Wie bekomme ich mein Führerschein wider?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das war nur die Strafrechtliche Seite. Alles andere kommt von der Fsst. Antrag auf Wiedererteilung und du erfährst was noch alles ansteht. Das kann ein Drogenscreening auf Zeit sein. Die MPU ist obligatorisch. Erst wenn alles sauber durchlaufen wird kannst dein FS wieder bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bereits der einmalige(!) Konsum von harten Drogen wie Kokain (auch außerhalb des Straßenverkehrs!) gilt als Eignungsmangel gemäß FEV Anlage 4 Nr. 9.1.

Daher wird der Entzug der Fahrerlaubnis voraussichtlich nicht widerrufen. 

Eine Neuerteilung ist frühestens nach 12 Monaten nachgewiesener Abstinenz und einer positiven MPU möglich. Die Kosten dafür betragen ca 1.500€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich bei solchen Fällen immer erstaunlich finde:

Jemand probiert einmalig Drogen. Das kann ich ja noch nachvollziehen. 

Dieser jemand hat seinen Spaß, meinetwegen. Aber setzt sich dann noch hinters Steuer anstatt ein Taxi zu nehmen? Einmalig heißt ja, dass man die Wirkung zum ersten Mal erlebt und ggf nicht einschätzen kann. 

Und gerät dann noch in eine Kontrolle? (Mir in 5 Jahren noch nie passiert). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Secret2222
26.02.2016, 03:51

Ist das hier üblich fragen mit dummen Kommentaren zu beschmutzen?

0

Was möchtest Du wissen?