Wie bekomme ich eine Alkohol-Unverträglichkeit in den Griff?

8 Antworten

man kann auch ohne alkohol spass haben!

eigentlich kann man NUR ohne alkohol spass haben.

verträgst du reife bananen? verträgst du reife äpfel? verträgst du apfelsaft? verträgst du ketchup? verträgst du mit essig angemachte salate? vertägst du sauerkraut?

wenn du das mit ja beantworten kannst, hast du keine alkoholunverträglichkeit.

aber zweimal alkoholvergiftung ist schon einen hausnummer. dabei sind ziemlich viele gehirnzellen abgestorben...  eine kleine unverträglichkeit wird dich eh nicht dran hindern, weiter zu saufen. bis es irgendwann halt mal zuviel war und du an einer alkoholvergiftung stirbst - oder die dich so stark schädigt, dass nichts von dir übrigbleibt als ein brabbelnder sabberer in einem pflegeheim...

prost.

Natürlich gibt es Leute, die es nicht vertragen. Auch Alkohol muss im Körper abgebaut werden und manche Menschen oder auch gerade Völker besitzen dieses Enzym nicht (Asiaten, Indianer...). Aber auch bei Europäern kommt es vor, dass manche gar nciht gut auf Alkohol reagieren.

In deinem Fall denke ich aber, dass es an deiner Vorgeschichte liegt. Dein Körper hat aus Selbstschutz diesen ekel entwickelt, um dich vom Trinken abzuhalten. Danke deinem Lymbischen System für diese Assoziation, es hat dir vermutlich jetzt schon das Leben, mindestens aber ein paar Gehirnzellen gerettet.

Und nein, der Prozess ist nicht umkehrbar.

Dein Körper sagt dir schon das Richtige und gesellschaftliche Taditionen sind ihm sch..egal. Höre auf ihn.

Sei ein Mann und stark. Ist mir eh schleierhaft, warum man nur dann angesehen ist, wenn man saufen kann wie ein Loch.

Hat man dann Leberzhirrose, heißt es, `warum hat er auch so viel gesoffen?´

Was deine Frage jetzt auch nicht so erschöpfend beantwortet, wie du dir das gewünscht hast, sorry, LG.

Was möchtest Du wissen?