Wie bekomme ich meine Babykatze etwas zahmer wie jetzt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Genau da liegt der Hase im Pfeffer: Du hast EIN kleines Katzenbaby bekommen.... . Und wo ist das zweite??? Man hält Katzen nicht einzeln, das grenzt, gerade bei Kitten, bereits an Tierquälerei. Katzen, und Kitten noch mehr, brauchen einen felinen Partner zum Spielen und Toben, zum Raufen und Kuscheln, zum sich gegenseitig Putzen und gemeinsam aus dem Fenster schauen. Eine einzeln gehaltene Katze wird über kurz oder lang verhaltensgestört, was sich in Aggressionen oder Apathien äußern kann, schlimmstenfalls in Unsauberkeit.

Also hole dir bitte dringend noch ein zweites Kätzchen in ähnlichem Alter. Das, was du als Durchdrehen beschreibst, ist vermutlich nur harmloses herumtollen, was das kleine Ding normaler Weise mit einer anderen Katze macht. Nachdem keine da ist, tobt es sich anderweitig aus. Vermute mal, sie klettert dir am Bein hoch, geht die Vorhänge rauf, wirft Sachen um... .

Außer einem zweiten Kätzchen mußt du deine Wohnung katzensicher gestalten. Dazu gehört: Dinge zu entfernen, die drohen, per Katze herunterfallen zu können; Giftpflanzen entfernen, Fenster und Balkon vernetzen, etc.. Mach in die Vorhänge einen dicken Knoten, oder hänge sie ab, solange die Kätzchen klein sind.

Dann muß das/die Kätzchen liebevoll erzogen werden. Das kommt nicht von alleine. Wenn sie etwas machen, was sie partout nicht dürfen, (Eßtisch, Arbeitsplatte oder Schränke untersuchen, z.B. oder an dir hochklettern....), dann setze sie jedesmal sanft aber bestimmt auf den Boden und sage "NEIN!" oder auch etwas anderes. Hauptsache der Tonfall sagt das aus. Das dauert sehr lange, bis so kleine Wesen das begreifen. Aber wenn man am Ball bleibt, hält es dafür ein Katzenleben lang.

Kätzchen brauchen sehr viel Zeit und müssen beschäftigt werden. Spielen, spielen, spielen. Und Kitten brauchen Futter ohne Ende (Hunger führt auch zu Aggressionen und ist zudem für kleine Kätzchen schon gefährlich, wenn sie nicht genug zu essen bekommen. Sie können schnell dehydrieren. Kitten bis nach der Kastration (bis ca. 9 Monate) brauchen sehr viele Mahlzeiten (locker ca. 6 mal täglich, meistens ca. nach 3 Stunden). Kitten dürfen soviel essen, wie sie wollen, sie brauchen sehr viel Energie zum Wachsen. Erst mit etwa einem Jahr wachsen sie nur noch wenig, und es reichen zwei große und eine kleine Mahlzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annibunny12
19.10.2012, 22:34

katzen sind einzelgänger du schlaumeier

0

babies sind überdreht. zu jung vion der mutter getrennte und allein gehaltene babies nochmal ne ganze ecke schlimmer

um dir irgendwie helfen zu können müssen wir erst mehr über deine situation erfahren. wie alt ist die katze, wie lange hast du sie schon. lebt sie alleine bei dir oder hat sie spielkameraden zum austoben (katzische spielkameraden)

wie genau sieht das "überdreht" aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gib ihr ein bisschen weniger Futter in den Napf als sonst und verfütter den Rest per Hand und natürlich solltest du dich vieeelll mit ihr beschäftigen. Mit dem Alter wird sie wie ein Mensch reifer und meistens automatisch ruhiger, mann kann sie natürlich auch kastrieren lassen, was bei einer Katze sowieso besser ist, weil die Rolligkeit für sie später quallvoll sein wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke mal, dass da noch sehr viel Spieltrieb drinsteckt, da toben die Kleinen schon mal. Und da sie noch ein wenig tapsig und ungeschickt sind, geht auch mal was daneben. War bei meinen beiden Katern auch nicht anders, jetzt sind sie fast 3 Jahre alt und total ruhig geworden. Außer wenn es Futter gibt, da drehen beide noch richtig am Rad und balgen sich immer noch. Sie tun sich aber nicht ernsthaft weh dabei, nun ja, sind ja auch Brüder die Beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Katzen sind generell etwas quirliger. kleine katzen spielen mit allem möglichen, schlimmer wäre es sie würde den ganzen tag nur in einer ecke liegen. kitten wollen und müssen spielen um zu lernen, was es heisst katze zu sein. dazu wird aber ein spielpartner benötigt also eine zweite katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist es ein Baby:-) Das dauert, aber mit der Zeit wird sie ruhiger. Du musst bedenken, eine junge Katze muss z. B. das Jagen üben. Sei es nun mit echten Mäusen oder mit Spielmäusen (oder etwas anderem). Dabei geht es oft recht wild zu. Meine Miezen saßen nicht selten mal auf dem Schrank oder oben an der Gardine. Ja, als Katzenbesitzer macht man schon was mit:-) Aber wie gesagt, je älter sie wird, je ruhiger wird sie auch. Am besten du sorgst für viel Spielzeug, dann hat sie zu tun und rast nicht ganz so wild durch die Wohnung. Aber immer nur wenig Spielzeug geben, denn es kann passieren, dass es ihr langweilig wird. Dann wegräumen und etwas anderes zum Spielen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annibunny12
19.10.2012, 20:59

