Wie bekomme ich mein in Israel geklautes Handy zurück oder entschädigt, nachdem es nach einem Jahr wieder geortet wurde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde es mal bei der Botschaft bzw. beim Konsulat von Israel probieren und dort fragen, wie du vorgehen kannst.

Ich finde, du hast einen Case, aber ich weiss nicht, wie du zu den zuständigen Behörden kommst. 

Zuständig wäre meiner Meinung nach die lokale Polizei, vielleicht von dort, wo es gestohlen wurde, aber vielleicht ist es auch praktischer zur lokalen Polizei von dort, wo sich das Telefon jetzt befindet, zu gehen.


Es ist unwahrscheinlich das du von Deutschland aus das Handy oder einen finaziellen Ersatz dafür bekommst. Ob sich die israelische Polizei für dein ehmaliges Handy interessiert? Versuche doch mal mit der Polizei in dem Wohnort der augenblicklichen Nutzer kontakt auf zu nehmen, ihnen die Informationen zu kommen zu lassen. Ob da Interesse an dem Fall besteht wirst du schnell merken. Du könntes noch die momentanen Nutzer auffordern dir dein Handy wieder zu schicken. Kommt da nichts treibst du ein paar Scherze. Änders einige Kennwörter bzw. löscht den Account.

ich kenne mich mit dem Iraelischem Recht 0 aus
aber einfach mal überlegt du kannst 
1. nicht beweisen dass die es gestohlen haben
2. du kannst garnicht beweisen dass es gestohlen wurde vllt hast du es verloren und jem hat es gefunden
3. glaube ich das rechtliche Schritte in einem Land dessen Sprache du nicht beherrscht und wo es zudem noch eine andere Schrift gibt sehr schwer sind. Das müsste alles über einen Anwalt laufen und evtl. Dolmetscher und ich denke den Stress und die Kosten die du damit hast sind die vllt 700€ nicht Wert. Ich würde garnichts machen aber am Ende musst du das wissen

flueueue 28.02.2017, 12:58

danke für deine einschätzung!

rechtlich vorgehen will ich eigentlich vermeiden

zu 1. dass DIE es waren, kann ich nicht beweisen. soweit ich es aber recherchiert habe ist hehlerei auch in Israel strafbar (wenn sie wussten, dass es gestohlen wurde und eben wissend gekauft haben) bzw wenn sie es nicht wussten, sie es zurückgeben müssen.

zu 2. es gäbe aber genug argumente, die für meine version sprechen:
- wenn es einfach gefunden wurde, warum wurde es nicht abgegeben? ist ja heutzutage easy herauszufinden, wem das gehört. auch international. und israel ist ein entwickeltes land. 
- wenn ich es theoretisch hergeschenkt, warum abe ich keinerlei soziale kontakte zu denen? einen fremden schenkt man kein neues note 4
- warum ist dann mein google account noch aufrecht am handy?

zu 3. warum alles gleich rechtlich?
ich kann die ja auch direkt kontaktieren. gerade wenn sie selber unschuldig und das feine leute sind, werden die merken, dass es mein handy ist und zumindest moralisch ein problem damit haben, ein gestohlenes handy zu besitzen (vl wissen die ja noch, bei wem sie es gekauft haben. ev gibts da eine quittung)

wenn sie auf stur schalten gäbe es theoretisch auch die möglichkeit für mich, ihren näheren freundeskreis von der ganzen situation in kenntnis zu setzen. das könnte mMn durchaus druck ausüben. glaube nicht, dass die leute sehr erfreut sind, wenn ich als wildfremde person zugriff auf fotos von denen hat. und das nur, weil die mit einem gestohlenen oder meinetwegen gefundenen handy hantieren.

also das sind gerade meine gedanken dazu....

0

Also. Es ist ja eigentlich schon alles gesagt. Verstehen kann ich Dich auch, aber am Ende wird nichts dabei herauskommen.

Viel Aufwand für nichts. Wenn Du zu 100% sicher wärest (bist du aber nicht), dass diese Personen dein Handy gestohlen haben, dann könntest du mit den Dokumenten und Bildern Druck auf sie ausüben und so evtl. noch an Dein "Geld" kommen. Abgesehen davon, dass das am Rande der Legalität sein dürfte, ist auch die Frage, ob Du möchtest, dass die auch noch Deinen Namen, email und Bankkonto erfahren.

Ergo: Interessante Geschichte, aber Account / Zugang ändern und abhaken (Meine Meinung)

Was möchtest Du wissen?