Wie bekomme ich meine Achseln glatt und ohne Pickel nach dem Rasieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Immer wieder wird darüber berichtet und beklagt, dass nach der Rasur, besonders im Intimbereich oder unter den Axeln, kleine unschöne Pickel kommen oder die Haare stopplig bleiben und nicht richtig abgehen oder, was am schlimmsten ist, die Haut blutet. Leider ist es so, dass gerade zum Beginn der Rasur die noch sehr empfindliche Haut darauf mit Pickeln, Rötungen oder sogar Blut reagiert. Deshalb sollte die Haut nach der Rasur entlastet werden, aber nicht mit scharfen Mitteln wie alkoholhaltigen AfterShaves. Alkohol schließt zwar die Poren, brennt aber auch sehr auf der Haut. Besser ist es sie mit Babyöl oder Babypuder oder einem zarten Hautpflegemittel einzureiben. Nach und nach, also je öfter und länger man sich rasiert, gewöhnt sich die Haut daran und auch die Pickel verschwinden. Ich habe aus genannten Gründen das Rasieren gegen Haarentfernungscreme ausgetauscht mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Danke für den Stern. Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte.

0

Vielleicht drückst du zu dolle auf. Das ist mir auch schon passiert .versuch doch mal Feuchtichkeitscrme vor dem Rasieren aufzutragen. Und dann darfst du auch nur drüber streichen komplett ohne kraft. Meine haut hat vom zu Dolle aufdrücken mal so einen Eiterpickel bekommen. Wenn du so einen bekommen solltest, musst du ihn mit einer wirklich ganz Spitzen Nadel aufpiksen und dann ausquetschen. Du darfst aber keine angerostete Nadel nehmen, weil du sonst Krebs bekommen könntest.

Wachsen, tut aber weh, aber hinterher hast Du schöne glatte Achseln, es kommen auch keine Pckelchen.

Am ersten Tag kann es gut sein dass es zu Rötungen und leichten Schwellungen kommt ist aber meist am anderen Tag weg und hält bis zu 4 Wochen bisd die nächsten Haare nachwachsen.

welche marke könntest du mir empfehlen? hab nämlich schonmal eine unbekannte ausprobiert und die war auf hochdeutsch gesagt: scheiße!

0
@BaerchensRat

Ich nehme so ein no Name Produkt, sind Streifen die Du in der Hand erwärmen musst, ist zwar ne klebrige Angelegenheit, komme aber sehr gut damit zurecht.

0

Vielleicht liegts am Rasierer...wenn du einen günstigen Einwegrasierer nimmst kann das schon passieren. Nimm sonst mal einen vernünftigen und versuche nicht öfter als 2 oder 3 mal über die gleiche Stelle zu gehen. Dann solle es gehen!

ich habe einen von gilette venus

0

Als ich angefangen hab mich zu rasieren war alles gut ich hab erst mit der Zeit pickelchen und Rötungen bekommen. Deshalb benutze ich nach dem Duschen (wenn die Haut noch feucht ist) Dove cream Bar.

Was möchtest Du wissen?