Wie bekomme ich die weißen Ränder an den Zähnen weg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es muss nicht immer eine Entkalkung des Zahnschmelzes sein also ein so genannter White Spot. Es kann auch sehr gut sein, das du damals als Kind zu viel Fluorid bekommen hast in Form von Fluoridtabletten, Zahnpasta, Fluoridierten Speisesalz oder Leitungswasser verabreicht wurde. Das kann zu einer sogenannten Fluorose kommen. Durch die großen mengen an Fluorid werden in deinem Zahnschmelz sogenannte Fluorid kristalle gebildet. Schau doch einfach mal bei deinem Zahnarzt vorbei:) Liebe Grüße, Marie

charleen77 31.05.2010, 20:49

aber warum sollte das über nacht auftreten? Das hab ich nicht verstanden? Und für eine Dentalfluose halte ich es nicht( wäre dann ja nur an paarigen Zähnen..)Hmm da weiß man garnicht zu helfen, gell? Is halt über Internet schlecht. Müßte so ne Kamera geben wo man -mund aufmacht und die nadren über internet in Mund schauen könne um Tipps zu geben ;-0

0

hallo, eigentlich ist mit den anderen antworten schon alles gesagt was möglich ist.ich würde allerdings einen zahnarzt aufsuchen und mal nachsehen lassen, was das ist.

ich verstehe Dein Problem nicht so ganz. Wieso gerade nach der Nacht? Bekommst Du sie über den Tag mit Putzen weg ? Ansonsten hört sich das eher an wie whits spots ( Entkalkungen am Zahn) und das kommt vom nicht "richtig " putzen also d.h. Du putzt nicht richtig am Zahnhals. Das hat auch mit der Häufigkeit des Putzens nichts zu tun eher mit der Putztechnik. Die Flecken kannst Du evtl. mit einem Fluoridierungscreme auftragen z.B. Colgate Gelkam ( gibts nurnoch über Internet) oder Elmex Gelee. Sonst laß es erstmal von nem Zahnarzt anschauen dann weißt Du genau was es ist.

Ich setze voraus, dass Du Deine Zähne nach dem letzten Spülen auf Zahnpastareste kontrollierst. - - Es ist denkbar, dass Du nach Kontrolle Deiner Zungenoberfläche abends dort Beläge hast, die sich teilweise an deinen Zähnen während der Nacht absetzen.- Wenn Du dann viel nächtlich mundatmest, trochnen diese Beläge an.- Achte auch auf deine Zunge: wenn sie des öfteren diese Bereiche benetzt, schiebt sich hauchdünn immer wieder ein neuer Belag auf.- Aber: DAS GEHT ALLES MIT EINER ZAHNBÜRSTE WEG. -Mache das aber mit einer weichen Zahnbürste, die Du mehr mit Ausdauer benutzt als mit Andruck.Aber zum Zungenbelag:Zunge regelmäßig vorm Zubettgehen mit Esslöffel (oder Zungenschaber - kostet Geld) gering abschaben, danach spülen.-

Was möchtest Du wissen?