.

Wenn das Gehege ein "Türchen" hat, ist es zu 99% kein artgerechtes Gehege, sondern Tierquälerei!

Du solltest ihm min. 24h eingewöhnzeit geben.

Falsch, mindestens 336h!

5
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 12:30

Es ist ein Käfig. 100cm x 50cm x 50cm. Irgendwo muss es ja ein Türchen geben ich komm von der Seite rein um unten alles zu richten und bin oben um an die Etagen zu kommen. Komm mir bitte nicht mit artgerecht ich kenne Leute die halten ihren Hamster in "Habitrail" - Käfigen und denen geht es auch super. Also meine kleine hat viel Platz.^^

0
Kommentar von Erzieherin18
14.10.2016, 12:32

Wo kann ich das im Nachhinein noch reinstellen.?

0

Was möchtest Du wissen?