Wie bekomme ich es hin das sie vor oder neben mir sitzt beim anleinen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Naja die Leine ist ein spaßverderber also versuch sie ihr auszuweichen. Wenn du sie rufst um sie an die Leine zu nehmen heißt es es geht nachhause und das ist nunmal nicht das lustigste. Wenn du sie rufst und sie sieht den Gund (das Fahrrad) weiß sie das es nicht nachhause geht.

Ich würde da recht viel mit Leckerchen und Lob arbeiten. bis sie versteht das anleinen doch rehct toll und lecker sein kann.

also derHund kommt. leckerchen

dein Hund macht sitz. leckerchen

du hast die Leine dran gemacht. leckerchen

nach einigen Tagen wird sie es schon verstanden haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiva19831 23.05.2010, 13:24

Leckerchen? Sehr gute Idee aber sie frisst draussen nicht. Wir haben das mit einer Engelsgeduld immer wieder Probiert aber sie nimmt nichts an.

0
Romjia 23.05.2010, 13:28
@Shiva19831

Leckerlie sind auch nicht gut. Erstens erwartet der Hund dann ständig das es was zu fressen gibt, du musst immer was dabei haben. Ausserdem soll der Hund dem Befehl folgen nicht weil er ein Leckerli bekommt sondern weil er sein Herrchen als Chef anerkannt hat. Das kommt bei Leckerlis zu kurz.

0
Ribose 23.05.2010, 14:07
@Romjia

Das halte ich für unsinn.

Kein Alphawolf will von seinem Rudel das es auf Komando sitz macht und dementsprechend muss das Sitzmachen einen Vorteil für den Hund haben der bei mir bevorzugt das leckerchen istund nicht der wegfall von Strafe als belohnung.

Und es ist doch kein problem immer Lwckerchen dabei zu haben (was aber auch nicht nötig ist wenn der Hund das anleinen bereits positiv verknüpft) man muss ja auch an die Leine den hund und die häufchentüten denken.

@shiva lässt er sich denn anders belohnen? Durch ein spielzeug oder überschwängöliches freuen deinerseits? Wenn mit einem Spielzeug nimm eins mit dem er in kontaktmit die spielt. Ein zergel, ein Tuch oder ein Stofftier.

Einen Ball wegwerfen wäre ehr kontraproduktiv weil dann der hund aj wieder woanders wäre...

0
Romjia 23.05.2010, 14:48
@Ribose

Eine Alphatier will vieleicht kein Sitz aber Gehorsam. Und zwar sofort und nicht wenn der unterlegene mal Bock drauf hat und genauso geschieht das auch. Oder meinst du wenn der Alphawolf den unterlegenen anknurrt weil er von der BEute weichen soll wartete der Alpha erstnoch bis sein Gegenüber fertig gefressen hat? Wohl kaum.

0
Shiva19831 23.05.2010, 15:01
@Ribose

Ja sie lässt sich super belohnen, wenn ich sie an der Leine mit Quietschigem Ton zum Spielen an der Leine animiere. Sie springt mich dann immer an und ist ausser Rand und Band. :-)

0
Ribose 23.05.2010, 16:44
@Romjia

Bitte erklär mir wo wann und wie das alphatier strickte gehorsam fordert

0
Ribose 23.05.2010, 16:48
@Ribose

@ Romjia so und ab jetzt wird das sitz machen und das anleinen vor dem gehen das aller tollste und coolste am ganzen spaziergang! niegend wodrüber freust du dich so wie über das so ganz ganz tolle anleinen und nachhause gehen!;)

Bei allem anderen bist du wesentlich ruhiger und freust dich über nichts so wie wenn es nachhause geht.

Versuchs mal vllt. findet dein hund das nachhaue gehen anleinen irgendwann genau so klasse wie du!

0
Ribose 23.05.2010, 16:50
@Ribose

Bitte erklär mir wo wann und wie das alphatier strickte gehorsam fordert was nichts mit ausweichen und weggehen (was der oben genannte Hund ja macht) zu tun hat.

Ein Wolf muss nichts leisten was ihm gegen den strich geht. Er kann ausweichen oder weggehen und genau das können unsere Hunde nicht. Deswegen muss sich eine Leistung für sie Lohnen.

Ein Wolf macht nichts (außer das ausweichen und weggehen) ohne dafür einen lohn zu bekommen.

Und was hat dein hund davon wenn er zu dir kommt, meiner hat ein Stück der Tagesbeute.

0
Romjia 23.05.2010, 17:17
@Ribose

Hin und wieder mal ein Punkt oder ein Komma wären auch ganz toll für deinen Satz den kann man dann nämlich viel besser lesen falls du verstehst was ich meine sonst ist es nämlich ziemlich umständlich. So jetzt friemel ich deine Worte mal auseinander. Mein Hund muss das anleinen und Heim gehen nicht Klasse finden. Er darf es mit nichts negativen verbinden und hat ansonsten zu hören. Und doch auch vom Wolf wird verlangt etwas zu tun was er nicht will. Nämlich vom fressen wegzugehen auch wenn er Hunger hat. Er hat schlichtweg zu gehorchen. Wer seinen Hund ausschliesslich mit Leckerli erzieht, kann irgendwann das böse erwachen haben, das sein Hund in ihm eben doch nich den Boss sieht sondern nur den Typ mit den Leckerlis. Und was machst du wenn dein Hund mal etwas interessanter findet als das Leckerli? (Oh schön ne Katze zum jagen is sicher besser als das Leckerli das krieg ich ja eh irgendwann) Was irgendwann passieren wird wenn er ständig damit zugestopft wird. Hunde sind nun mal nicht dumm.

