Wie bekomme ich einen Fersensporn weg?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir hat Calcium-Carbonicum (Schüsslersalz Nr. 22) geholfen. Viel Erfolg

Habe die Stelle im Schuh ausgefräßt, nach ein paar Tagen bzw. Woche war der Sporn und Schmerz weg.

Meist hilft wirklich nur eine OP - aber man kann auch dies hier probieren: http://www.fersensporn.info/cgi-bin/mshop.pl?aktion=zeigeProdukt&kategorie=home&ref=google&key=fersensporn&gclid=CNGyz62yl5wCFRAgZwodDFbSdw

Fersensporn operativ entfernen?

ich würde gerne mein Fersensporn am Fuß entfernen. Habe das seit dem ich denken kann, aber keine schmerzen. Mich stört nur das Aussehen der Füße dadurch.

Hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

MBT Schuhe bei Fersensporn zu empfehlen?

Hi,

ich habe an beiden Fersen durch meine Fersensporne ziemliche Schmerzen und noch dazu nen stehenden Beruf ( 8 Stunden ), so dass ich an manchen Tag kaum laufen kann.

Einlagen vom Arzt gibts keine, der will gleich mit der Spritze ran. * Angst*

Nun gibt es ja diese MBT Schuhe, die ja ne schöne dicke Sohle haben und auch sonst gut für Muskulatur etc sein sollen.

Kann dies mir jemand bestätigen? Sind diese Schuhe zu Empfehlen?

...zur Frage

guter Orthopäde in Brühl und Umgebung

Hallo,

versuche jetzt mal hier mein Glück.

Ich hab seit mittlerweile 2 Jahren Schmerzen in der Ferse. Meist nur bei auf der Stelle stehen. Das wird, je länger es dauert immer stärker so das die Muskeln das Bein hoch verkrampfen bis in den Rücken.

War hier in Brühl 50321, schon bei allen Orthopäden(Gelenkzentrum usw.) Diagnose: nicht sichtbarer Fersensporn. Hab Röntgenbestrahlung bekommen, Einlagen, mache Dehnungsübungen Div. Salben. Nix, aber auch wirklich nix hat geholfen. Es wird immer schlimmer. Jetzt suche ich einen Orthopäden der auch mal versucht der Sache auf den Grund zu gehen. Es kann doch nicht sein das jeder Orthopäde immer nur pauschal Fersensporn sagt.

Also wer kann einen guten Orthopäden empfehlen, hier in der Umgebung?

gruß markus

...zur Frage

Schmerzen beim abrollen - Fußmuskulatur oben schmerzt bei jedem Tritt

Hallo ich habe nun schon länger ein Problem, dass ich nicht beheben kann, auch nicht ein Orthopäde. Es ist wie folgt: anfangs humpelte ich "nur", bekam KG - dann war es weg. Pro Sitzung war ich 80€ los. Als erwerbsunfähige Rentnerin. Es kam immer wieder. Erst rechts - dann links. Angeblich habe ich einen Fersensporn. Die übliche Therapie mit EInlagen und Wellentherapie. Wie gesagt, rechts wurde es besser und verschwand. Nach einem halben Jahr dann links. Und hier wurde es trotz KG - Spezialschuhe - Einlagen nicht besser. Ich habe keinen Schmerz wie beim Fersensporn sonst. Sondern die Fußmuskulatur oben am Fuß am Mittelteil tut mir höllisch weh, wenn ich abrollen muss. Ich muss mitlerweile die Treppe sehr komisch runtergehen. Rechts normal mit abrollen, links ist der Fuß weit nach links außen gedreht um richtig Stand zu haben. Und ich knicke zusätzlich noch ein mit meinem linken Knie. Es dauert lange, bis ich die Treppe runtergekommen bin. Beim Laufen kann ich nicht abrollen vor lauter Schmerzen, und mein linker Fuß schwillt auch schon an. Im Knöchelbereich. Ich weiß nicht, ob es damit zu tun hat, dass ich noch zusätzlich Bluthochdruck habe? Ich hatte das ja sonst auch nie gehabt. Würde mich riesig über fachliche Hilfe freuen, denn hier die Ärzte taugen nichts in diesem Bereich, sind alle machtlos. Ich kann übrigens auch nachts nicht mehr richtig schlafen wegen dieser Schmerzen. Weil das Liegen auch nicht richtig angenehm ist, es schmerzt halt. Danke Euch Allen.

...zur Frage

Wer kennt sich mit rheumatischen Erkrankungen aus?

Ich leide bereits seit Jahren an starken Rückenschmerzen, die ich mit Sport, manuellen Therapien, Akkupunktur, Wärme,....relativ gut in den Griff bekomme. Neben der Wirbelsäule, sind die Füße ( Fersensporn links ) sowie beide Hände (Karpaltunnelsyndrom - bereits mehrmals operiert) betroffen. In den letzten Tagen ging es mit trotz Hitze sehr gut. Heute begannen wieder Beschwerden in der Brustwirbelsäule. Ich habe das Gefühl, dass sie brennt und heiß ist. Immer, wenn sich diese Situation entwickelt, steigt auch mein Blutdruck, so dass ich annehme, ein entzündlicher Prozeß spielt sich ab. Lt. Röntgenbefund der LWS fand man chronisch entzündliche Sitzbeine und Beckenkämme. Wenn gar nichts mehr geht, nehme ich ARCOXIA 90 mg ein. Das hilft dann etwas. Meine Orthopädin meint, es sei der rheumatische Formenkreis. Was kann ich aber noch tun, um die Schmerzen los zu werden, wenn ich nur im Notfall die Tabletten nehmen soll? Hat jemand diese oder eine ähnliche Problematik und weiß Rat? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?