Wie bekomme ich mein Schluckproblem in den Griff?

3 Antworten

Da das nicht ohne einen Überweisungsschein geht, musst du erst einmal zu deinem Hausarzt und dann lass dir von ihm eine Überweisung zur Logopädin geben, die auch Schlucktherapie macht. Dort wird dir ganz ohne Druck gezeigt, wie du wieder normal und ohne Angst schlucken kannst.

Hay ich habe das gleiche Problem wie du mir wird eine magenspiegelung empfohlen dies werde ich machen aber bin mir sicher das es nicht davon kommt sondern psychisch ist habe es auch seid 6 Monaten keine Besserung in Sicht wie geht es dir jetzt ? 

Google mal nach Globusgefühl

Ess-Störung überwinden (v.a. Gemüse)?

Hallo, ich esse leider sehr wenig Sachen gerne, vor allem Gemüse ist ein großes Problem. Solang ich zurückdenken kann habe ich kein Gemüse gegessen, nicht einmal einen normalen Salat. Ich würde diese Ess-Störung so gerne ändern, aber es fällt mir so schwer Gemüse zu essen(Würgereiz, etc). Es schränkt mich so stark auch in meinem privaten Leben ein. Zum Beispiel muss ich immer schauen, was ich bestelle, wenn ich mit Freunden etwas essen gehe. Ich kann zum Beispiel keinen Döner essen(außer nur Fleisch mit Soße, aber das ist dann auch immer peinlich zu bestellen) oder wenn es nur ein einfacher Salat ist kann ich das nicht Essen. Ich will das unbedingt ändern, da es mich selber so sehr stört, auch wegen meiner Gesundheit. Vielleicht hatte ja jemand schon ein ähnliches Problem und hat es irgendwie überwunden. Ich war auch schon am überlegen ob ich zu einem Psychologen sollte, da es ja schon ein psychisches Problem ist, aber da bin ich mir noch nicht sicher. Ich bin dankbar für jeden Tipp!

...zur Frage

Übelste Halsschmerzen,

Hallo ihr, Ich habe seid ca 3 Tagen totale Halsschmerzen aber heute haben sich die Schmerzen gesteigert. Ich könnte sogar Heulen vor schmerz, ich habe auch schon Meditonsin genommen, Halsbonbons, Tee getrunken, ein eis gelutscht und mich Warmgehalten. Aber es tut so brutal weh jedes schlucken ist schon eine Qual. Mein hals fühlt sich total trocken an selbst wenn ich etwas getrunken habe. Im ausenbereich am Hals gibt es eine Stelle wenn ich drücke tut sie total weh. Sie ist unterhalb der Lymphknoten. Ich weiß nicht was ich machen soll bitte um Hilfe

...zur Frage

Angst nicht mehr schlucken zu können und vor anderen Leuten nicht essen zu können

Hallo, ich habe seit einiger Zeit Probleme zu schlucken. Es hat vor ein paar Monaten angefangen, dass ich das Gefül das erste Mal im Restaurant hatte, als ich mit meinem Freund essen war. Die Monate davor waren sehr stressig und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Symptome psychisch sind. Das Problem ging dann auch wieder weg bis vor ein paar Wochen.

Wenn ich esse oder trinke, muss ich ständig daran denken, dass ich mich verschlucken könnte und ich habe dann tatsächlich das Gefühl, dass mit dem Schluckreflex etwas nicht stimmt. Manchmal muss ich das Essen oder Trinken dann ewig im Mund lassen und mehrere Versuche starten, bis es endlich "rutscht". Dabei bin ich von mal zu Mal konzentrierter und angespannter. MIttlerweile ist es schon so weit, dass ich vor dem Essen anfange zu zittern und während dem Essen Herzrasen und feuchte Hände bekomme. Es ist beinahe ein Panikanfall. Manchmal muss ich mich sogar am Tisch festhalte n oder irgendwie komisch mit der Gabel vor dem Mund rumzappeln, weil ich denke, ich schaffe es einfach nicht zu schlucken. Ich bekomme dann ein ganz rotes Gesicht und heiße Backen.

Die Angstattaken habe ich eigentlich nur, wenn ich im Restaurant esse oder wenn ich vor Leuten essen muss, die nicht zu meinem engen Personenkreis gehören. Ich habe schob Angst vor dem nächsten Essen, weil ich befürchte, dass die Störung immer schlimmer wird. Das Essen und AUsgehen war immer meine Leidenschaft, jetzt ist es nur noch Qual. Ich habe diese Woche einen Ternin beim HNO aber ich befürchte, er wird mir nicht helfen können.

Habt ihr ähnliche ERfahrungen gemacht? Wann und wie habt ihr die Störung besiegt?

...zur Frage

Hilfe, ich kann nicht mehr richtig schlucken!

Ich habe ein Problem! Ich habe vor kurzem einen Apfel gegessen, und als ich den Bissen im Mund hatte und schlucken wollte, ging es nicht! Ich hatte das Stück schon im Hals stecken, aber der Reflex kam irgenwie nicht! Ich musste mich nach vorn lehnen und das Stück soweit ich Luft holen konnte wieder hervorhusten, aber ich dachte in diesem Moment wirklich, ich ersticke! Und seit dem, so blöd es auch klingen mag, kann ich nicht mehr richtig schlucken. Ich schiebe das Essen immer vor mir her, weil ich Angst davor hab, und jedes Mal wenn ich kaue, konzentrier ich mich sehr aufs schlucken (und genau da liegt wahrscheinlich mein Fehler.) Ich hab keine Krankheiten oder so, aber ich bin ein ziemlicher Hypochonder, und wahrscheinlich kommt es jetzt vom Kopf her, dass ich denke "was mach ich, wenn ich nicht schlucken kann?" und daeswegen kann ich es wahrscheinlich nicht. Aber es lässt sich einfach nicht abstellen! Was soll ich jetzt tun? Ich kann doch nicht einfach nichts mehr essen! (trinken geht übrigens ganz normal)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?