wie bekomme ich meine ex frau (getrennt lebend) aus dem Mietvertrag, sie wohnt auch gar nicht mehr hier hat untermietvertrag, kaution gehört mir?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aus einem Mietvertrag kann man nicht "austreten" wie aus einem Kegelclub.

Entweder Ihr einigt Euch, kündigt gemeinsam den Mietvertrag, der Vermieter schließt dann mit Dir allein einen neuen Vertrag ab oder Du suchst Dir eine neue Wohnung.

Stimmt sie der gemeinsamen Kündigung nicht zu kannst Du sie darauf verklagen. Dann ersetzt das Urteil ihre Unterschrift unter der Kündigung.

Möglich wäre auch Deine Noch-Frau aus dem Vertrag zu entlassen. Damit müßte aber neben Euch beiden der Vermieter einverstanden sein.

Letzte Möglichkeit, Du beantragst im Scheidungsverfahren das Dir allein die Wohnung zugewiesen wird.

Das sie mit ihrer Schwester einen Untermietvertrag hat ist völlig unwichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder gemeinsam kündigen oder wenn sie nicht mit Dir zusammen kündigen will. Das kann aber bedeuten, dass der Vermieter vielleicht gar keinen neuen Vertrag mit einem von euch beiden machen will oder einen neuen Vertrag mit neuen Konditionen.

Sollte es zur Scheidung kommen, kann die Wohnung auch per Gerichtsbeschluss einem von euch zugesprochen werden, was bedeutet, dass es keiner Kündigung bedarf.

zudem hat sie bei ihrer schwester einen untermietvertrag

Es gibt kein Gesetz, welches verbietet mehrere Mietverträge abzuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern Deine Frau keinen gesteigerten Wert darauf legt, wieder zu Dir in die Wohnung einzuziehen, kann Dir das doch mega-egal sein, ob sie mit im Mietvertrag steht oder nicht.

Allenfalls, wenn Du  mal ausziehen willst, ist eine Kündigung ohne sie nicht möglich. In dem Fall müßtest Du mit dem Vermieter ein Abkommen treffen.

Du bittest ihn um eine fristlose Kündigung ersatzweise fristgerecht, sobald zwei Monatsmieten nicht bezahlt sind. Das genau absprechen, die zwei Monatsmieten gleich in bar im voraus zahlen und dann beendest Du den Dauerauftrag.

Du bekommst dann eine fristlose Kündigung, zahlst noch die dritte Miete und dann ist das MV normal beendet, ohne dass Du Deine Frau dafür brauchst.

Natürlich macht es Sinn, mal der Ex mitzuteilen, dass sie für alles, was das Mietverhältnis anbelangt, auch künftig haften muss. Vielleicht reicht das aus, um eine Zustimmung zu erhalten. Danach muss aber immer noch der Vermieter einverstanden sein mit der Änderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen gemeinsam unterschriebenen Mietvertrag kann man nur gemeinsam kündigen oder gemeinsam (Du, deine Ex, Vermieter) ändern - oder gar nicht. "Austreten" aus dem Mietvertrag geht nicht.

Da müsst ihr eine gemeinsame Lösung finden. Mach ihr klar, dass sie rechtlich gesehen für alles mithaftet (Miete, Nebenkosten, Schönheitsreparaturen usw.), so lange sie im Mietvertrag steht.

zudem hat sie bei ihrer schwester einen untermietvertrag

Das macht nichts. Sie könnte und dürfte hundert Mietverträge unterschreiben, das wäre nicht dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten, du kündigst den Mietvertrag komplett und vereinbarst mit dem Vermieter vorher, dass er danach mit dir allein einen neuen abschließt bzw. ihr macht eine Aufhebungsvereinbarung- Es ist rechtlich nicht möglich, dass nur einer den Mietvertrag kündigt. 

Es kann allerdings sein, dass es mit dem neuen Mietvertrag dann zu einer Mieterhöhung kommt, aber auf eine höhere Miete müsstest du dich wahrscheinlich auch einstellen, wenn du eine ähnlich große neue Wohnung suchst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, leider keine Klausel vorhanden.

Eine Urkunde kann nicht einfach so geändert werden, nur weil einer nicht mehr rd. um die Uhr im Mietgegenstand anwesend ist.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schick ihr am besten die Rechnungen, welche für Reparaturen ect. Anfallen da sie ja mithaftet muss sie zumindest etwas übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
28.07.2016, 07:37

Aus dem Mietvertrag ist sie damit aber nicht raus. Zudem könnte das für Fragesteller böse Folgen haben.

Angenommen er schickt Ihr die Stromrechnung und sie zahlt nicht. Dann sitzt er irgend wann im Dunkeln.

1

Was möchtest Du wissen?