Wie bekomme ich einen regelmäßigen Zyklus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn deinem Arzt nichts anderes einfällt, als die Pille zu verschreiben, solltest du ihn wechseln. Ein (Frauen-)Arzt mit homöop. Zusatzausbildung wäre einen Versuch wert. Der muss dann aber im Rahmen seiner Kompetenz genau schauen, welche Arznei in deinem Fall die richtige ist. Eine pauschale Empfehlung wäre unseriös. Homöopathie gilt als Regulationstherapie, sie soll mittels Arznei den richtigen Reiz auf deinen Organismus ausüben, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Für deinen Fall vielleicht genau das Richtige.

Der Bayerische Rundfunk hat in seiner Reihe Faszination Wissen einen guten differenzierten und kritischen Beitrag zur Homöopathie gesendet: http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/faszination-wissen/fawi-homoeopathie-video-106.html

Leider strotzt der Beitraf nur so vor Fehlern, irreführenden Suggestivbehauptungen und weggelassenen Information.

Da in dem Beitrag schon keine kompetenten Kritiker zu Wort kommen soll das hier nachgeholt werden:

http://www.scilogs.de/wblogs/blog/detritus/alternativmedizin/2013-04-23/die-hom-opathischen-wissensfeinde-vom-bayerischen-rundfunk

1
@WoIfgangBaumann

Ich vertraue der Wissenschaftsredaktion eines öffentlich-rechtlichen Senders mehr als einem fanatischen Blogger. Einer der behauptet, der Neurotransmitter Glutamat als künstlicher Lebensmittelzusatz sei deshalb völlig harmlos und in Ordnung, da es ja eine natürlich vorkommende Substanz im zentralen Nervensystem sei, ist nicht ernstzunehmen. Adrenalin, ebenfalls im Körper vorkommend, als Hormon, würde verheerende Wirkung anrichten, verabreiche man es als Lebensmittelzusatz.

2
@charmpagner

Wenn Du auf differenzierte und kritische Beitrag im öffentlich rechtlichen Fernsehen wert legst habe ich noch einen für dich:

http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/167972/index.html

Das ist sogar ein kritischer Beitrag, in dem Kritiker sogar zu Wort kommen....

Ach ja: Mich würde immer noch interessieren, wo der genannte Blogger das behauptet haben soll:

Einer der behauptet, der Neurotransmitter Glutamat als künstlicher Lebensmittelzusatz sei deshalb völlig harmlos und in Ordnung, da es ja eine natürlich vorkommende Substanz im zentralen Nervensystem sei,

Es wäre doch sehr fair solche Vorwürfe auch zu belegen oder nicht?

0

Nach deiner Beschreibung leidest du an einer regulativen Störung. Da ist eine homöopathische Behandlung auf jeden Fall sinnvoll. In der Homöopathie ist es aber so das nur ein Mittel genommen werden sollte das auf alle Beschwerden und Symptome passt die der Patient hat. Es geht also nicht mit Homöopathie das man nur die Zyklusstörungen behandeln kann. Wenn nicht alle Symptome berücksichtigt werden dann wirkt das Mittel nur kurze Zeit oder gar nicht.

Die Auswahl des Mittels kann nur jemand treffen der eine entsprechende gründliche Ausbildung hat. Das kann ein guter Heilpraktiker sein oder ein Arzt mit zertifizierter Zusatzausbildung. Seit einigen Jahren gibt es einige Kassen die die Behandlung bei homöopathischen Ärzten bezahlen. Wir sind bei der Technikerkrankenkasse. Bei der Auswahl des Arztes solltest du darauf achten das er wirklich "klassische Homöopathie" praktiziert. Es gibt auch Ärzte die nur geringe Kenntnisse in Homöopathie haben und dann trotzdem Homöopathie auf dem Praxisschild stehen haben..

Ich bin privat müsste die kosten eh selber tragen.

0

hab mal gehört, man soll sich rein pfanzlich ernähren und sehr gesund und nach ca. einem halben jahr pendelt der sich dann perfekt ein :)

ich ernähre mich schon fast vegetarisch

0

Wenn dein Zyklus schon immer unregelmäßig war, dann ist das für dich wahrscheinlich einfach ganz normal. Vermutlich kannst du dagegen dann auch nichts machen. Am besten fragst du deinen Frauenarzt, der sollte wissen, ob du etwas machen kannst, damit dein Zyklus regelmäßiger wird.

Der will die Pille aber ich möchte das nicht, wegen der Hypertonie

0

ich könnte mir vorstellen, das zu unterstützen durch gesunde ernährung, körperliche betätigung und eine positive lebenseinstellung

wenn du ganz dünn bist, ist der fall klar: mehr essen! ansonsten kann man von homöopathie halten was man will, mehr als placebo ist da aber nicht

Ganz dünn bin ich nicht aber sehr schlank

0

dagegen ist kein kraut gewachsen

hä? wie kan ein zeikops den unregelmöasig sien?

geh mal lieber zu Burger King - ich glaube nicht dass die Frage hier das Richtige für Dich ist....

0

Wenn du hier nur bist um irgendwelche komischen Antworten zu geben, hoffe ich das dein Account bald gesperrt wird. Ich habe mir deine anderen Antworten durchgelesen. Du gibst nie einen Rat sondern nur sinnlose Sätze von dir. Ich wollte aber ernsthaften Rat

0
@lexikon94

schau Dir seine Rechtschreibung doch mal an - er weiß vermutlich nicht mal was ein Zyklus ist....

0

Was möchtest Du wissen?