Wie bekomme ich meine matschige Pferdekoppel wieder fit für den Sommer ?

...komplette Frage anzeigen die Koppel ist einmal unterteilt - (Pferde, Pony, wiese) der obere Teil - (Pferde, Pony, wiese) oben am Eingangsbereich - (Pferde, Pony, wiese) leider ist es auch noch etwas abschüssig - (Pferde, Pony, wiese) gerne und viel genutzt! - (Pferde, Pony, wiese) deutliche Haflinger-Spuren - (Pferde, Pony, wiese)

4 Antworten

Oh je, der Hafi hat ja ganze Arbeit geleistet ;-)

Du wirst um eine Neuansaat nicht herum kommen für diesen Abschnitt der Koppel. 

Ich würde das wie folgt machen: zuerst mal zusehen, dass der Boden nicht mehr ganz triefend nass ist, bevor überhaupt was gemacht wird. Wenn das dann soweit geht, würde ich entweder ganz leicht drüber grubbern oder mit einem Vertikutierer den Boden leicht eröffnen und dann ansäen. 

Achte bitte bei dem Saatgutkauf drauf, dass möglichst kein Klee mit drin ist. Wer hier nicht ganz versiert ist, kann sich auch bei der BayWa, Dehner oder div. Agrarcentern beraten lassen. Und nicht das Billigste nehmen, denn hier sind meist unheimlich viel Sauerampferanteile zu finden und das Zeug nervt. 

Bring deine Saat danach großzügig aus. Ideal wäre etwas Regen im Anschluss. Nach einer Woche bis 10 Tagen erkennst du, dass das Gras langsam keimt, evtl Leerstellen kann man jetzt nochmal nachbearbeiten mit Rasensamen. 

Gönn der Koppel einstweilen Ruhe, 3 Wochen wären ideal bevor wieder Pferde drauf dürfen. 

Als kleiner Tipp, um nicht jedes Mal neu anpflanzen zu müssen: wenn du den Verdacht hast, dass die Grasnarbe langsam aber sicher leidet, absperren und 2 Wochen wo anders grasen lassen, sofern Platz vorhanden ist um auszuweichen. 

Besten Dank für's Sternchen. 

2

Ich würde das ganze walzen und neu ansähen. Das erholt sich schneller als man denkt.

Es gibt so Erdreichbefestigung aus Kunststoff - damit würde ich ein Paddock bauen, wo die Pferde auch bei schlechtem Wetter sein können.

einen Pddock haben wir direkt an Stall mit dran-  der wäre allerdings zu klein gewesen/ bzw ist zu klein für die Kennenlern-Phase!

0

Ich würde als erstes einen Trecker leihen und alles auf ein nivo bringen, dann bringt es viel sägespäne unterzumischen, dass gibt halt und stabilität. Am rand sin abflüsse aus z. b. angebohrten rohren praktisch.

Sägespäne oder hackscjnitzel matschen aber in einigen Monaten noch mehr!!#!!

Teile sie in ,3~4 Teil e

Nimm erstmal eins als trampelpaddock und saniere die anderen mit mähen, schleppen, nachsaat.

Ab mai kann ggf schon ein neues Stück beweidet werden und die matscjkoppel sanieren und einsähen.

Jeden Monat ein neues Stück beweiden, der rest erholt sich  usw.

3

es gibt leute die legen eine drainage  ;-)

nach dem nivellieren des niveau .

Was möchtest Du wissen?