Wie bekomme ich eine stationäre Psychotherapie bei suizidgedanken?

4 Antworten

Sehr schnell geht's,  wenn du 112 anrufst und sagst du bringst dich um. 

Besser du gehst  morgen zum Hausarzt und sagst alles was dich bedrückt. Auch, dass du nicht mehr alleine zu Hause sein kannst,  weil du fürchtest du tust dir was an.

Gute Besserung 

Gibt zwei Möglichkeiten.

1.) Du gehst zur Psychiatrie in die Ambulanz und sagst du hast akute Suizidgedanken.

2.) Du redest mit deinem Hausarzt, läßt dir eine Einweisung ausstellen und gehst dann zur Psychatrie. Ob du direkt aufgenommen wirst hängt von den Kapazitäten ab und wie dringend man deinen Fall einschätzt.

sagen die da oft: Nein??

0
@Meinstalker

Kommt drauf an wie du die Sache rüberbringst. Wenn die den Eindruck haben dass du tatsächlich akut Selbstgefährdet bist und du wirklich Leidest nehmen die dich sofort auf. Mach dir nicht soviele Gedanken, pack ein paar Sachen, geh hin.

0

Also wenn du selbst hingest und sagst das du jede Sekunde nachdenkst, keinen klaren Kopf mehr hast, du bestimmte Orte wie Küche, Medikamentenschränke usw schon meiden musst weil wenn du da hin gehst du kurz davor bist dich zu zerstören und zu töten müssen die dich nehmen, aber auch nur die Psychiatrie die für dich zuständig ist. Wenn sie überfüllt sind schicken nur dich weg zu einer andere Psychiatrischen Klinik.
Meine blödeste Ansage gegenüber einem Psychologen war, wenn ich jetzt gehe werde ich sterben. Habe ihm meine Pillen sogar unter die Nase gedrückt. Der war damals so überfordert, bin dann abgehauen und die haben eine Fahndung wegen Selbstgefährdung aufgegeben.

1

Mit der Nummer vom Rettungsdienst und Erklärung warum du das möchtest, bekommst du bestimmt schnell stationäre Hilfe.

Was möchtest Du wissen?