Wie bekomme ich mein Leben wieder in den Griff man?

4 Antworten

Zuerstmal in die Eigenermächtigung u Verantwortung für deine Pflichten, kreative Hobbys. Selbst sein, geben, gönnen, dankbar auch fürs Allerkleinste.

Sichtweise: Kleinstückweise verbessern, statt kritisieren.

Bist du dann Selbst, tust, kannst, hast, bist selber, all das, was + aufwärts ist, such dir Passende dazu.

Universum hilft immer nach Resonanzgesetz. Aber + wie -.

Sei deine BESTE Version u zieh das dann auch an. Nur das gibt Fülle, zufrieden u glücklich sein.

Aufgrund deiner wenigen Angaben kann man dir keine konkreten Ratschläge geben. Immerhin sehe ich als Jurist, dass Du entweder ziemliche Schwierigkeiten mit deinem juristischen Studium hast oder zwei Jahre deines Studiums "verbummelt" oder anderweitig genutzt hast. Bei deinem geringen Studienfortschritt sind Probleme mit der Höchststudiendauer absehbar und es stellt sich für mich die Frage, ob Du wirklich dieses (durchaus schwere) Studium noch weiterführen willst bzw. kannst. Die Entscheidung darüber solltest Du bald treffen, damit Du - beruflich gesehen - nicht noch weitere Zeit verlierst. Von deinem Alter her gesehen, könntest Du ja eventuell schon eine Berufsausbildung oder eine gewisse berufliche Erfahrung haben, die einen Berufseinstieg erleichtern würde. Zu deinen anderen genannten Punkten fehlen mir genauere Informationen, um Vorschläge machen zu können.

Such dir entwerder auf Tinder oder in Realen leben eine frau. Iss mal ein bisschen mehr. Eventuell auch etwas fettige sachen falls du sehr untergewichtig bist. Lernen mal ein bisschen mehr.

LG Svetlana :)

Dann geh zum Sport und trainiere etwas mehr. Wenn "Leben im Griff" von Muskeln abhängt, scheint Bildung für Dich kaum Bedeutung zu haben, oder?

Was möchtest Du wissen?