wie bekomme ich geschmolzenen kunststoff vom ceranfeld weg ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich persönlich würde das Teil erst mal gründlich und länger einweichen und evtl. grobe Reste dann so gut als möglich mit dem Glaskeramikschaber vorsichtig entfernen. Dabei darauf achten, dass die betroffene Stelle immer gut feucht ist und wirklich mit Bedacht zu Werk gehen mit den Schaber (Kratzervermeidung). Danach evtl. nochmals einweichen. U. U. einen "Zwischenschritt" mit Essigreinger oder so etwas wie "Cilit Bang" einlegen (Letztere macht auch gut sauber). Etwas Glaskeramikfeldreiniger oder flüssiges Scheuermittel dann auf die betroffene Stelle geben, mit feuchter Küchenrolle verreiben. Bei Bedarf ggf. immer noch vorhandene hartnäckige Reste so weit als möglich mit dem Glaskeramikschaber (wie gesagt, vorsichtig!) entfernen, evtl. das Ceranfeld dafür nochmal anfeuchten.

...Dauert vielleicht ein bisschen und ist auch etwas Kraftaufwand und Geduld dafür nötig.

Beim Ceranfeld eines Bekannten war ein festgebackener Kunststoff nicht weggegangen.

Ich lieh ihm meinen Ceranfeldschaber, mit dem er wunderbar die Rückstände entfernen konnte.

Hinterher gut nachreinigen mit den entsprechenden Mitteln für so einen Herd.

Da würde ich mal in einen drogeriemarkt gehen und bei den Reinigern für Herdplatten nachschauen! Notfalls mal googeln. Das riecht auch  ganz fies, was?

Mit Atzeton- Nagellackentferner.

Was möchtest Du wissen?