Wie bekomme ich mein Pferd durch Genick gestellt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine Mischung aus Neugier, Aufgeregtheit, mangelnde Durchlässigkeit - da hilft nur, häufiger auf fremdem Plätzen zu reiten (nicht nur zum Turnier), damit sich das gibt. Langfristig bessert sich damit die Rittigkeit / Durchlässigkeit - Gelassenheit tritt ein.

Und natürlich muss man das Pferd schon sehr beschäftigen, damit es nicht erst auf die Idee kommt, in die Sterne zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plattschnacker
19.04.2011, 22:54

Hab Dank für' Fähnchen. :))

0

hallo, ich würde da ganz viele kleine paraden geben - das gebiss immer in bewegung halten. dann auf jeden fall immer vorwärts reiten - ein gutes tempo drauf haben..

versuch also einfach mal das pferd durchweg zu treiben und vorne gegenzuhalten und kleine paraden zu geben. damit sollte dein pferd nach einiger zeit abknicken. viel glück!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ausbinder rein tuen oder du reitest auf dem anreite platz wendungen dehnst dein pferd =D GLG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Pferd kennt anscheinend noch gewisse Freiheit. Das von Dir gewollte ist glatt und sauber, dem Pferd den Willen brechen. Das ist gemeine Tierquälerei. In Pferde/Reiterkreisen kennt man das sehr wohl, will das aber nicht wahrhaben. Das Tier hat sich gefälligst der Wunsch nach Optik des Menchen zu beugen.

Das ist auf´s höchste zu verachten.


Ich hoffe nur GF lässt diese wahre Antwort stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdelight
18.04.2011, 14:41

Ich bemühe mich sehr wohl um das Wohl der Pferdes. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass er nach dem Training einfach mal Galoppieren darf. Es liegt nicht daran, dass er nicht willig ist, denn im Training mach er willig mit. Es liegt vielmehr daran, dass er einfach etwas schreckhaft ist. Im übrigen ist es für unsere Hauspferde durchaus wichtig mal durchs Genick zu gehen. Es sorgt dafür, dass die Muskulatur gestärt wird und gymnastiziert das Pferd. Ich bin auch kein Fan von Rollkuren, Voltigieren und Mächtigkeitsspringen, aber einige Sachen sind für die Muskulatur wichtig.

0
Kommentar von MaxundWilli
19.04.2011, 08:32

das Pferd muss seinen Kopf  vorwärts abwärts halten, damit er beim Reiten keinen Schaden nimmt. Das bewirkt das Rücken freigeben, aufwölben und dadurch wird die Wirbelsäule nicht so stark belastet. Eine Rollkur ist das noch lange nicht. Mit Optik hat das garnichts zu tun. Ich denke, Du kennst nicht nicht so gut aus mit Pferden und dem Reitsport, oder?

0

Hast du keine Trainerin, die du sowas fragen kannst. Wenn es nicht funkrioniert, wieso reitest du dann nicht erstmal Reiter- oder Dressurreiterwettbewerbe, bei denen du noch Ausbinder benutzen darfst ? Hat doch keinen Zweck, wenn dein Pferd nur 'Hans-Guck-In-Die-Luft' spielt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdelight
18.04.2011, 14:36

ja mit Ausbinder ist auch alles in Ordnung. Die Klasse haben wir schon lange durch ;)  Ich glaube das er einfach zu viel Ablenkung auf dem Tunier hat (er ist etwas schreckhaft) aber ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll....im Training ist er willig und arbeitet gut mit ...

0

Pferd wechseln oder in eine Flugverbotszone ausweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdelight
18.04.2011, 14:42

Im Springreiten ist das ja nicht so schlimm  wenn er mal nach Flugzeugen sucht ;) XD

0

Was möchtest Du wissen?