Wie bekomme ich einen wasserschaden aus einem Buch raus?WICHTIG!

11 Antworten

Eigentlich gar nicht, weil die Fasern im Papier durch den "Wassereinbruch" ihre gerade Laufrichtung verloren haben.

Man kann einen kleinen Schaden begrenzen, wenn man das Buch, solange es noch feucht ist, mit sagen wir mind. 20 kg gleichmäßig beschwert. Also andere große schwere Bücher drauflegen und dann irgendwas richtig Schweres oben drauf und es so über Tage trocknen lassen. Möglicherweise hilft das ja auch bei einem inzwischen getrockneten Buch.

Wenn es aber richtig nass war, in die Badewanne gefallen oder ähnliches, dann hilft nichts mehr.

wenn getrocknet, dann gar nicht. wenn noch nass, dann sofort ins Tiefkühlfach, nach einigen Stunden herausnehmen und das Buch nach unten zeigend durchblättern, damit das Eis rausfällt.

Aufklappen, damit das Wasser in die Luft abgegeben werden kann, auf eine warme Heizung legen, damit die Seiten trocknen und nach erfolgter Trocknung die gewellten Seiten plätten, indem du das Buch zu machst und einen dicken Wälzer für ein paar Stunden draufpackst.

Das wird wohl sehr schwer werden und ganz weg bekommt man den nie. Versuche die Seiten vorsichtig zu trennen und lege Tücher dazwischen zum Trocknen. Das Buch während des Trocknens mit etwas beschweren, damit die Seiten sich nicht so wellen. Wenn die Seiten trocken sind und nicht miteinander verklebt, kannst Du Seite für Seite mit dem Bügeleisen behandeln. Beim Schulbuch meines Sohnes hat es so eigentlich ganz gut funktioniert. Viel Glück.

ich hatte mal ein wasserglas unfall auf eins meiner reptilienbücher. hab in die einzelnen seiten zewa dazwischen getan, dass die seiten nicht zusammenkleben können und dann einfach ein paar tage auf die heizung. war fast wie neu :-)

Was möchtest Du wissen?