Wie bekomme ich meine Mutter überredet Wellensittiche zu kaufen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man schon einen Hund hat, sollte man sich keine Vögel zulegen. Es sei denn, die Vögel werden in einem Zimmer gehalten, zu dem der Hund keinen Zutritt hat, schon gar nicht bei Abwesenheit des Menschen. Jedoch könnte das Gebell eines Hundes die Vögel auch jedes Mal aufschrecken. Grundsätzlich sollte man die Gefahr, die von Hunden ausgeht für kleinere Tiere, nicht unterschätzen..

Hunde und Katzen sind von Natur aus Jäger. Auch wenn der Hund noch so gut erzogen ist und die Katze die gutmütigste der Welt zu sein scheint, folgen diese Tiere noch immer ihren Jagdinstinkten. Aus diesem Grund sollten Hunde und Katzen nicht im Zimmer sein, wenn die Wellensittiche frei fliegen. Auch wenn man selbst anwesend ist, kann man im Ernstfall oft nicht schnell genug reagieren. Haben ein Hund oder eine Katze erst einmal einen Wellensittich erwischt, kann dieser so schlimme Verletzungen davon tragen, dass er stirbt. Auch wenn die Vögel im Käfig sind, kann es leicht passieren, dass die Katze auf den Käfig springt und die Vögel in ihrer Panik versuchen loszufliegen und sich verletzen. Auch so mancher Vogel wurde von den Krallen einer Katze durch die Käfiggitter hindurch schwer verletzt. Ein Hund kann ebenfalls aus lauter Neugier an den Käfig springen, was dasselbe Verhalten der Vögel zur Folge hat. Hält man Vögel und Hund oder Katze gemeinsam, sollte man also immer aufmerksam sein und die Tiere nicht unbeaufsichtigt zusammen lassen. Bei der Abwesenheit des Halters muss sichergestellt sein, dass Hund oder Katze keinen Zugang zum Vogelzimmer haben. Notfalls sollte das Zimmer abgeschlossen werden. Lebt zurzeit nur eine Tierart, also entweder Hund bzw. Katze oder Wellensittiche, in der Wohnung und wird über die Anschaffung der anderen Art nachgedacht, sollte man sich gut überlegen, ob man beiden Tierarten gerecht werden kann. Ausschlaggebend sollten nicht der Wunsch des Halters, sondern die Bedürfnisse der Tiere sein.

Quelle: vwfd.de/2/25/255.php

Das Zusammenleben mit Hunden hingegen ist in der Regel etwas weniger problematisch, sofern dem Hund mit Nachdruck und immer wieder begreiflich gemacht wird, dass die Vögel zur Familie gehören und nicht ein tolles Spielzeug sind. Der federlose Hundehalter kennt seinen Hund selbst am besten und kann normalerweise einschätzen, wie das Zusammenleben geregelt werden soll. Da aber kein Hund absolut berechenbar ist und auch das lammfrommste Fellmonster irgendwann einmal Dinge tut, mit denen niemand gerechnet hätte, muss der Federlose das Aufeinandertreffen von Hund und Vögeln die ganze Zeit im Auge behalten. Viele Hunde werden nervös und schnappen zu, wenn etwas (in diesem Fall die Wellensittiche) permanent dicht über ihren Kopf hinweg düst. Das kann für einen Vogel ganz schnell ein tragisches Ende bedeuten. Den Jagdtrieb eines Hundes darf man niemals unterschätzen - ganz besonders natürlich bei den entsprechend gezüchteten Rassen, aber auch bei allen anderen.

Quelle: welli.net/wellensittiche-andere-tiere.html

Unterschätzen Sie nie die Gefahren, die von der gemeinsamen Haltung von Katzen und Vögeln ausgehen, ebenso können Hunde den Wellensittichen gefährlich werden. Insbesondere beim Freiflug sollte man diese Vierbeiner und Vögel nie unbeaufsichtigt lassen, da ein flatternder Sittich im sonst so friedlichen Stubentiger oder Schoßhund den Jagdinstinkt wecken könnte. m Speichel von Säugetieren (Hunde, Katzen, Nager, etc.) befinden sich Bakterien, die den Säugern normalerweise nichts ausmachen. Aber für einen Vogel können sie zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, wenn sie in eine Wunde gelangen. Das heißt, nach einem Säugetierbiss besteht für einen Vogel unter Umständen Lebensgefahr. Katzenspeichel enthält zum Beispiel sogenannte Pasteurellen. Gelangen diese in die Blutbahn eines Vogels und wird das Tier nicht schnellstmöglich mit einem Antibiotikum behandelt, kann im schlimmsten Fall eine Blutvergiftung innerhalb von rund 24 bis 48 Stunden zum Tod führen. Der Speichel anderer Säugetiere kann ebenfalls diese tödliche Wirkung entfalten. Deshalb sollten Säugetierbissverletzungen grundsätzlich sehr ernst genommen werden. Der betroffene Vogel ist umgehend einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen, damit der kleine Patient mit einem Antibiotikum behandelt werden kann. Das gilt auch dann, wenn die eigentliche Wunde sehr klein ist.

