Wie bekomme ich medizinisches Marihuana?

8 Antworten

Pest ist im 21 Jahrhundert harmlos und kann leicht bekämpft werden (oder jede durch Bakterien Krankheiten). Dagegen helfen Antibiotika. Wie du es bekommen kannst ? Wenn dein Arzt es dir verschreibt

Das mit der Pest war eine Metapher :-P

0

zum Arzt gehen und hoffen, dass er nicht zu altmodisch ist oder zum Straßenapotheker.

Straßenapotheker so einen ausdruck für nen Dealer hab ich ja noch nie gehört :D

0
@HiTBY

ich hab den irgendwann mal aufgeschnappt und hatte jetzt Lust ihn einzubauen ^^

0

Dein Arzt muß Dir dafür ein Rezept ausstellen

Cannabis als Auländer erhältlich?

Im Bundesstaat Kalifornien, der USA ist es erlaubt mit einem vom Arzt geschriebenem Rezept medizinisches Marihuana, in bestimmten Geschäften, zu kaufen. Ich frage mich nun ob auch ein Ausländer, egal ob Tourist oder Migrant, dort zum Arzt gehen kann um sich ein Rezept dafür zu holen? Und falls ja, auch schon als minderjähriger(16Jahre)?

...zur Frage

Marihuana (medizinisch) bei Schlafproblemen?

Ich hab einen Kumpel der seit vielen Jahren an schrecklichen Schlafproblemen leidet, er kann nicht schlafen, egal was. Er sagt er bekäme immer schreckliche Albträume und könne nicht einschlafen ohne sofort wieder aufzuwachen. Die Ärzte haben schon eine Menge versucht, er hat mir gesagt dass sie ihm mal sogar Marihuana zum rauchen gegeben haben. Es hat für ihn nicht gewirkt.

Aber ich frage mich jetzt, unter welchen Bedingungen bekommt man denn medizinisches Marijuana (in rauchbarer Form, nicht als irgendein Arzneiprodukt) in Deutschland? Nach meinem wissen haben sie bei meinem Kumpel nichts großartiges messen können, er hat ihnen nur immer und immer wieder erzählt dass er nicht schlafen kann. Irgendwann haben sie's damit versucht. Ich z.B. habe Schlafstörungen, die sind aber nicht so schlimm wie bei ihm. Ich hab schon oft Marihuana als Schlafmittel verwendet, aber das kriegt man in Deutschland ja nicht legal. Wenn ich also Marihuana von den Ärzten kriegen könnte wäre das ziemlich Vorteilhaft. Welche Bedingungen muss mann erfüllen, um welches zu kriegen?

...zur Frage

Medizinisches Cannabis seit 10.03.2017 bei Schmerzen?

Ja moin, ich leide schon seit meinen 11 Lebensjahr an chronischer Migräne und habe mal 3 mal 4 Migräneanfälle pro Monat (selten auch mit Sicht und Hörstörungen) bin aber erst 17 Jahre alt und werde Mitte Oktober diesen Jahres 18. Ist es also möglich für mich Medizinisches Marihuana als Therapie mit der neuen Regelung zu bekommen? Normale Schmerzmittel haben fast gar keinen Effekt und ich muss auch immer mehr nehmen als mir der Arzt erlaubt.

Hoffe mal das ein Anwalt oder Arzt unter euch ist und das dieser Threat auch anderen hilft

Danke im voraus für eine sachliche, am liebsten auch belegte Antwort

...zur Frage

Seriöse Cannabis Studie?

Guten Abend Community,

Ich wollte einmal nachfragen, ob jemand eine seriöse aktuelle Cannabis-Studie kennt und zu dieser mir Informationen beziehungsweise einen Link zukommen lassen könnte.

Ich konsumiere regelmäßig medizinisches Marihuana in Form von Verdampfen jedoch kommen mir die Meinung eher so vor, als würde man es entweder sehr Positiv darstellen oder sehr Negativ.

Somit kommt mir immer wieder das Gefühl, als wären diese Meinungen voreingenommen....

...zur Frage

gras(medizinisches legales marihuana) durch die e-shisha?

wollte wissen ob man in eine e-shisha/e-zigarette auch cannabis blüten reintun kann wie in einen vaporizer

bitte nur antworten wer sich auskennt. Danke

...zur Frage

CBD Blüten/(Gras)?

Hallo,

ich würde mal gerne Leute fragen, die selber CBD rauchen. Ich habe nämlich gelesen, dass es viele Vorteile gibt, hinzu kommt, dass es in Deutschland <0,2% THC hat. Das würde bedeuten, dass man dieses "High" nicht bekommt.

Mich interessiert jetzt, ob man denn wirklich dann auch noch Leistung erbringen kann und ob das Gehirn dann noch "funktioniert". Oder gibt es doch dann einen kleinen psychoaktiven Rausch. Ich bin mir bewusst, dass es einen körperliches "High" gibt, z.B. die Muskeln werden entspannt etc. Ich würde es nämlich als "Alternative" zum Gras nehmen, da ich mich selbst kaputt gemacht habe damit und ich bin auch der Meinung, dass es süchtig machen kann als ehemaliger Kiffer wenn man es nicht richtig in seinen Alltag integriert. (2 Jahre fast jeden Tag gekifft). Mittlerweile seit einem halben Jahr wieder "clean".

Denn das was ich gelesen hat hag mich überzeugt und mich haben nur die Vorteile gecatcht.

Eine weitere daraus resultierende Frage wäre dann noch, ob es auch Nachteile von den CBD Blüten gibt.

Vielen Dank

P.S. gibt es einem dennoch ein typisches "High" dann werde ich mir wohl eine andere Lösung suchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?