0

Wenn sie sonst Gehorsam leistet,kann das Verweigern zum Anleinen draussen auch ein Protest sein:"ich will frei laufen",oder sie läßt sich aus Angst nicht anleinen? Vieleicht ist ihr Geschirr oder Halsband auch zu eng? Das sind Fragen,die du selbst durch Klärung beantworten kannst.Es hat immer einen Grund wenn in bestimmten Situationen der Gehorsam verweigert wird.Alles Gute für dich und deine Hündin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, das einzig hilfreiche ist, wenn du wie ein hund denkst...grins, ich weiß, ist nicht leicht. hund ignorieren vor allem das nicht erwünschte verhalten von anderen und gehen... ich bin seit vielen jahren trainer für tierheim-hunde, die völlig verstört sind. wenn ich so einen kerl habe, mach ich immer folgendes: nachdem ich eine tragfähige beziehung zu dem hund aufgebaut habe (und das hast du wohl, ist ja dein hund) und er kommt auf zuruf nicht, um sich anleinen zu lassen, geh ich einfach weg. in die entgegen gesetzte richtung zum blick des hundes. wenn er mir nachkommt, probier ichs nochmal. wenns dann noch nicht geht, laufe ich weiter, immer schneller werdend. da der hund nicht möchte, dass ich ihn verlasse, wird er sich anleinen lassen. und dann wird gespielt und gemeinsam gerannt. wenn er sich hat anleinen lassen. der hund will spaß haben. mach unsinn mit ihm, wenn er an der leine ist. dann ist diese auch nicht die "spielverderber-leine"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde jetzt kein kopf darüber machen, mach sie das immer so, wenn ja, würde ich so belassen. ist zwar bischen umständlich, aber was solls. hauptsache am ende funktionierts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiva19831 23.05.2010, 13:25

Nene so geht das ja nicht. Nur weil der Hund keine lust hat sich anleinen zu lassen.

0

Ribose hat mit Ihren Ausführungen völlig Recht. Wenn das mit der Futterbelohnung nicht klappt versuch das Lieblingsspielzeug als Belohnung einzubinden. Aber bitte achte darauf das nicht eine totale Fixierung auf diesen Gegenstand vollzogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na weil sie nicht angeleint werden will ^^ Versuch für sie das anleinen mit etwas postivem zu verbinden. Extra Streicheleinheiten zum Bsp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiva19831 23.05.2010, 13:23

Ich habe sie von anfang an immer belohnt wenn ich sie angeleint habe.

0
Romjia 23.05.2010, 13:25
@Shiva19831

Naja aber anscheinend nicht genug oder mit Leckerlis ;) Ruf sie zu dir und lein sie sofort an ( ohne irgendwelche spielchen wie mach erstmal sitz dann sehen wir weiter )und dann kraul und lob sie mal 5 Minuten. Und das jedesmal wenn du sie anleinst. So verbindet sie das anleinen mit gekrault werden.

0
Shiva19831 23.05.2010, 13:38
@Romjia

Ich sagte ja das sie immer belohnt wird und das ausgibig.

0

Wie schon geschrieben: anleinen ist für viele Hunde nicht so prickelnd...

Du solltest sie öfter rufen, einfach so, lass sie vor dir sitz machen, dann lobst du ausgiebig und lässt sie wieder laufen.

Hat den Vorteil, dass der Hund dann nicht weiß, was will sie von mir???

Nach dem 3. und 4. kommen leinst du dann mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiva19831 23.05.2010, 15:04

Ja, die übungen mach ich auch zwischendurch immer mal wieder und das klappt auch super aber irgendwie merkt sie das oder so keine Ahnung.

0
guterwolf 23.05.2010, 15:14
@Shiva19831

dann leine ihn nicht gleich an, nimm ihn erst mal am Halsband...und nicht die Leine in der Hand halten...

0

vielleicht ist sie zu aufgeregt!? ich würde mich mit der leine hinhocken. sie rufen. und dann heißt es geduld haben.so mache ich es bei meinen hunden. bei mir funktionierts :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Romjia 23.05.2010, 13:20

Ein Hund sollte aber nun mal nicht kommen wann er Lust dazu hat sondern dann wenn du ihn rufst.

0
Romjia 23.05.2010, 14:49
@schmande

Eben ich rufe wenn ich will das der Hund kommt. Was nutzt es mir da Geduld zu haben und zu hoffen das er irgendwann mal angetrabt kommt?

0

Was möchtest Du wissen?