Wie bekomme ich die Alkohol sucht weg mit 15?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hol dir Hilfe! Es ist bestimmt schwer von einem Tag auf den anderen mit dem Trinken aufzuhören, ohne Hilfe funktioniert das glaub ich nicht (war noch nie betrunken). Ich denke ich würde mir ein neues Hobby suchen das Spaß macht, mit meinen Freunden etwas unternehmen, und andere leckere (nicht alkoholische!!) Getränke suchen, viel Sport machen und Geld für etwas anderes investieren :) (Tut mir Leid das sind keine sooo guten Tipps, ich hab mit Alkohol noch keine Erfahrung, folglich weiß ich nicht viel darüber. Ich wünsche dir viel Glück beim Überwinden deiner Sucht, mit dem richtigem Umfeld und mit etwas Hilfe schaffst du das schon :) ♡

jana373 18.01.2015, 14:33

Warum "tut mir leid" ??? Du hast mir gerade gut weitergeholfen die Idee mit den Getränken ohne Alkohol fand ich sehr gut. Danke :) ich werde das aufjedenfall ausprobieren :) Danke ♡

1
AsianCakeLover 18.01.2015, 16:31
@jana373

Naja, ich denke meine Tipps sind nicht grade die besten, aber es freut mich wirklich sehr dass ich dir helfen konnte! Ich wünsche dir alles Gute! :) ♥

0

mit irgendjemandem darüber reden( vllt mit deinen eltern) um an alkohol zu kommen brauchst du geld und vielleicht wäre es möglich wenn deine eltern dein geld an sich nehmen, sodass du keine möglichkeit hast, an alkohol zu kommen. viel glück :)

jana373 18.01.2015, 14:12

Danke meine Eltern wissen es nur nicht mit dem Alkohol und ja trotzdem vllt mache ich das. Danke du hast mir bissi weiter geholfen sehr lieb von dir Danke :)

0
curryking1405 18.01.2015, 14:13
@jana373

ich weiß nicht, ob deine eltern sauer drauf reagieren, aber es ist am besten, wenn du es ihnen erzählst, je früher desto besser

0
jana373 18.01.2015, 14:15

oke ich habe ein gutes Gefühl dabei mein Vater ist alkoholiker und meine Mutter will sicher nicht das ich auch so werde sie wird mir sicher helfen.

0
curryking1405 18.01.2015, 14:20
@jana373

OK, ich glaube sie ist nicht so sauer, wenn du es ihr beichtest, als wenn sie dich beim Trinken selbst erweischt viel glück ! :)

0

Ich habe damals von einem tag auf dem anderen aufghört weil ich so viel getrunken hab das ich heftige schmerzen in den nieren und leber hatte war beim arzt und er hat gesagt das meine leber eines 60 jährige gleicht da war ich erst 18jahre alt jetzt bin ich 24 jahre und hab in diesen jahren ungelogen ein bier getrunken und das war sogar ein radler. Körperlich geht es mir richtig super. Ich hoffe du schaffst das sei stark.

lg shane

jana373 18.01.2015, 14:21

wow du kannst stolz sein. bist du der Meinung ich sollte auch zu einem Arzt ?

0
shane181 21.01.2015, 01:30
@jana373

Hey jana373,

sorry das ich mich so spät melde hatte keine gelegenheit on zukommen. also wenn du dich körperlich nicht gut fühlst und irgendwie schmerzen hast würde ich dir empfehlen zum arzt zu gehen mich hat die aussage meines arztes damals so geschockt hab mir sofort geschworen aufzuhören . Und fühle mich ohne alkohol viel besser . Wenn du weitere fragen hast kannst mir gerne schreiben.

lg shane181

0

Hey Jana,

das hört sich nach einem echten Problem an, und ich fürchte, dass Du das alleine kaum bewältigen kannst. Du solltest Dir unbedingt professionelle Hilfe suchen. Und keine Angst, das ist kein Stigma oder Makel, wenn du Dich in Behandlung begibst - ganz im Gegenteil! Aber Du solltest unbedingt jemanden haben, der Dich professionell begleitet. Vielleicht kannst Du mit Deinem Hausarzt besprechen, ob sie/er jemanden kennt... Alles Gute!!!

jana373 18.01.2015, 14:14

oke ich habe eine Therapie angefangen wegen meiner Panikattacken vielleicht sollte ich erst einmal ansprechen. Danke für deine Idee :)

0

Du könntest versuchen weniger Bargeld mit dir rumzutragen, die geldsumme die du trägst verringerst du Tag für Tag.

So verhinderst du, dass du dir unüberlegt viel Alkohol kaufst.

jana373 18.01.2015, 14:17

okay danke das hört sich klug an ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Danke :)

0

Geh zu einem Therapeuten... Oder rede mit jemandem drüber. Ich weiß, wie es dir geht, hab was ähnliches erlebt, aber bin nicht so "gut" weggekommen

jana373 18.01.2015, 14:10

Ich War bei vielen Therapien und ein halbes Jahr in einer Psychiatrie trotzdem danke :/

0
Kanae98 18.01.2015, 14:12
@jana373

Ouh... Dann solltest du eine alternative Sache finden, die dich ausfüllt und glücklich macht. Vielleicht ein Hobby, das du liebst oder ein Haustier? Dann ist da nicht plötzlich die Leere, wenn du keinen Alkohol mehr hast

0
wgh25920 18.01.2015, 14:11

Versuche es einmal hier mit: lebenshilfe-abc.de

0
jana373 18.01.2015, 14:19

oke ich habe viele Haustiere vllt kann ich mit meinen Hund was in Stress Situationen Unternehmen dankeschön für deine Antwort. :)

0

Entzugsklinik und eventuell einen Psychologen aufsuchen. Das sind meine Tipps! Viel Glück!

jana373 18.01.2015, 14:17

Danke eine Therapie habe ich dann werde ich es dort erst mal ansprechen

0

Was möchtest Du wissen?