Wie bekomme ich mein Airbag repariert, damit die Leuchte ausgeht?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Renault)

7 Antworten

zu wenig wert es in die Werkstatt zu bringen.

Deine Frau wird es zu schätzen wissen, wie wenig sie und ihr Leben dir wert sind.

Spätestens wenn der Airbag nicht funktioniert, wenn er es soll oder er während der Fahrt unkontrolliert aufgeht, wirst du meine Antwort verstehen.

Viele Grüße

Michael

Möglich das unter dem Fahrersitz das Kabel defekt ist, bzw. der Stecker.
Ein bekanntes Problem bei allen Herstellern durch das regelmäßige Verstellen des Sitzes.

Ansonsten würde ich eine Werkstatt dran lassen!
Die können das nicht nur auslesen sondern auch fachmännisch reparieren.
Sollte die Reparatur zu teuer sein, kann man die noch immer ablehnen. Aber auslesen sollte ja nun nicht viel oder gar gar nichts kosten.

...ein besonders bei allen Renaults prominentes Problem.

1
@Smartass67

Der Alfa Romeo von meinem Vater hatte das Problem auch.
Da hätte nur ein neuer Stecker rein gemusst, ein Teil welches echt nicht viel kostet und selbst bei so einem Clio in einer Werkstatt nicht allzu teuer wird.

Leider hatte der Wagen noch mehr Probleme weshalb wir ihn dann weggegeben haben

1

Hatte ich bei meinem Auto auch bzw. noch immer, ist ein Wackelkontakt der immer wieder mal Probleme macht, dann erlischt das Lämpchen auch wiedermal für ein paar Wochen.

Genau. Hast du das Problem gelöst und wie?

0
@Setko

Ich ignoriere es seit Jahren gekonnt. Wieso soll ich Geld investieren, nur weil manchmal ein lämpchen aufleuchtet? Der Airbag selbst funktioniert ja einwandfrei.

1
@ThomasGlasner

Mag sein, dass es sich bei dir nur um einen Wackelkontakt der Kontrollleuchte handelt, aber willst du dafür die Verantwortung übernehmen, dass es hier ebenfalls nur das ist?

Gruß Michael

0
@19Michael69

Ich übernehme für keinen hier die Verantwortung, ich sag nur, wie ich es bei mir gehandhabt habe. Wenn der FS sich nicht sicher fühlt, soll er in eine Werkstatt fahren.

1

Auto (Renault Clio) sprang nicht mehr an / Fehler mit/bei dem OT-Geber

Hallo Zusammen,

seit ca 2 bis 3 Monaten habe ich mit meinem Renault Clio gelegentlich Probeme beim Anlassen. Das Auto "stottert/ruckelt" und ging erst nach mehrmaligem anlassen an.

Letzten Monat war ich beim Kundendienst und habe dort auch darum gebeten, dieses Problem mal zu checken.

Der Meister (Renault Werkstatt) meinte, er habe einen Masseschluss beseitigt und nun sollte alles wieder funktionieren.

Nach dem Kundendienst war dann auch ca 2 Wochen Ruhe, danach gab es das Problem gelegentlich wieder. Die letzten beiden Tage tauchte das Problem jedesmal beim Anlassen auf. Bis der Clio dann gestern Abend gar nicht mehr an ging. Also bei Renault angerufen. Die haben über die 24-Monate-Mobilitätsgarantie jemanden vorbei geschickt der sich das Auto kurz angeschaut und es dann in die Renault Werkstatt abgeschleppt hat.

Heute Vormittag dann der Anruf vom Autohaus/Werkstatt: Das Auslesen des Fehlerberichts hat einen Fehler mit dem OT-Geber ergeben. Kostenvoranschlag ca 180 - 200 Euro.

Ich wüsste jetzt gerne, was es mit einem solchen OT-Geber auf sich hat, ob das wirklich der Grund für das Nicht-Anspringen sein kann (ob dieser Fehler also Plausibel ist). Wenn ich hier zufällig auf jemandem "Vom Fach" treffen sollte würde mich außerdem interessieren ob der Preis dafür okay ist.

Und noch eine Frage hätte ich. Die ist nicht wirklich wichtig, aber ich habe irgendwie das Gefühl dass das Problem nur bei recht warmem/heißen Wetter aufgetaucht ist (gestern war mit 37° der heißeste Tag des Jahres bisher, das würde auch für meine Theorie sprechen...). Kann das sein oder ist das nur Zufall/Einbildung?

Herzlichen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?