Wie bekomme ich die ganze Mähne auf eine Seite?

4 Antworten

Mähne nicht flechten, Gummis hin oder so, wenn es nicht unbedingt sein muss! Das strapaziert unheimlich und das Tier ist eh so gerupft! Wenn man da noch viel rumflicht oder zusammenbindet, ist da bald gar nix mehr sinnvolles dran.

Es gibt die Lehrmeinung (die sich leider nicht 100% bestätigt, sodass sie nicht als unumstößlich angesehen werden kann), dass die Mähne immer zu der Seite hängt, die gemäß der natürlichen Schiefe des Pferdes die hohle Seite ist. Die Anhänger dieser Theorie sagen, wenn sich die Mähne verteilt, sei dies Folge guten Geraderichtens. So 100% würde ich das nicht bestätigen, denn nach Jahren geraderichtender Arbeit, die mir von meiner manuellen Tierärztin als erstaunlich erfolgreich bestätigt wird, hängt sie bei meinem immer noch links. Aber sie kippt leichter über, wenn der Wind kommt o.ä., insofen - ein Funke Wahrheit ist dran.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durchgenend Erfahrung seit 1981

Ach, auf dem Bild sieht man auch irre viele Flechtlocken - da wird öfter an der Mähne rum strapaziert, kann das sein? Vorsicht damit! Die beste Mähne haben Pferde, bei denen man nichts macht außer täglich durchbürsten. Turnierreiter wären froh, wenn sie nicht so oft flechten müssten, weil sie die ganze Wintersaison wieder an der Mähne rum peppeln müssen, dass die nach den Strapazen wieder ordentlich wächst. Aber da gehts eben um Halsmuskeln sehen, weil man daran erkennt, ob das Pferd ordentlich geritten wird.

0

du kannst die mähne einflechten und nach ein paar tagen die zöpfe wieder lösen, dann bleibt die mähne meistens und wenn das nichts hilft, gibt es noch mähnenspray sowas wie haarspray aber muss man erst kaufen. ohne flechten wirds schwierig, denn manchmal haben die pferde einfach eine mähne, die nach beiden seiten fällt das ist wie mit wirbeln auf menschenköpfen

Das wird nix, wie man schon sieht hat das Pferd auf beiden Seiten mähne ist doch garnicht so schlimm wenn die schönlang ist :-)

das liegt an der bemuskelung - das die mähne auf beide seiten fällt zeigt das ihr das pferd schön auf beiden händen arbeitet - wenn du willst das die mähne auf einer seite ist musst du eine hand mehr arbeiten ( da kommen dann mehr muskeln und die mähne fllt auf die andere seite ) aber das würde ich dir nicht empfehlen - unterschiedliche bemuskelung ist ungesund und das pferd bekommt eher rückenprobleme und ich finde dafür lohnt es sich nicht

Was möchtest Du wissen?