Wie bekomme ich grüne Tomaten rot?

3 Antworten

Nein, eine dunkle Schublade bringt da gar nichts. Sonnig und mäßig kühl (12-18°) wäre am besten, mindestens ein kleines Szück des Stengels dranlassen. Die Nähe von Bananen oder Äpfeln kann gegenseitig (!) die Reifung beschleunigen.

Am besten wäre es aber, wenn das Wetter besser wird und die Tomaten an der Pflanze in der Sonne natürlich reifen.

Vorsicht: Grüne, unreife Tomaten sind mäßig giftig und sollten nicht verzehrt werden.

zumindest nicht roh. Es gibt aber leckere Rezepte für Relish und Chutney aus grünen Tomaten und wenn ich mich nicht irre sogar Marmelade.

0

Die allerbeste Lösung ist natürlich, die Tomaten an der Pflanze reifen zu lassen. Wir haben erst Mitte Juni und nur Tomaten, die schon im Winter gepflanzt und im Gewächshaus/unter Folie gewachsen sind, sind jetzt schon reif. Wenn aber die Pflanze bereits trocken ist/wird, hilft es, die Tomaten u. U. ruhig mit einem reifen Apfel in Zeitungspapier einzuwickeln und an einen nicht zu kühlen Platz nachreifen zu lassen. Wenn ich mir auf dem Markt Tomaten kaufe, sind diese oft noch orange; ich lagere sie dann einfach alle zusammen in einem Gemüsewagen im Keller; und jeden Tag hole ich mir einige der "rötesten" Tomaten zum Frühstück.

Tomaten sind Nachtschattengewächse und reifen meines Wissens nach wirklich an dunklen Plätzen.

Was möchtest Du wissen?