wie bekomme ich das geld vom dauerauftrag zurück?

7 Antworten

Habe ich das richtig verstanden? Ihr habt den Dauerauftrag geändert, und die Bank hat jetzt BEIDE ausgeführt?. Dann wäre es natürlich das Verschulden der Bank. Oder habt ihr nur einen NEUEN Auftrag eingerichtet?

Leider ist das ein sehr übler Fall und für Euch sehr schlecht; das Geld kann nicht mehr zurückgebucht werden, da keine Verfügungen vom Konto des Vermieters getätigt werden können. Die Praxis ist leider die, das zeigt die Erfahrung, das Banken in solchen Fällen sogar irrtümlich und falsch überwiesenenes Geld nicht mehr freiwillig herausgeben.

Dafür gibt es die Abbuchung, die bekommste einfach so zurück von der Bank innerhalb 6 Wochen und auch länger, wenn Du darauf bestehst. Ein Dauerauftrag ist im Prinzip eine sich wiederholende Überweisung und so einfach bekommste das Geld nicht zurück. Im Zweifelsfall nur über Gerichtsbeschluss, also klagen. Versuche mal lieber es mit Bitten und Besprechen.

Leider stimmt das nicht, da die empfangene Bank keine Verfügung/Rückerstattung vom beschriebenen ("gesperrten") Konto des Vermiters zulassen wird. Das ist von der Bank nicht korrekt, ist aber leider die Praxis (vgl. meine Ausführung unten).

0

Was möchtest Du wissen?