Wie bekomme ich meine Eltern vom rauchen weg`?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde es sehr lobenswert, dass du einen Eltern helfen willst. Die Frage ist aber ob sie sich auch helfen lassen wollen. Mache ihnen doch klar, wie du und andere aus der Familie darunter leiden. Ich bin der Meinung, dass man sowas für sein Kind schon aufgeben sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Jugendamt einschalten. Die sind dafür zuständig, sich um genau solche Dinge zu kümmern. Ruf dort an oder geh direkt hin und bitte darum, dass jemand vorbeikommt, um mit deinen Eltern zu reden. Mit diesem Rückhalt wird es dir viel leichter fallen, das durchzubringen als allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddiR
03.07.2014, 16:59

Genau!!! mit dem Jugendamt!!! was ein Mist!!! sollte da nicht vielleicht erst mal ein Gespräch mit den Eltern stattfinden??? Wie leidet schnuffel1299 denn darunter? in Rauchwolken sitzen, nix zu Essen weil die Alten alles verrauchen und versaufen? Sieht die Wohnung aus wie eine Müllhalde? Da gibt es eine Vielzahl von Dingen zu klären, bevor man vorschlägt das Jugendamt mit einzuschalten. Solche Ratschläge sind ja wohl nur destruktiv und bringen keine Lösung... Informier doch gleich die Staatsanwaltschaft... die sollen ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung einleiten..... ts ts ts

@schnuffel1299: Rauchen und Alkoholkonsum können zur Sucht führen. Leider ist es so, daß die Betroffenen selber erst einsehen müssen, daß sie ein Problem damit haben. Erst dann lassen sie sich helfen. Die Ratschläge der anderen sind schon OK. Du solltest zuerst das Gespräch mit Deinen Eltern suchen. Auch Kompromisse sind ein Lösungsansatz Aber nicht ewig darauf ausruhen und konsequent dran bleiben. Übrigens: Rom ist an 1 Tag abgebrannt... der Aufbau hat viel länger gedauert. (Du verstehst, was ich meine?)

0

hallo schnuffel1299: es ist leider so: ein raucher ist ein nikotinsüchtiger, solange er das nicht einsieht und bereit ist was dagegen zu unternehmen helfen weder gute noch böse worte. es ist eine chemische abhängigkeit von dem jeweiligen suchtstoff (kaffee, tabak, alkohol, etc.). allein der wille ist zu wenig, man muss sich mit der sache auseinadersetzen, hilfe in anspruch nehmen (suchtberatungsstelle besuchen) und die richtige konsequenz daraus ziehen. leider ist es so, dass es viel einfacher ist die sucht zu befriedigen (es reicht die nächste zigarette anzuzünden), zigaretten gibt überall zu kaufen, tabakfirmen und der staat "verdienen" milliarden mit der sucht dieser menschen, gesundheitsaspekte werden einfach ignoriert, wo es viel geld im spiel ist, gibt es keine moral. wie soll man aus diesem teufelskreis ausbrechen, wenn nicht durch die eigene entscheidung schluss damit zu machen? deine sorge ist berechtigt, sie wird leider deinen elternteil nicht davon abbringen weiter zu rauchen, er ist nicht mehr der herr seiner selbst, die sucht hat ihn voll im griff. das ganze sollte für dich die lehre sein, niemals mit dem zeug anzufangen, es macht meistens abhängig, lebenslang…

http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/faecher/medizin_hd.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist toll von das du ihnen da helfen möchtest. Aber du kannst sie zu nichts zwingen... Rede mit ihnen dass es dich stört aber ob sie damit aufhören oder nicht ist ihre sache ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht!

Jeder Mensch ist für sich und seine Gesundheit selber verantwortlich.

Rauchen, Trinken, Lotto, etc. können zur Sucht führen und die Sucht hängt nicht von der Quantität ab, sondern vom Willen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid das ich das jetzt so sage aber ich glaube das du sie nicht zum aufhören brinngen kannst (ich weiss es aus eigender erfahrung). Sie müssen es schon selbst für sich entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rauchen macht dumm und menschen die rauchen kann man leicht manipulieren

durch das rauchen werden männer unfruchtbar und impotent vieleicht kannst du das mal am tisch erwähnen so das alle es hören du kannst einfach mal fragen ob es tatsächlich so ist und bestimmt wird deine mutter dann neugierig werden und dein vater unsicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit ihnen darüber reden, entscheiden müssen sie alleine was sie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr schwer, weil die meisten Raucher gar nicht aufhören wollen. Am besten schlägst Du ihnen vor, dass sie nur noch im Freien rauchen. Das wäre ein guter Kompromiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?