Quelle: birds-online.de/allgemein/gefahren.htm

Allgemein ist es problematisch, jemandem Argumente zu liefern, wie er / sie seine / ihre Eltern zu einem Haustier überreden kann. Wichtig ist es, sich im Vorfeld ausführlich zu informieren und herauszufinden, ob diese Tiere tatsächlich für einen geeignet sind. Bei Vögeln darf zudem nicht vergessen werden, dass es eines vogelkundigen Tierarztes bedarf, wenn ein solcher Besuch denn mal nötig sein sollte. Wer würde dich fahren bzw. wie würdes du dorthin kommen, wenn der Tierarzt weiter weg ist? Der Kostenaspekt sollte ebenso beachtet werden.

Hagebuttenkeks 11.03.2014, 21:19

Solche Fragen z.B. sollten schon im Vorfeld geklärt werden.

Die 3 genannten Seiten sind im Übrigen eine tolle Informationsquelle ;)

0
MissMis 21.03.2014, 20:11

Ich habe keinen Jagdhund, sondern ein kleinen Hund, der damals für den Adel bestimmt war ( Bolonka-Zwetna). Mein Hund interessiert sich nicht mal für das Jagen, aber FALLS meine Mum es mir doch erlauben sollte, sollte ich mit meinem Hund erstmals noch paar Test machen:)

0

Hallo MissMis! Ich selbst habe inzwischen vier Wellensittiche. Schon als ich acht war, hatte ich zwei! Zum Glück musste ich da meine Mutter nicht dazu überreden, da sie sogar selbst den Vorschlag gemacht hat. Ich wollte mir dann noch zwei dazukaufen, aber sie wollten es mir nicht erlauben. Wie ich es gemacht habe? Sag deiner Mutter dies: -Ich werde für alle anfälligen Kosten aufkommen! -Ich werde alles selbst bezahlen und jede Woche/ jede 2. Woche misten! -Ich werde die Verantwortung ganz alleine auf mich nehmen. -Ich wünsche mir zu Weihnachten und zu meinem Geburtstag Geld, um mir alles leisten zu können. -Solange Hund und Wellensittiche getrennt sind (Es kommt auch noch auf die Hunderasse draufan!), geht alles gut. -Den Käfig etc. kaufe ich mir selbst (Falls dies zu teuer ist, gehe auf ricardo.ch und dort bekommst du einen Käfig für 2 Euro!!).

Falls dir mein Rat geholfen hat, sag's mir doch :D Liebe Grüsse und viel Glück!

MissMis 21.03.2014, 20:13

Dasselbe habe ich gesagt, als ich einen Hund wollte, aber meine Mm sieht ja, dass ich mich an mein Wort halte:) Meine Mum meint jetzt VIELLEICHT. Aber immerhin besser als nein :) Danke

0

Hallo ;) Also ich habe auch 2 Wellensittiche und es sind einfach wunderbare Tiere die 2 sind total zahm und lieb und kosten nicht viel aber es bringt ja nichts wenn du dir 2 wellis hohlst und deine Mutter nicht einverstanden ist. Es muss dir halt klar sein das du dich viel mit ihnen beschäftigen musst damit sie zahm werden und das diese Tiere auch richtig versorgt werden wollen und auch das ein Wellensittich ca. 8 Jahre alt werden kann und auch das du genügend Platz haben musst damit du sie artgerecht halten kannst Liebe Grüße Lena

Also eigentlich vertragen sich Hunde und Wellensittiche hervorragend,tasso2.Wellensittiche kosten nicht viel.Ich bezahle für meine beiden höchsten 8 € im Monat.Sie sind zwar manchmal laut,aber trotzdem tolle Tiere.Meine Mutter war auch dagegen,aber jetzt hat sie sie selber ins Herz geschlossen.Meine Beiden sind übrigens ein Pärchen.Zeig deiner Mutter einfach das beigelegte Foto,dann schmilzt sie dahin.Auf dem Foto ist rechts Blue und links Tweety.

Blue & Tweety kraulen sich seeeehr gerne - (Wellensittich, Erlaubnis)
Hagebuttenkeks 11.03.2014, 21:06

Man sollte jedoch nicht außer Acht lassen, dass evtl. auch einmal ein Tierarztbesuch fällig werden könnte. Dann muss ein vogelkundiger Tierarzt aufgesucht werden, für den man häufig eine weitere Strecke zurücklegen muss. Aber nur ein solcher kann auch helfen...

0

Hallo MissMis,

ich würde es garnicht versuchen sie zu überreden, da man nicht weis wie die Tiere auf einander reagieren. Welensittiche reagieren bei Katzen und Hunden nähmlich normahlerweise sehr panisch. Also lass es lieber tu den Tieren damit was gutes.

MFG

tasso2

Was möchtest Du wissen?