Wie bekomme ich einen Massivholztisch aus Eiche, geölt, im Farbton dunkler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe Landhausmöbel geölt , diese habe ich mit Möbelöl behandelt . Es wird etwas intensiver bzw. dunkler , muss aber sagen das ich helle Möbel habe.Ich habe das gefunden , es scheint Farbe für Möbelöle zu geben

http://www.bauladen-kirchheim.de/tshop/auro/auro-abtoenfarbe-naturharzoel.htm

Pigmente bleiben bei der unruhigen Oberfläche von Eiche und den bereits gesättigten Holzfasern nur noch teilweise haften. Es kommt mit Sicherheit zu einem unruhigen Bild und mit Sicherheit nicht zu einer farblichen Angleichung zu dem Zweitmöbel. Probieren kann man das - abschleifen geht bei massiv dann immer noch.

0

Das hört sich doch interessant an, werde mal nachfragen..danke!

0

Natürlich gibt es auch Öle mit Farbpigmente. Aber Dein Tisch ist schon geölt, d.h. die Holzfasern sind gesättigt. Wenn auf so eine Oberfläche noch Pigmente aufgegeben werden, dann macht das keinen Sinn.

So gesehen kannst Du den Tisch eigentlich nur verschlimbessern. Lass lieber die Finger davon und warte ein paar Monate. Evlt. hat sich die Farbgebung dann angeglichen.

Hi, die Möbel stehen in unterschiedlichen Räumen, müssen sich also nicht angleichen, war jetzt nur eine "Geschmacksfrage".. Ich kannte die Öle mit Farbpigmenten gar nicht; das mit der Sättigung ist klar, aber man ölt Tische doch ca. 1x im Jahr nach, dann könnte ich es doch probieren, oder? Desweiteren raut man ja dann die Oberfläche leicht an, dann ist das Holz doch wieder aufnahmefähig(er).. Dabei fällt mir noch ein, dass unser Schreiner eh empfohlen hat, nochmal nachzuölen, da die Ölung maschinell erfolgt ist (vermutlich) und nicht gaaaanz so einwandfrei ist..

0

Wozu hat ein Schreiner wohl mindestens 3 Jahre für seinen Beruf gelernt? Klar, damit er keine Ahnung von der Materie hat und dumme Antworten gibt.

Lass die Finger davon, wenn dir der Tisch wirklich etwas wert ist und lass nen Fachmann ran.

Fühlst Du Dich persönlich angegriffen? Immer schön sachlich bleiben und NUR die Frage beantworten; da Du keine geeignete Antwort hast, hätte ich einfach die Klappe gehalten :-))).Übrigens ist der Schreiner super (und gibt schon mal gar keine dumme Antworten, ohm), was noch lange nicht heißt, dass er nicht auch immer dazu lernen könnte.. Und dass ich es bei geeigneter Methode selbst machen würde (also ohne "Fachmann"), habe ich auch mit keinem Wort erwähnt..

0

Was möchtest Du wissen?