dankeschön für die antwort.auf spielzeug bin ich gar nicht gekommen:)

0

Was tut sie denn? Herumspringen, Dinge kaputt machen? Ersteres ist normal bei Babys, außer, sie sind von der Rasse her eher schläfrig und gefräßig^^ Wenn sie aber absichtlich "nervt" und immer in den Augen herumtollt und vor einem herum springt, dann möchte sie wohl Aufmerksamkeit. Schenk ihr diese doch ein bisschen, indem du mit ihr spielst. Wenn sie jedoch tatsächlich anfängt, Mist zu verzapfen, solltest du das Kleine ignorieren. Sie soll auch lernen, dass ihr sowas keinen Erfolg bringt! Erziehung ist in den jungen Monaten sehr wichtig. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annibunny12
19.10.2012, 22:33

danke für die antwort,die ist sehr hilfreich und du hast recht ich muss mit ihr spielen

0

Katzen sind als Baby immer arg verspielt, temperamentvoll, neugierig und wollen immer beschäftigt werden. Ruhiger werden sie mit der Zeit. Das kann man nicht ändern. Wahrschenlich fehlt ihm ein Spielkamerad. Als eine unserer Katzen 4 Junge bekam, hatten wir viel Spaß beim Zuschauen. Es war oft wie im Boxring. Natürlich wollten wir keine Jungen haben, aber damals wußten wir noch nicht, daß Katzen mit 5 Monaten schon Junge bekommen können. Aber sonst sind alle unsere Katzen immer kastriert/sterilisiert worden. Du kannst nur abwarten, dem Kleinen viel Spielzeug bieten, das muß nichts Teures oder Gekauftes sein. Alles, was sich leicht bewegen läßt und noch ein Geräusch macht, fasziniert Jungkatzen, und auch ältere noch. Es darf nur nichts Scharfkantiges oder Spitzen haben, Wolle halte ich auch nicht für so gut, weil sie sich darin einwickeln können und daran ersticken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach IMMER mit ihr beschäftigen, du musst ihre Bezugsperson werden. Jeden tag mal ca 1-2h spielen und kuscheln, wenn sie scheu ist einfach jeden Tag zu ihr setzen und ihr etwas zu essen geben, so lernt sie dich kennen und schöpft Vertrauen. (nicht zu aufdringlich sein, sonst hat sie angst, sie soll zu dir kommen, du nicht zu ihr)

Sie wird dann im alter ruigher, noch ist sie jung und weis nicht wohin mit ihrer Energie. Um so älter sie wird umso chilliger wird sie, außer ihr wesen ist sehr wild, aber daran kann man nichts ändern, Katzen sind, wie sie sind ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jaaaa-- eine ZWEITE katze dazu holen , sonst bekommst du noch sehr lange seine hiebe ab , die r gern mit einem partner austragen möchte . man hält keien babykatze allein niemals sondern immer zu zweit. katzen sind keine einzelgänger ,sie leiden , wenns i so klein allein sein müssen ohne mama und ohne geschwister und auf dauerkönen sie dann auch verahltensauffällig werden .

wie alt ist die lütte denn , mit wieviel wochen hast du sie den bekommen ??wielang ist sie tagsüber allein , bist du dann auf arbeit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von makazesca
20.10.2012, 00:06

wie oft fütterst du deine junge katze ?? ich hoffe , dass du weißt, dass sie soviel essen darf , wie sie möchte und kein trockenfutter bekommen darf sondern nur gutes fleischhaltiges dosenfutter .. sie bekommt am tag bis zu 6 mahlzeiten !!!!! sonst hat sie hunger !!!

0

Wie alt ist die Kleine denn? Und wie definiert sich "Durchgedreht" ? Eine zu frühe Trennung von der Mutter kann einen seelischen "Knacks" bei so einer kleinen Mieze verursachen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?