Wie bekomme ich meine Haare weißblond?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was nach deinem 'Ach ja' folgt, find' ich super! Also ich find' Weißblond' total super. Meine Friseur(-meisterin!)hat das nie hingekriegt. Das liegt manchmal auch daran, dass manche Friseure einen kleinen Ehrenkodex haben: 'es muß natürlich aussehen' z.b. Ich hatte das Glück, eine junge Friseurin kennenzulernen, die das mit so einer blauen Packung aus dem Supermarkt o. Rossmann u.ä. hinbekamm (Poly..., mit super-booster oder so in der Art, und 'wasserstoffperoxyd' sollte auch 'draufstehen). Mittel aufgetragen, Haare dann mit Alufolie eingepackt, u. ca. 30 Min. einwirken lassen. Ich habe auch sehr kurzes Haar, und immer, wenn ich wieder 'weiss'- erblondest bin, bekam ich die meisten komplimente. Manchen steht das eben einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahoi1
10.01.2012, 02:17

Danke für's Sternchen! Better late than never!

0

Hallo, hab mich nun auch an Weißblond ran getraut. Hab inzwischen schon einiges durch, was Farben angeht. Früher hab ich sie mir immer mit der hellsten Stufe von Garnier (? war das glaub ich?) "Extra helles Aschblond" gefärbt. Das war zwar schon hell, aber bei weitem nicht Weißblond...

Nun hab ich seit kurzem auch einen Kurhaarschnitt und dachte "wenn nicht jetzt, wann dann?" also schnell meine Freundin gefragt, die gelernte Friseurin ist und nebenbei auch nichts gegen Drogerieprodukte sagt, sondern die selbst benutzt.

Die hat mir zum einen zwei Schritte empfohlen: 1. Extremaufheller als erstes benutzen. Gesagt getan und mein Blick danach in den Spiegel war echt fies: ein satter Gelbton :D Hatte mit sowas aber gerechnet und daher war die Panik nicht ganz so groß....

  1. Die hellste Blondierung (die Farben von syoss sind echt empfehlenswert und meine Haare sind nicht mal so kaputt wie ich erwartet habe) heißt meistens Perlblond, Kristallblond o. ä. Die nach dem Extraufheller benutzen. Das ist für die Kopfhaut leider echt nicht angenehm, da man ja zweimal blondiert und durch den vorherigen Durchgang ja keine natürliche Fettschicht auf der Haut ist, aber mich hat es nicht so gestört. Ansonsten kann man auch sicher einen Tag dazwischen warten oder das eine morgens und die zweite Runde abends, wenn man ansonsten sich entweder mit dem Gelbton vor die Tür traut oder an dem Tag nichts vor hat.

Bei mir ist es zu nem guten Ergebnis gekommen. Es ist noch ein ganz leichtes Goldblond drin (KEIN GELB, nur goldig) und beim Nachfärben wird selbst der sicher noch raus gehen.

Vielleicht probierst Du es mal so und es würd mich interessieren ob es geklappt hat. Ach ja, die Naturfarbe ist auch noch natürlich wichtig. Ich habe ein "straßenköterblond", da sind ja von Natur aus nicht viele Rotpigmente drin und daher geht das auch noch besser, als wenn es braun oder rotblond wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na,mit Blondierung! Wie hell das ganze wird ist abhängig von der prozentualen H2O2-Beimischung! Nur würde ich dir abraten das alleine zu machen, denn das Haar kann dabei wie Gummi werden und sich dann komplett abziehen lassen, wenn du zu stark aufhellst, es zu lange einwirken lässt, oder die "falsche" Blondierung benutzt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicnacnici
02.03.2011, 14:50

ich blondiere mir schon ewig lang die haare..und ich benutz schon immer "nur" 6%,eben weil ich ihnen nicht zuuu sehr schaden möchte :D

0

in der Packung gibt es weiß-blond zwar, wird aber nie den Erfolg haben wie als wenn es dir ein Frisör macht. Da du kurze Haare hast ist das ja auch nicht allzu teuer. Also mal ein bisschen investieren und dann passt das schon ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt aber auch auf die rotpickmente im haar an. Hat man davon zuviel kanns bisschen schwer werden mit dem weißblond.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir früher die Haare auch Weiss gemacht und zwar mit Blondierflüssigkeit 18%. Hat manchmal gebrannt wie sau, auch die Kopfhaut hatte manchmal Verätzungen. Totzdem hab ich das einige Jahre gemacht weils dann wirklich Weiss-Blond war. Hab jetzt aber gehört das es diese Blondierflüssigkeit von 18% nicht mehr gibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wichtig ist das du schon mal helle haare hast das ist ja bei dir dr fall aber geh lieber zum frisör der macht das super ohne flecken und gelbstich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

werde 90 jahre alt! :-) es dauert dir zu lang? dann geh und kauf dir aufheller, extrem aufheller und bleiche sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicnacnici
02.03.2011, 14:52
  1. ja dauert mir zu lang :D

  2. glaube ich nicht dass ich überhaupt 90 werde

  3. aufheller hab ich öfters benutzt..aber da bleibt immer ein hässlicher gelbstich(der auch nicht gut mit silber-shampoo raugeht..)

0

Entweder Friseur oder was aus der Packung..da gibbet auch was..guck mal im dm oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicnacnici
02.03.2011, 14:40

Hm bei DM habe ich schon öfters geguckt,aber nie wirklich was gefunden.. Und naja.. Wenn meine Haare einfarbig sind,gehe ich nicht zum Friseur um mir die nachzufärben.. Ich muss im Moment sehr auf mein Geld achten :D

0

Meinst du so fast richtig wasserstoffblond wie auf diesem Foto von CA?:http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hitlistendesnordens/media/modesuenden516_v-gallery.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicnacnici
02.03.2011, 14:51

"Seite nicht gefunden" ._.

0

Was möchtest Du wissen?