Wie bekomme ich die perfekten Kaffee-/Milch-Schichten bei einem Latte Macchiato hin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach die heisse Milch mit Milchschaum in ein Glas geben, dann ein wenig warten, so 20 sec. und dann den Espresso mit einem kleinen Kännchen, am besten mit einem spitzen Auslauf, in die Mitte des Glass hineinschütten, nicht am Rand, da er sonst nach unten absackt

Nachdem Du die Milch aufgeschäumt hast einfach das Glas ein paar mal sanft auf die Unterlage "tippen", damit sich der Milchschaum "setzen" kann - dann den Espresso langsam auf den Schaum gießen! Anfangs habe ich das auch über einen Löffelrücken gemacht - mittlerweile kriege ich das auch so hin! :)

Übung macht den Meister! ;))

Hallo Kolibri,lange nichts von Dir gehört.LG:-)))

0

Meine Erfahung ist, daß der Fettgehalt der Milch für wirklich guten Schaum eine wichtige Rolle spielt. Mit 3,5 % Fett funktionierts nicht so gut, hingegen die 1,5 % Fettanteil noch am besten.

ich mache es genau anders herum, außerdem soll man keine zimmerwarme milch zum aufschäumen benutzen.

0

Nein, der Fettgehalt ist nicht wirklich relvant, der Eiweißanteil ist ausschlaggebend.

0

Der Trick ist die Temperatur der Milch und die Einschüttgeschwindigkeit des Kaffees

http://www.coffeetrends.de/2007/rezepte/latte-macchiato-selbermachen-das-rezept-zum-kultkaffee/

so wie du das machst, mache ich das auch und es funktioniert prima, allerdings lasse ich den espresso langsam über die rückseite eines löffel laufen. so kann eigentlich nichts schief gehen. vielleicht gibt es noch andere tipps, würd mich auch interessieren.

Was möchtest Du wissen?