Wie bekomme ich mein Kind am schnellsten aus dem Haus?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Tja, wer sein Kind so wenig zur Selbstständigkeit erzieht, ist selber Schuld. Du solltest aufhören, alles für ihn zu machen. Sag ihm, er soll die Wäsche selber waschen, sich Essen selber kochen bzw. mal für euch beide kochen und er soll Miete zahlen. Damit bringst du ihm schonmal ein bisschen Verantwortung bei. Dann musst du ihm sagen, dass er ausziehen soll. Zur Not kannst du ja mit ihm zusammen nach Wohnungen suchen. Aber ich denke mal, wenn er merkt, dass er nicht mehr im gemachten Nest sitzt, geht das von alleine. Du musst halt nur straight sein und nicht zusammenbrechen, wenn er dir Vorwürfe macht. Gute Mutter heisst, sein Kind auf das Leben vorbereiten und nicht es bis zum Tode zu pflegen. Heisst er zufällig Peer ? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Banana25
04.10.2010, 14:37

Ja, wieso?

0

Setz dich mit ihm zusammen, und sag ihm, dass er sich in Zukunft an den Haushaltskosten zu beteiligen hat. Und seine Wäsche kann er auch selber waschen, er ist ja alt genug. Vielleicht zieht er aus, wenn die Vorteile zu Hause wegfallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst ihn am besten raus, wenn Du Dich nicht mehr als Dienstleister für ihn verstehst: Seine Wäsche soll er mal schön selber waschen. Und für Unterkunft und Verpflegung soll er mal was von seinem Selbstverdienten abdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

greif ihm immer weniger unter die arme oder rede klartext mit ihm. pack alles aus was dich stört, aber ruhig bleiben, vlt sieht ers ein.

kennst du die sendung "schluss mit hotel mama"? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stelle ihm einfach die Koffer vor die Tür. Mit deinem Schmusekurs erreichst du nichts. Er fühlt sich nur wohl im Hotel "Mama". Da mußt du halt mal hart bleiben. Welche Frau will denn später mal so ein verwöhntes Muttersöhnchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja er soll sich an den Kosten beteiligen, sich seine Wäsche selber machen und auch sonst im Haushalt mitarbeiten ...dann wird er wohl ziemlich schnell die Kurve kratzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn seine Wäsche selber waschen, sein Essen zubereiten, aufräumen würde ich für ihn auch nicht mehr und wenigstens sollte er im Haushalt mithelfen, wenn er schon kein Geld bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pfff 27??? ich wurde mit 21 rausgekickt.... und hab seit ich 18 war "miete"bezahlt. der soll miete bezahlen oder raus ganz einfach.. langzeitstudent

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu dich mit seiner Freundin zusammen, wenn er eine hat. Vllt hat sie ähnlich ePläne oder du kannst sie dazu überreden oder überzeugen auch. Dann packt SIE ihn bei seiner Eitelkeit, Selbstständigkeit und so weiter und der Sohnemann wird sich putzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

red doch einfach mal ganz ruhig und offen mit ihm. Alternativ Anmeldung zu: Schluss mit Hotel MAMA!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage ihm, daß er in 2 Monaten Miete bezahlen muß und Du wirst sehen, wie schnell der weg ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Essen kochen, keine Wäsche waschen usw.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, gehts noch? Mit 17 ist er noch minderjährig und hat ein Recht darauf bei dir zu wohnen.

Er ist noch gar nicht voll geschäftsfähig, also auf dich angewiesen. So einfach ist das nicht sein Kind loszuwerden.

Dein Sohn hat mein vollstes Mitgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjanni
04.10.2010, 14:08

27 - da steht 27

0
Kommentar von outfreyn
04.10.2010, 14:09

27, nicht 17.

0
Kommentar von Schnucki2000
04.10.2010, 14:09

nicht 17 , sondern 27 ;-)

0
Kommentar von ErnstWieghorst
04.10.2010, 14:09

Sorry, hatte zu schnell gelesen und 17 mit 27 verwechselt. Das verändert die Sachlage natürlich total.

Tschuldigung

0
Kommentar von Banana25
04.10.2010, 14:09

Er ist 27!!! (sieben und zwanzig)!!!

0
Kommentar von Glueckwunsch49
04.10.2010, 14:10

kleiner Irrtum?! da steht, dass er 27 ist. nicht mehr 17. ... hat da jemand einen wunden punkt ? ;o) liebe Grüße

0
Kommentar von Bonusmalus
04.10.2010, 14:10

LEEEESEN! Er ist 27 und studiert :D

0
Kommentar von pippes
04.10.2010, 14:10

nicht 17 sondern 27!

Mit 27 kannst du ihm sagen, dass er ausziehen soll. Das wird immer verletzend sein, aber letzten Endes das Beste für ihn. Wenn er nicht vorher selbstständig wird, wird er in einer Beziehung Probleme haben, denn kaum eine Frau will ein Riesenbaby haben. Und abgesehen davon ist ein 27 jähriger der bei Mama wohnt ein absoluter Schreck!

Sag ihm, dass Du nun dein eigenes Leben genießen möchtest. Mit 27 solltest du auch für ihn nicht die Wäsche machen oder aufräumen. da er arbeitet, ist er in der Lage, für Essen und Wohnen aufzukommen. Also verlang von ihm dafür Geld. Auch wenns hart klingt, wenn du zu nett bist, dann bleibt er auf immer und ewig und das ist weder für ihn noch für dich gut

0

bei "Schluß mit Hotel Mama" auf Kabel1 bewerben! ;) MfG NonVeg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das denn für eine Frage?

Hör einfach auf Hotel Mama zu spielen. Bekoche ihn nicht, lass ihn seinen Kram selber waschen und verlange Miete.

Dann wird er schon ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache nichts für ihn eckel ihn raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?