Wie bekomme ich die Praxisgebühr wieder zurück?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, in der Sprechstunde mußt du nicht gewesen sein. Sobald der Arzt dir nur das Rezept aushändigt, wäre das z.B. schon ein Arzt-Patienten-Kontakt. Die 10 Euro bekommst du normal weder vom Neurologen noch von deinem HA zurück. Rein rechtlich mußt du die 10 Euro bezahlen, wenn Du einen Arzt in Anspruch nimmst ohne überwiesen worden zu sein. Das ist ja gerade der Sinn der Praxisgebühr, daß man nicht zu jedem Arzt geht, sondern der HA zuweisen soll. Nach den neuesten Bestimmungen darf dir die Praxisgebühr nachträglich nicht mehr zurückgegeben werden. Kannst es ja trotzdem mal versuchen. Macht aber nur Sinn, wenn Du dir eine Überweisung vom HA zum Neurologen geben läßt, mußt dann heute noch hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceyhun
02.11.2012, 15:42

Hallo Struppel Danke für dein kommentar, Ich bin schon in diesem Quartal bei meiner Hausarzt gewesen wegen Erkältung und habe schon einmal 10 Euro gezahlt. Da ich mein Hausarzt nicht erreicht habe wegen ÜS bin ich gleich zu mein Neuro gegangen und mußte wieder zehn Euro zahlen. Ich verstehe nicht den Sinn bei der Sache, weshalb akzeptieren die nicht den Quittung, das man schon Gebühr bezahlt hat. Jetzt werde ich wohl am Montag anrufen und die Sache mal nachfragen. Für weitere Antworten bin ich dankbar.

0

Mir ist das auch schon passiert. normalerweise funktioniert es wenn du innerhalb einer woche den schein nachreichst dass du das geld zurückbekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Situation ist so:

Du musst bei deinem 1. Arztbesuch eines jeden Quartals die Praxisgebühr bezahlen. Wenn du sie beim Hausarzt zahlst, brauchst du von diesem für alle weiteren Arztbesuche (auch wenn es nur um Rezepte geht) eine Überweisung. Wenn du ohne Überweisung zu einem anderen Arzt gehst, dann bist du verpflichtet, die Gebühr nochmal zu zahlen. So verlangte es ja auch die Neorologie bei dir. In der Regel kannst du durch Nachreichen der Überweisung die 10 € zurückbekommen. Manche Praxen allerdings gehen diesen Deal nicht ein- dann ist das Geld eben weg.

Rufe bei deinem Neurologen an, frage sie, ob du die Gebühr wieder zurück bekommst, wenn du die Überweisung abgibst. Wenn die Entfernung zu groß ist, schicke ihnen die Überweisung und lege eine Briefmarke mit bei, dann können sie dir das Geld per Post schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst mi der Überweisung vom Hausarzt zum Neurologen gehen, deine Quittung mitnehmen und die 10 Euro wieder bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceyhun
02.11.2012, 15:22

Danke für eure Tipps, wie lange hat man denn bei sowas Zeit? Denn jetzt hat mein Neurologe sowieso zu und muß es eben am Montag probieren. Für weitere Beiträge bin ich dankbar.

0

Solange das 4. Quartal nicht abgelaufen ist, kann man sich mit dem Überweiser das Geld zurück holen. Aber das machen nicht alle Ärzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens sagen sie,dass sie schon abgerechnet haben und das Geld schon bei der Krankenkasse ist.Das mächste Mal Überweisungsschein vom Hausarzt holen.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder die Quittung bei dem einen oder aneren Arzt zeigen, dann erhält man das Geld zurück, oder eben den Überweisungsschein holen und dann abgeben...muss innerhalb von 14 Tagen(?) geschehen, oder Quartalsende...Geld bekommst du sofort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?